Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 19.07.2017
    am 19.07.2017 20:24:28 | IP (Hash): 369303593
    Hallo zusammen...
    Ich habe Diabetes Typ2 seit 20 Jahren, diverse Tabletten schon ausprobiert momentan Metformin 1000 1-0-1, Diamicron 2-0-2 und seit Feber 2017 spritze ich Toujeo abends (30 bis 50 E) habe extreme Schwellungen seit dem Insulin (Gesicht,Hände und Beine) mein Diabetesarzt meint von der hohen Insulindosis..... vielleicht hat jemand schon Erfahrung diesbezüglich, wäre sehr dankbar über Rückmeldungen...
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2223
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 20.07.2017 15:35:00 | IP (Hash): 2134726158
    Hallo Birgit,

    solche Insulinödeme treten zu Beginn einer Insulintherapie ofter mal vor und gehen normal von alleine zurück. Es sollte aber in den 6 Monaten eigentlich schon überwunden oder zumindest viel schwächer geworden sein. Genaueres kannst du z.B. hier lesen:
    http://www.diabetes-ratgeber.net/Insulin/Insulinoedem-55994.html

    Weiß deine Diabetologe, dass du aktuell immer noch mit diesem Problem kämpfst oder hat er dich vor 2 oder 3 Monaten das letzte mal gesehen? Wenn er es weiß und nichts dagegen unternehmen will, dann solltest du dir vielleicht einen anderen Arzt suchen, wenn das möglich ist. Ein Diabetologe kann auf jeden Fall etwas tun, um das zu ändern. Eine auf der Hand liegende Lösung wäre, dass du zu Metformin und dem Basalinsulin Tujeo einen SGLT2-Hemmer (z.B. Jardiance) bekommst. Das würde für gute BZ-Werte und gleichzeitig für gute Entwässerung sorgen. Das Basalinsulin könntest du bei dem Medikament wahrscheilich stark verringern. Mit Synjardy gibt es sogar ein Kombimedikament aus Jardiance und Metformin, mit dem du dann weniger Tabletten einnehmen könntest. Besprich das mal mit deinem neuen Diabetologen oder auch mit dem alten, um einen Versuch zu machen, ob du das Medikament gut verträgst und ob sich damit deine Insulinödeme bessern.

    Beste Grüße, Rainer