Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 10.03.2015
    am 10.03.2015 11:41:20
    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier und bei mir wurde vor 2 Wochen Diabetes vermutlich Typ 2 diagnostiziert. Meine Werte waren auf 450 und wurden durch Tabletten innerhalb einer Woche jetzt auf ca. 100 - 180 gesenkt.
    Mein Problem ist das ich morgens teilweise ganz normal sehen kann und im Laufe des Tages verschlechtert sich das zunehmend, sodass ich teilweise alles total verschwommen sehe. Ich war auch schon beim Augenarzt, der sagt alles ist ok.
    Kann ich davon ausgehen, dass sich das wieder normalisiert, oder muß ich mir Sorgen machen.
    Es ist ganz unterschiedlich von Tag zu Tag anders. Mal ist alles ok und ich sehe optimal - im nächsten Augenblick ist wieder alles verschwommen.
    Bedanke mich schon mal im Voraus für eure Antworten
  • Kato01

    Rang: Gast
    am 10.03.2015 11:52:11
    Ja,das wird wieder,hab etwas Geduld .
    In einer Woche,nur durch Tabletten?
    Das ist erstaunlich ,welche sinds denn?
    Wie alt bist du?Wie waren sonst so die Werte?
    Wie hast du den hohen Wert festgestellt ?
    Bin neugierig ))
    LG
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 10.03.2015
    am 11.03.2015 08:31:38
    erstmal danke für deine Antwort, das hoffe ich auch.
    Tabletten nehm ich Janumet und Glimepirid - bin 55 Jahre alt.
    Meine Werte waren vorher immer normal. Langzeitwert, der letzte Woche gemessen wurde war etwas über 10 (Arzt meinte das betrifft die letzten 3 Monate) davor waren die Werte normal.
    Festgestellt habe ich es, dass ich wahnsinnig Durst hatte und nachts alle paar Stunden aus Clo musste und eben die besagten Sehstörungen (was am meisten nervt) - dachte mir schon so was und hab dann bei meinem Hausarzt ein Schnelltest machen lassen (450)

    LG
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 64
    Mitglied seit: 15.03.2015
    am 18.03.2015 02:19:05
    nala59 schrieb:
    erstmal danke für deine Antwort, das hoffe ich auch.
    Tabletten nehm ich Janumet und Glimepirid - bin 55 Jahre alt.
    Meine Werte waren vorher immer normal. Langzeitwert, der letzte Woche gemessen wurde war etwas über 10 (Arzt meinte das betrifft die letzten 3 Monate) davor waren die Werte normal.
    Festgestellt habe ich es, dass ich wahnsinnig Durst hatte und nachts alle paar Stunden aus Clo musste und eben die besagten Sehstörungen (was am meisten nervt) - dachte mir schon so was und hab dann bei meinem Hausarzt ein Schnelltest machen lassen (450)

    LG



    Deine Werte sind verdammt hoch. Ab 250 mg/dl besteht Überzuckerung! Gehe zu einem Augenarzt und lass Deinen Augenhintergrund messen. Erzähle ihm auch von Deinen hohen Werten und Deinen Sehstörungen.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 986
    Mitglied seit: 22.09.2014
    am 18.03.2015 09:53:46
    nala59 schrieb:
    erstmal danke für deine Antwort, das hoffe ich auch.
    Tabletten nehm ich Janumet und Glimepirid - bin 55 Jahre alt.
    Meine Werte waren vorher immer normal. Langzeitwert, der letzte Woche gemessen wurde war etwas über 10 (Arzt meinte das betrifft die letzten 3 Monate) davor waren die Werte normal.
    Festgestellt habe ich es, dass ich wahnsinnig Durst hatte und nachts alle paar Stunden aus Clo musste und eben die besagten Sehstörungen (was am meisten nervt) - dachte mir schon so was und hab dann bei meinem Hausarzt ein Schnelltest machen lassen (450)

    LG



    Mein Rat wäre, einen anderen Arzt aufzusuchen. Ich denke, in deinem Fall wäre es Zeit für Insulin. Heutzutage noch Glimepirid (einen Sulfonylharnstoff) zu verordnen ist in meinen Augen ein Kunstfehler. Solche Tabletten powern die BSD aus, der BZ läßt sich damit nicht beeinflussen und verursachen plötzlichen Unterzucker. Ich habe das Zeug jahrelang eingenommen (damals gab es nichts anderes) und weiß, wovon ich rede.
    Deine Augen werden sich wieder normalisieren, wenn deine Werte das auch tun. Aber paß auf, daß das nicht zu schnell passiert, langsames Senken schont die Augen.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • ferrato

    Rang: Gast
    am 21.03.2015 07:35:22
    Hallo nala59
    bei mir war das ähnlich. Ich hatte innerhalb kurzer Zeit erhebliche Sehstörungen und bin deshalb zum Augenarzt gegangen. Dieser hat mir dann zwar ein neues Brillenrezept ausgestellt, mir aber geraten, zuerst beim Hausarzt den BZ messen zu lassen, bevor ich es einlöse. Das habe ich am nächsten Tag auch gemacht. Mein Hausarzt ist zum Glück auch Diabetologe, insoweit hatte ich Glück. Mein Nüchternwert lag jenseits von 500.....
    Der Grund, warum man plötzlich schlechter sieht, ist das Augenwasser, welches bei hohen BZ Werten ebenfalls "verzuckert" und damit die Lichtbrechung der Linse verändert. Sinkt der Zucker, normalisiert sich das wieder. Bei mir war das nach (wenn ich mich noch richtig erinnere) nach ca. 3 Wochen wieder weg.

    Bearbeitet von User am 21.03.2015 07:35:50. Grund: Korrektur Schreibfehler
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 56
    Mitglied seit: 29.03.2015
    am 29.03.2015 23:58:08
    Ich kann das bestätigen - war bei mir exakt auch so und hat sich nach einigen Wochen wieder erfreulich normalisiert und ist danach auch nie wieder so aufgetreten. Ausgangspunkt waren Blutzuckerwerte um 500 ....
    Das sich das mit erfolgreicher BZ-Stabilisierung wieder bessern würde, hatte seinerzeit auch der behandelnde Arzt vorhergesagt und absolut recht behalten.

    Das sollte sich also wohl normalerweise wieder normalisieren. Wie immer gilt aber: im Zweifelsfall lieber den Arzt hinzuziehen ...

    Beste Grüße,
    Ulf