Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Diabetes Typ 2 - HB1AC 10.9 - Neuvorstellung

  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 14
    Mitglied seit: 20.02.2017
    am 20.02.2017 16:11:54 | IP (Hash): 769615979
    Hallo,

    ich wollte mich mal vorstellen, mein Name ist Oliver ich bin 45 Jahre alt... Anfang Dezember war ich erkältet und bekam auf einmal großen und ständigen Durst und war immer müde. Ich schob das auf die Erkältung zurück und trank massig Cola und hab auch recht viel süsses gegessen. Die Erkältung war irgendwann weg, der Durst und die Müdigkeit blieben ...
    Bin dann zum Hausarzt und der hat den Blutzucker gemessen ... lag bei 144 ca. 6 Stunden nach dem Essen ... Er hat dann der HBA1AC gemessen und der lag dann bei 10.9 .... er hat mich sofort zum Diabetologen geschickt ... Dort wieder Blutzucker gemessen und
    der lag dann bei 180 ca. 2 Stunden nach dem Essen. Zucker im Urin wurde auch festgestellt.
    Er hat mir dann Metformin verschrieben .... Derzeit nehme ich 2x500 mg.

    Nach der Diagnose habe ich mein Leben komplett umgekrempelt. Meine Ernährung habe ich auf Low Carb und niedrig glykämische Lebensmittel umgestellt und ich mache fast täglich Sport.

    Das ist jetzt 5 Wochen her .... ich habe mir ein Blutzuckermessgerät besorgt und gestern mal meine Werte gemessen.

    Raus gekommen ist:

    Nüchtern: 100
    1 Stunde nach Essen 140
    2 Stunden nach Essen 130
    Vor dem Schlafen 110

    Bin ich auf einem guten Weg ??

    Mein Ziel ist es ohne Tabletten leben zu können .... Bei meiner Umstellung bin ich sehr konsequent.

    Mein Gewicht (1,76 m groß) konnte ich von 80 auf 76 kilo in den 5 Wochen reduzieren
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 289
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 20.02.2017 16:41:57 | IP (Hash): 1358807745
    Wann wurde denn davor das letzte mal bei dir der Blutzucker kontrolliert du wieviel hast du denn so getrunken?. Wo lag dein Nüchternwert bei der Diagnose
    Gruß
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 289
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 20.02.2017 16:46:01 | IP (Hash): 1358807745
    wurde denn auch auf lada getestet bzw 1er?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 613
    Mitglied seit: 26.03.2016
    am 20.02.2017 17:11:00 | IP (Hash): 1998567832
    Aha-neee ist klar!


    ----'--'-----''-
    DO NOT FEED THE TROLL!!!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3104
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 20.02.2017 17:15:53 | IP (Hash): 1165419054
    Wo bislang noch für keine Form von Diabetes mellitus ne Heilung bekannt ist und wo die einzigen bisher bekannten negativen Folgen nur vom deutlich höher als gesunden Blutzucker kommen, ist ALLE fachoffizielle Behandlung auf ne alltäglich möglichst gesunde Blutzucker-Begrenzung ausgerichtet. Und zwar mit den Medis, mit denen das gerade funktioniert.

    Umso besser, je weniger Medis jemand durch entsprechendes Ess- und Bewegungsverhalten dafür braucht.

    Also Glückwunsch zum bisherigen guten Gelingen und Daumendrück für Weiterso :)

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 14
    Mitglied seit: 20.02.2017
    am 20.02.2017 17:52:16 | IP (Hash): 325537757
    @Michael74 - Es wurde das letzte mal vor 2,5 Jahren bei mir der Blutzucker im Rahmen eines Check Up kontrolliert. Da lag er bein 92 (nüchtern) - also da war noch alles okay.
    Ich weiß nicht was Lada ist .... auf Typ 1 wurde nicht getestet, Der Diabetologe meinte, bei meinen Werten und Symptomen spricht alles für Typ 2

    @Cracktros - kannst Du mir bitte mal erklären warum Du mich für eine Troll hälst ? Sehr nett von Dir

    @Maxim8 - Ich soll eigentlich 2x1.000 MG nehmen .... steigere mich aber sehr langsam um Nebenwirkungen zu vermeiden. Mein Zielgewicht sind 72 KG .... ich versuche auch Muskelmasse aufzubauen, da Muskeln mehr Kohlehydrate verbrauchen
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 289
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 20.02.2017 18:09:43 | IP (Hash): 1358807745
    [quote=Night Walker;88768]@Michael74 - Es wurde das letzte mal vor 2,5 Jahren bei mir der Blutzucker im Rahmen eines Check Up kontrolliert. Da lag er bein 92 (nüchtern) - also da war noch alles okay.
    Ich weiß nicht was Lada ist .... auf Typ 1 wurde nicht getestet, Der Diabetologe meinte, bei meinen Werten und Symptomen spricht alles für Typ 2

    @Cracktros - kannst Du mir bitte mal erklären warum Du mich für eine Troll hälst ? Sehr nett von Dir

    @Maxim8 - Ich soll eigentlich 2x1.000 MG nehmen .... steigere mich aber sehr langsam um Nebenwirkungen zu vermeiden. Mein Zielgewicht sind 72 KG .... ich versuche auch Muskelmasse aufzubauen, da Muskeln mehr Kohlehydrate verbrauchen[/quote]

    Denke dann hat er sich ganz schön schnell verschärft, bei nüchtern um die 90 liegt der hba1c meisst unter 5,5 wenn er damals gemessen worden wäre. Daher bist Du für nen Typ 2 ganz schön schnell auf nen hohen hba1c von über 10 in 2,5 Jahren gekommen.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 289
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 20.02.2017 18:10:34 | IP (Hash): 1358807745
    [quote=Night Walker;88748]Hallo,

    ich wollte mich mal vorstellen, mein Name ist Oliver ich bin 45 Jahre alt... Anfang Dezember war ich erkältet und bekam auf einmal großen und ständigen Durst und war immer müde. Ich schob das auf die Erkältung zurück und trank massig Cola und hab auch recht viel süsses gegessen. Die Erkältung war irgendwann weg, der Durst und die Müdigkeit blieben ...
    Bin dann zum Hausarzt und der hat den Blutzucker gemessen ... lag bei 144 ca. 6 Stunden nach dem Essen ... Er hat dann der HBA1AC gemessen und der lag dann bei 10.9 .... er hat mich sofort zum Diabetologen geschickt ... Dort wieder Blutzucker gemessen und
    der lag dann bei 180 ca. 2 Stunden nach dem Essen. Zucker im Urin wurde auch festgestellt.
    Er hat mir dann Metformin verschrieben .... Derzeit nehme ich 2x500 mg.

    Nach der Diagnose habe ich mein Leben komplett umgekrempelt. Meine Ernährung habe ich auf Low Carb und niedrig glykämische Lebensmittel umgestellt und ich mache fast täglich Sport.

    Das ist jetzt 5 Wochen her .... ich habe mir ein Blutzuckermessgerät besorgt und gestern mal meine Werte gemessen.

    Raus gekommen ist:

    Nüchtern: 100
    1 Stunde nach Essen 140
    2 Stunden nach Essen 130
    Vor dem Schlafen 110

    Bin ich auf einem guten Weg ??

    Mein Ziel ist es ohne Tabletten leben zu können .... Bei meiner Umstellung bin ich sehr konsequent.

    Mein Gewicht (1,76 m groß) konnte ich von 80 auf 76 kilo in den 5 Wochen reduzieren [/quote]



    PS: Was definierst Du denn als Durst. Wiviel hast Du denn so pro Tag getrunken?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2187
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 20.02.2017 18:13:17 | IP (Hash): 625555447
    Night_Walker schrieb:
    @Cracktros - kannst Du mir bitte mal erklären warum Du mich für eine Troll hälst ? Sehr nett von Dir.

    Hallo Night Walker,

    Cracktros hat damit nicht dich gemeint, sondern denjenigen, der bereits 8 mal unter seinem jetzigen Namen und vorher unter etlichen anderen Namen gesperrt wurde. Ich würde dir empfehlen, dessen Beiträge einfach nicht allzu ernst zu überlesen.

    Von mir herzlichen Glückwunsch zu deinen Erfolgen - du bist auf einem sehr guten Weg.

    Ich sehe übrigens bei dir auch keinen besonderen Grund, dich auf LADA (Typ 1) testen zu lassen. Wenn du ohne Insulin so eine Verbesserung erreichen kannst, dann spricht alles für einen Typ2-Diabetes.

    Beste Grüße, Rainer


    ___
    DO NOT FEED THE TROLL!!!
    Bearbeitet von User am 20.02.2017 18:20:48. Grund: .
     2 Benutzer dankten für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 14
    Mitglied seit: 20.02.2017
    am 20.02.2017 21:04:31 | IP (Hash): 325537757
    @Michael74 - Ich habe so um die 3-4 Liter getrunken .... aber ich bin ehrlich .... kaum Wasser fast nur Cola und Fruchtsäfte .... ich denke mal, dass war ganz schön kontra produktiv .... ich denke das hat meine Zuckerwerte ordentlich nach oben getrieben.

    Ich habe noch einmal nachgeschaut, zum letzten mal wurde mein Blutzucker 2006 geprüft .... Im Rahmen einer Routineuntersuchung da lag er bei 92 .... nüchtern

    Mit dem Lada Diabetes habt Ihr mir jetzt einen Floh ins Ohr gesetzt .... da habe ich vorher noch nie was von gehört .... Ich weiß nicht ob ich mich beim nächsten Termin darauf testen lassen soll ...

    Ich habe die letzten Jahre nicht wirklich gesund gelebt .... Viel Streß, wenig Bewegung, schlechte Ernährung .... Fett, Zucker und viele Kohlehydrate (Chips und so ein kram) bis Anfang letzten Jahres war meine Gewicht dann von 72 auf 86 rauf .... Ich habe mir dann noch eine Zahn ziehen lassen und danach hatte ich einen Abszeß im Kiefergelenk .... konnte 6 Wochen kaum was essen und habe 10 kg verloren ... Danach hatte ich einen richtigen Fressflash und wieder 8 KG zu genommen .... dann kam die Diagnose Diabetes ... habe ich absolut nicht mit gerechnet, hat auch sonst keiner bei uns in der Familie