Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

nicht lesen können

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 21.12.2017
    am 21.12.2017 21:18:43 | IP (Hash): 198768296
    hallo
    ich versuche mal zu schreiben halb im blindglug.
    ich hab seit mehreren jahren einen diab der mit metformin 500 ein mal am tag immer gut eingestellt war. vor 2 wochen habe ich dann bz genessen weil ich immer so durst hatte. 23.5.
    der zucker liegt jetzt bei rund 8. wurde mit metforimn3 mal 850 gesenkt.
    seit letzter woche donnerstag habe ich jetzt extreme augenprobleme beim lesen. hab jetzt eine lesebrille gekauft und kann ein bisschen lesen und hier schreiben. dazu hab ich ich noch eine angststörung und mega angst das es nicht wieder weg geht. ich habe zwar schon gelesen und von meinem arzt gehört das es sich normalisieren soll aber habe doch mega angst. und das schlimme ist das keiner sagen kann wie lange das dauert.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2390
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 21.12.2017 21:46:47 | IP (Hash): 1103741583
    Hallo Emmy,

    Angst hilft dir nicht viel weiter. Hole dir Hilfe für deinen Diabetes bei einem Diabetologen und für deine Augen bei einem Augenarzt. Warte bitte nicht noch lange, verschaffe dir so schnell wie möglich die Termine.

    Für deinen Diabetes waren die 500mg wahrscheinlich schon seit langer Zeit zu wenig. Die 3 mal 850mg sind schon ein bisschen besser, aber es reicht langfristig kaum aus, um deinen BZ zu normalisieren. Der Diabetologe wird dir bestimmt weitere zusätzliche Diabetesmedikamente verordnen.

    Es ist denkbar, dass die höhere Metformindosis deinen BZ so weit verbessert, dass du jetzt schlecht lesen kannst. Deine Augen müssen sich erst wieder an den niedrigeren BZ und den dadurch veränderten Brechungsindex gewöhnen. Das kann tatsächlich 2 ... 3 Monate dauern und danach kannst du wieder genauso gut wie vorher sehen. Deine Augen solltest du trotzdem unbedingt bei einem Augenarzt auf diabetische Folgeschäden untersuchen lassen.

    Alles Gute, Rainer
    Bearbeitet von User am 21.12.2017 22:20:39. Grund: .
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 6
    Mitglied seit: 22.12.2017
    am 22.12.2017 17:57:43 | IP (Hash): 1757418229
    Wenn du dir sorgen machst, dann sprech am besten nochmal mit deinem Arzt. Der wird dir, im Falle das alles in Ordnung ist , dir auch sicherheit geben un deine Angst besänftigen. Das hilft dir am besten und du hast eine Aussage auf die du bauen kannst.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 14.02.2018
    am 14.02.2018 22:18:49 | IP (Hash): 588159930

    Hallo,

    die neueste Heilmethode , das es Eingriffe an den Augen gibt, nennt sich Augen laser lassen.

    So ist es jetzt leichter geworden, für alle die Brillen tragen, und das nicht mehr wollen, oder haben Sichtprobleme, können sich diesem Eingriff unterziehen lassen, den die Erflogsquote ist sehr gross.

    Ich weiß nicht genau wie das bei Diabetikern ist, aber hoffe das es auch da helfen kann.

    Mehr Infos erhaltet ihr hier https://www.augelasern.net

    Gruß an alle.

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 672
    Mitglied seit: 06.12.2016
    am 17.02.2018 10:18:46 | IP (Hash): 1468086696
    sedin schrieb:

    Hallo,

    die neueste Heilmethode , das es Eingriffe an den Augen gibt, nennt sich Augen laser lassen.

    So ist es jetzt leichter geworden, für alle die Brillen tragen, und das nicht mehr wollen, oder haben Sichtprobleme, können sich diesem Eingriff unterziehen lassen, den die Erflogsquote ist sehr gross.

    Ich weiß nicht genau wie das bei Diabetikern ist, aber hoffe das es auch da helfen kann.

    Mehr Infos erhaltet ihr hier https://www.augelasern.net

    Gruß an alle.




    Jepp - Augenlasern ist eine brandneue Methode um die Sehfähigkeit bei z.B. Altersbedingter Sehschwäche wieder herzustellen. Die meisten Anbieter haben oft weniger als 28 Jahre Erfahrung mit diesem "neuen" Verfahren. ;-)
    Aber Emmy wird vermutlich beim Augenarzt wenn sie keine Diabetischen Veränderungen an den Augen hat die Aussage bekommen "Der Augapfel verändert seine Form durch das rasche verändern des BZ. Das gewöhnen an die sich dadurch veränderte Sehstärke dauert eine Zeit, Einen Normalzustand wird sich erst einstellen wenn der BZ einige Zeit auf einem möglichst gesunden Niveau eingestellt ist."
    Wenn sich das dann gefestigt hat kann man über weitere Maßnahmen nachdenken. Der Rat des Augenarztes wird daher wahrscheinlich sein:

    Gute BZ Steuerung auf möglichst gesunden Niveau
    Abwarten bis sich die Sehstärke auf einem Niveau einpendelt
    Solange mit Lesehilfen aus dem Drogeriemarkt oder von Brille Wenigfrau behelfen
    Dann weitere Maßnahmen -u.a. regelmäßige Kontrolle der Augen

    Aber der Gang zum Augenarzt ist unumgänglich, wie Rainer und Mellatolo schon eingangs schrieben, wenn man Frühschäden erkennen und ggf. behandeln will. Aber ich denke und hoffe das Emmy mittlerweile da war und eine Fachärztliche Meinung hat.

    LG

    Dirk


    ---
    Zuckerkrank