Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Hek oder tk für pumpe

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 11.02.2017
    am 11.02.2017 21:48:45 | IP (Hash): 800004856
    Hallo ihr lieben,
    Ich bin neu hier und schreibe mit dem Handy deswegen entschuldigt bitte fehlende Satzzeichen und schlechte groß und Kleinschreibung ;)
    Es geht um folgendes mein Freund (27) hat seit 5 Jahren diabetes typ 1 und kommt anscheinend immer schlechter damit klar (andauernd unterzuckert). Nun wollen wir versuchen ob es mit einer pumpe besser wäre. Er ist momentan bei der hek versichert und wollte eigentlich zur tk wechseln nun ist die erste Frage ist es sinnvoll vor dem beantragen der Pumpe noch zu wechseln oder lieber nicht. Und hat jemand Erfahrungen mit den beiden kassen bzgl der Genehmigung?

    Für euren Rat wäre ich sehr dankbar ich mache mir echt große Sorgen da wir auch eine kleine Tochter (7 Monate) haben :(

    Liebe Grüße
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 614
    Mitglied seit: 26.03.2016
    am 11.02.2017 23:45:56 | IP (Hash): 274279982
    Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass die Pumpe der Krankenkasse gehört, die sie bezahlt hat. Die KK verleiht sie an die Patienten. Beim Wechsel könnte es zu rückvorderung kommen. Aber nagel mich nicht darauf fest, Verträge sind nichts für mich, ich überfliege alles nur.