Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Ihre Stimme zählt - Diabetesforschung

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 10.01.2018
    am 24.01.2018 14:15:58 | IP (Hash): 1320471176
    Liebe Mitglieder,
    Ich bin Doktorandin an der Universität Bremen und arbeite in der Diabetesforschung. Dabei fokussiere ich mich auf die Kontrolle des Blutzuckerspiegels und das Krankheitsmanagement von Diabetikern. Ich möchte Sie hiermit gerne dazu einladen, an einer Umfrage teilzunehmen. Sie dauert circa 6 Minuten. Mit Ihrer Teilnahme haben Sie die Chance, einen Amazon-Gutschein zu gewinnen. Über Ihre Unterstützung und Ihr Feedback in der Kommentar-Box würde ich mich sehr freuen. Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag! 🌷 🌺

    Hier finden Sie den Link zu der Umfrage:
    http://www.bips-institut.de/umfrage-tool/index.php/815683?newtest=Y&lang=de
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2342
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 24.01.2018 20:05:35 | IP (Hash): 297172536
    Das ist ein ganz schön dümmliche Umfage.

    Eine Frage lautet z.B. , wann das Hba1c gemessen wurde, ob vor dem Frühstück oder 90 Minuten nach dem Essen, Eine andere möchte herausfinden, wie oft wir solche "ungesunden" Sachen wie Lebensmittel, die nicht fettreduziert waren, gegessen haben.

    Unglaublich, solche Leute werden nach Abschluss ihrer Ausbldung auf Diabetiker losgelassen und sollen uns ärztlich betreuen - hoffentlich lernt sie bis dahin noch genügend dazu.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 980
    Mitglied seit: 13.05.2016
    am 24.01.2018 23:58:00 | IP (Hash): 949507462
    Habe diese Umfrage erst gar nicht gestartet,
    War per Aufruf schon offensichtlich: Eine App nimmt vermeintlich das Denken nicht ab.

    Angehende Diabetologen sollten sich eher mit Grundlagen beschäftigen bzgl. Stoffwechsel.
    Welches Studienfach ist Hintergrund zur Promotion ?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1737
    Mitglied seit: 14.11.2014
    am 25.01.2018 09:08:56 | IP (Hash): 2108455638
    Elfe schrieb:
    Angehende Diabetologen sollten sich eher mit Grundlagen beschäftigen bzgl. Stoffwechsel.
    Welches Studienfach ist Hintergrund zur Promotion ?



    Super Frage! Diabetologie DARF das nicht sein ;-))

    Ich tippe da "auf-was-mit-Computern", sprich: Kommunikationswissenschaft.

    Allerdings würde ich da wegen mangelhafter Hintergrund-Recherche den Doktortitel verweigern.
    Selbst wenn nur der Weg zur Produktentwicklung dargelegt werden soll,, ist es essentiell wichtig, auch die Qualität der Info-Sammlung hoch zu halten.
    ABER: Man nimmt gerne das Thema "Diabetes" in Verbindung mit "neuen Medien", weil Diabetes kennt je jeder....
    Genauso sieht der Fragebogen aus. Was ich zum eigentlichen Thema "App" vermisse sind allgemeine und insbesondere Spezifische Abfragen zum Thema "App und Systematik/Handling der Plattformen".

    @Themenstarter
    Du bist nicht die erste, die unangenehm auffällt.... wünsche viel Glück!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 980
    Mitglied seit: 13.05.2016
    am 25.01.2018 18:11:01 | IP (Hash): 949507462
    TypEinser schrieb:
    Elfe schrieb:
    Welches Studienfach ist Hintergrund zur Promotion ?



    Super Frage! Diabetologie DARF das nicht sein ;-))

    Ich tippe da "auf-was-mit-Computern", sprich: Kommunikationswissenschaft."


    Die Frage zum Studienfach ist durchaus berechtigt.
    Die Uni Bremen hat immerhin ein Diabetesforschungslabor (Biologie/Chemie) und den Studiengang "Public Health / Gesundheitswissenschaften".

    Wenn schon eine App, dann eine die mich anschreit vor Chips- oder Süßigkeitenregal: Darfst du nicht kaufen.
    Scherz: Würde ja auch krakeelen an der Supermarktkasse mit Quengel-Zone ;-)

    Eine ähnliche Vereinfachung, die keiner braucht, finde ich die sogen. Ernährungsampel: Statt lesen dann Farbkennzeichung von Lebensmitteln.
    Kann in Summe und Mengenverhältnis ganz anders aussehen.