Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 615
    Mitglied seit: 06.12.2016
    am 14.02.2017 14:33:15 | IP (Hash): 1977810718
    Hallo Zusammen,

    Wie berechnet sich eigentlich der Basal Bedarf beim Typ2? Muss der Bedarf angepasst werden wenn ich von BOT auf ICT wechsele? Derzeit Spritze ich 34 IE Lantus gesplittet 17IE + 17IE. Richtig ermittelt wurde der Bedarf nie. War eher so eine trial an error Geschichte. In der nächsten Woche bin ich bei der Diabetologin und diese sieht die BOralenTherapien als ausgeschöpft und ist mit mit überein das EssInsulin das Mittel mit den geringsten Nebenwirkungen ist. Wird das Basal Insulin dann angepasst? Irgendwo las ich das normalerweise der Insulin Bedarf beim gesunden 50 plus 50 ist. Das bedeutet in der einfachen Rechnung das ich wenn ich aktuell 34 IE Basal spritze und ich im Schnitt am tag 10-15 IE Bolus brauche würde ich dann das Basale Insulin reduzieren? Oder behält man den Basalbedarf bei und senkt den BZ nach dem Essen mit Bolus und beobachtet ob sich Hypos entwickeln?
    Das braucht jetzt keine Wissenschaftliche Antwort aber so ein paar Dinge zum Verständnis wären nett. Auch wäre es interessant ob man anstelle von Lantus welches ja eigentlich 24 stündlich injiziert werden soll auf ein Basalinsulin mit einem anderen Wirkprofil zu wechseln?? Gibt es da welche die in Frage kämen?

    Viele Grüße

    Dirk



    ---
    DO NOT FEED THE TROLL!!!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1695
    Mitglied seit: 14.11.2014
    am 14.02.2017 15:00:24 | IP (Hash): 2108455638
    Hi!

    Es gibt ja für alles eine Formel, man geht da auch mal gerne nach Einheiten pro kg Körpergewicht.
    Wird aber nicht klappen, da hilft nur ausprobieren.
    Es gibt eine Lantus-Variante, nennt sich Toujeo, das hält dann 24 Stunden durch. Wenn Du eh umgestellt wirst, wäre das meine Wahl.

    Basalinsulin soll Deinen Blutzuckerspiegel auf einem Level halten – egal ob du einen Bolus gibst oder nicht.
    Das macht Dich völlig unabhängig, Du musst nicht pünktlich Essen.

    Der Bolus sollte nur die Kohlenhydrate aus der Mahlzeit abfangen.

    Die Einstellungsphase wird etwas holprig sein, und meist geht der Insulinbedarf nach ein paar Tagen/Wochen etwas zurück. Merkst du an niedrigen Messwerten...
    Die Betazellen sind meist etwas gestresst, mit Insulin-Unterstützung zu den Mahlzeiten KANN sich da was tun.

    Lass Dir auf jeden Fall eine Schulung und direkt danach ein paar Einzelstunden mit einer netten Diabetesberaterin aufschwatzen, auf ICT ist das Anpassen an Sport, Krank, sonstwas das A und O.
    Und kein Brief mit 7 Siegeln...


    Viele Grüße
    Andy

    ---

    DO NOT FEED THE TROLL!!!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3213
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 14.02.2017 15:31:25 | IP (Hash): 2119343632
    Wenn Du statt berechnen beobachten&probieren setzt und das dann systematisch machst, kommst Du garantiert zu Deinem passenden Basal-Bedarf.
    Dabei besonders zu berücksichtigen:
    Die meisten von uns haben ihren geringsten Insulin-Bedarf irgendwo zwischen so um 24 und 2 Uhr rum. Ich will da nicht unter 50mg/dl, und weil ich das nicht punktgenau einrichten kann, spritze ich halt nur so viel Lantus, dass ich damit um die Zeit meistens um 60-80 messe.

    Auch um das Ausprobieren, welches Insulin am besten für Dich und Deine Form von Basalbedarf passt, wirst Du nicht rum kommen. So komme ich gerade super mit 8 Einheiten Lantus am späten Abend aus, die messbar bis in den frühen Vormittag wirken und im Auslauf noch den Bolus vom Frühstück unterstützen. Auf den Mittag zu hab ich dann so für um 2 Stunden einen sehr geringen bis gar keinen Basal-Bedarf. Toujeo würde spätestens da für meinen Bedarf nicht passen.

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 615
    Mitglied seit: 06.12.2016
    am 14.02.2017 16:26:36 | IP (Hash): 1790136300
    Hallo Andy, Hallo Jürgen,

    Das deckt sich mit meinen erwartungen. ICT Schulung werde ich mir ganz sicher einverleiben. Und mich dann auch an den Ratschlag von Jürgen von vor einign Wochen zu den Thema mit orientieren. Nach dem Motto weniger ist am Anfang dann eher ausreichend. Das Lantus ist bei mir Massenbedingt etwas mehr als bei Jürgen. Das Toujeo werde ich mir mal mitnehmen als Vorschlag. Beim Lantus hatte ich bisher auch nie Probleme (bisher ist immer vor Xigduo). Ich hatte eher das Problem als ich die 34IE noch gleich am Abend spritzte das ich dann gelegentlich in den fr0hen Morgenstunden sehr niedrig war. Das konnte ich durch das Splitten der Dosis gut abfangen. Aber im Moment. Jedenfalls schon mal danke für die Tipps.

    Gruß

    Dirk

    ---
    DO NOT FEED THE TROLL!!!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1695
    Mitglied seit: 14.11.2014
    am 14.02.2017 16:48:24 | IP (Hash): 2108455638
    Dirk_B. schrieb:
    Das Lantus ist bei mir Massenbedingt etwas mehr als bei Jürgen.



    Das muss nicht unbedingt so sein! Die Basal-Dosis sowie auch der Bolus richtet sich nach Deinem persönlichen Bedarf. Gewiss spielen die Jahresringe da eine Rolle, aber halt nicht nur.

    ---
    DO NOT FEED THE TROLL!!!
    Bearbeitet von User am 14.02.2017 16:48:39. Grund: Zitat
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 615
    Mitglied seit: 06.12.2016
    am 14.02.2017 16:59:55 | IP (Hash): 1790136300
    Beruhigend das zu wissen das mein Gewicht nicht an den Basal IE's ablesen kann. Ich stelle mir gerade den Dialog beim Arzt vor wenn die Sprechstundenhilfe quer durch die Praxis quäckt "34IE Lantus? Mein lieber Schwan!";) Ich h8l mal die Waage aus dem Tierpark.

    Gruß Dirk

    ---
    DO NOT FEED THE TROLL!!!
    Bearbeitet von User am 14.02.2017 17:01:42. Grund: Ergänzung
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3213
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 14.02.2017 17:03:03 | IP (Hash): 2119343632
    macht sie aber auch nicht mit noch ner 1 davor, und davon gibt's erstaunlich viele in soner Schwerpunktpraxis

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3213
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 14.02.2017 17:03:03 | IP (Hash): 2119343632
    macht sie aber auch nicht mit noch ner 1 davor, und davon gibt's erstaunlich viele in soner Schwerpunktpraxis

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 615
    Mitglied seit: 06.12.2016
    am 14.02.2017 17:08:59 | IP (Hash): 1790136300
    Hallo Jürgen,

    Du meinst ab jetzt nicht 1xx Einheiten Basal? Gibt es sowas?

    Gruß

    Dirk

    ---
    DO NOT FEED THE TROLL!!!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3213
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 14.02.2017 17:18:57 | IP (Hash): 2119343632
    wenige mit ner 2 davor, aber ne erschreckende Menge mit ner 1

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.