Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 618
    Mitglied seit: 26.03.2016
    am 16.04.2017 14:55:17 | IP (Hash): 684550180
    Seit 24 h bewegen sich die Werte im Bereich zwischen 350 mg/dl und 500 mg/dl.
    Ein wechsel von Infusionsset und Insulin, in der Pumpe, wurde durchgeführt.
    Die Korrekturen werden mit den Pen durchgeführt.
    Taupe-Schema zur Bekämpfung von Resistenzen durch Ketone verfängt nicht.
    Blutketone höher 1.7 mmol/L
    Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen sind da.

    Also - Wie lange würdet ihr noch warten, bevor ihr einen Arzt konsultiert?

    ----'--'-----''-
    DO NOT FEED THE TROLL!!!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 449
    Mitglied seit: 21.10.2014
    am 16.04.2017 15:25:41 | IP (Hash): 1337304715
    "
    Also - Wie lange würdet ihr noch warten, bevor ihr einen Arzt konsultiert?"

    Die Antwort lautet:

    GARNICHT!!!

    Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen sollten reichen, um sofort einen Arzt zu konsultieren. In die Notaufnahme der nächsten Klinik kannst du auch am Ostersonntag gehen - zumindst solltest du dort anrufen!

    Also - verlier keine Zeit...
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3213
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 16.04.2017 15:47:22 | IP (Hash): 1888575797
    Und das Insulin sofort ALLES ICT mäßig aus dem Pen! Und nicht wundern, wenn der BZ dann vielleicht wieder erstaunlich schnell macht, was er soll. Daumendrück.
    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
    Bearbeitet von User am 16.04.2017 15:48:28. Grund: Ergänzung
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 615
    Mitglied seit: 06.12.2016
    am 16.04.2017 22:14:19 | IP (Hash): 1623655190
    Hi Cracktros,

    Gibt es schon ein Update? Wieder alles im Lot, oder zumindest auf den Weg dahin?

    Gruß

    Dirk


    ---
    DO NOT FEED THE TROLL!!!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 618
    Mitglied seit: 26.03.2016
    am 17.04.2017 14:44:59 | IP (Hash): 489194444
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Nur kurz zum momentanen Stand.
    Der Arzt attestiert eine fiebrige Infektion und hat mich gleich im Krankenhaus behalten. Die Pumpe läuft nun mit 180 % und ich bekomme schon die dritte Infusion.
    Bin total müde und schlapp. Ein wenig ärgere ich mich, über mich selber. Darauf hätte ich selbst kommen können und anstatt nur BZ zu messen, hätte ich auch das Fieberthermometer bedienen können...




    ----'--'-----''-
    DO NOT FEED THE TROLL!!!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2242
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 17.04.2017 15:24:14 | IP (Hash): 1209618190
    Gute Besserung. 😉
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3213
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 17.04.2017 16:54:14 | IP (Hash): 2089025128
    Auch von mir Gute Besserung!

    Und für uns alle: wenn der BZ ueber mehr als nen halben Tag unerklärlich verrückt spielt, ist das meistens was anderes als unser Diabetes ;)

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
    Bearbeitet von User am 17.04.2017 16:55:00. Grund: Korrektur
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 449
    Mitglied seit: 21.10.2014
    am 17.04.2017 17:56:24 | IP (Hash): 1337304715
    Auch von mir "gute Besserung" - auf jeden Fall bist du jetzt in guten Händen...
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 93
    Mitglied seit: 14.05.2016
    am 17.04.2017 18:25:19 | IP (Hash): 2014898805
    Von mir auch gute Besserung.

    Ich habe keinen Pen mehr seit ich die Pumpe ein halbes Jahr hatte. Der Arzt sagt das die Kasse nicht parallel Pen-Insulin und Pumpeninsulin bezahlen tut und er es nicht verordnet.

    So wie dir ging es mir auch schon einige Male meist vor Beginn einer Grippe. Ich nutze dann die nächst höhere Basalrate. An Hand der Absenkung Innerhalb der nächsten 3 h entscheide ich dann ob ich noch eine höhere Basalrate anwende oder erst mal so verbleibe.

    Katheterwechsel ist laut Arzt und REHA-Klink da erste Wahl, aber die AkkuChek Aviva Combo z. B. gibt relativ früh die Fehlermeldung "Verstopfung" aus. Je höher der Bolus oder die Basalrate desto früher.

    Was für eine Pumpe hast du?
    Bei AkkuChek kannst du dir 5 Basalraten speichern und ganz einfach von einer auf die andere umschalten.
    Die restlichen 4 Basalraten habe ich als 130%, 150%, 200% und 250% gespeichert.

    Reiner
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 898
    Mitglied seit: 13.05.2016
    am 18.04.2017 19:42:34 | IP (Hash): 292300910
    Cracktros schrieb:
    Nur kurz zum momentanen Stand.
    Der Arzt attestiert eine fiebrige Infektion und hat mich gleich im Krankenhaus behalten. Die Pumpe läuft nun mit 180 % und ich bekomme schon die dritte Infusion.
    Bin total müde und schlapp. Ein wenig ärgere ich mich, über mich selber. Darauf hätte ich selbst kommen können und anstatt nur BZ zu messen, hätte ich auch das Fieberthermometer bedienen können...


    Hallo Cracktros,
    wünsche dir gute Besserung !
    Du hast dann doch den Weg in 's Krankenhaus genommen.

    Bitte nicht über dich selber ärgern, allenfalls als Erfahrung abspeichern.
    Im schon geschwächten Zustand hast du dich um die eingetrichterten BZ-Werte und Ketone gesorgt, schon schwierig genug.

    Habe selber gar kein Fieberthermometer mehr zuhause,
    Das olle Quecksilber-Dings habe ich schon längst als Sondermüll entsorgt und bisher kein elektronisches angeschafft.
    Fieber und Infektion lässt sich auch ohne Messgerät erspüren.

    Auf jeden Fall gilt, wenn Blutzucker und Krankgefühl u.a. sich nicht mehr persönlich steuern lassen, Hilfe durch Arzt/Notarzt, Krankenhaus in Anspruch nehmen, ohne Ärger und schämen.

    Gruß Elfe