Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 3
    Mitglied seit: 17.10.2014
    am 17.10.2014 20:42:33
    Hallo ,
    ich bin seit ca. 30 Jahren Diabetiker Typ 1, bin jetzt schon 6 bis 8 mal geläsert worden, hatte in dieser Zeit 4 bis 5 mal Einblutungen an allen zwei Augen gehabt. Jetzt war ich in der Augenklink und hatte mehrere Untersuchungen, da wurde festgestellt dass im linken Auge Flüssigkeit eingedrungen ist und jetzt wollen sie mir an diesem eine Injektion Avastin Behandlung durchführen und anschließend noch eine Laserbehandlung machen.
    Jetzt meine Frage, hatte schon jemand eine solche Behandlung und wie war der Erfolg.
    Würde mich über eine Antwort oder Rat freuen
    Gruß Josef



  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 36
    Beiträge: 122
    Mitglied seit: 29.04.2011
    am 18.10.2014 18:11:58
    Halo
    Schau mal hier
    http://www.diabetes-forum.de/forum/topic/10506/Lucentis-Injektionstherapie
    ..ich nehme einmal an Avastin ist ein ähnlicher Wirkstoff wie Lucentis.
    Ich habe jetzt 12 Injektionen hinter mir!!!! 6 jedes Auge Zuerst das Gute. Es ist besser geworden , das Sehverhalten.
    Die Injektion ist nahezu Schmerzfrei ( Tröpfchen Narkose) aber trotzdem unangenehm. Den Verband kannst Du Abends entfernen und am nächsten Tag zur Nachuntersuchung. Die ganze Sache ist extrem Zeitaufwendig. Aber es scheint zu helfen.

    mfG Werner
    Bearbeitet von User am 18.10.2014 18:12:34. Grund: korrektur
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 3
    Mitglied seit: 17.10.2014
    am 18.10.2014 18:16:14
    Danke Werner, wer mal nach schauen..
    Gruß
    Josef
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 3
    Mitglied seit: 21.10.2014
    am 21.10.2014 16:37:19
    Hallo Josef ,

    es gibt mittlerweile erfolgreiche Medikamentöse Behandlungen
    die deutlich sanfter zugehen als die herkömmlichen Therapien .

    Ich finde das Interview mit Professor Rohdewald sehr interessant.
    Da wird über die neue Behandlungsmöglichkeit gesprochen.
    http://diabetische-retinopathie.blogspot.de/2014_07_29_archive.html

    Hoffe ich konnte helfen !

    Grüße
    Alesslee

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 3
    Mitglied seit: 17.10.2014
    am 07.11.2014 04:46:14
    alessa20 schrieb:
    Hallo Josef ,

    es gibt mittlerweile erfolgreiche Medikamentöse Behandlungen
    die deutlich sanfter zugehen als die herkömmlichen Therapien .

    Ich finde das Interview mit Professor Rohdewald sehr interessant.
    Da wird über die neue Behandlungsmöglichkeit gesprochen.
    http://diabetische-retinopathie.blogspot.de/2014_07_29_archive.html

    Hoffe ich konnte helfen !

    Grüße
    Alesslee

    guten Morgen Alesslee
    tut mir leid das ich mich jetzt erst melde, vielen Dank für die Info werde es mir genau durlesen und anschauen....
    Danke und noch einen schönen Tag
    L.G
    Josef