Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 24
    Mitglied seit: 06.06.2017
    am 14.06.2017 13:39:37 | IP (Hash): 33579265
    Bei meiner "Regierung" klappt es, bei mir kommt beim Zuckermessen kein Blut. Ich hab die Finger massiert, in warmes Wasser getaucht, den Arm nach unten hängen lassen, nichts hilft. Das Gerät: GL50 evo. Beurer-Nadeln, Beurer-Streifen. Gemessen in der Fingerkuppe, etwas seitlich.

    Was kann man da machen ?
    Bearbeitet von User am 14.06.2017 13:41:12. Grund: Ergänzung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2224
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 14.06.2017 16:07:21 | IP (Hash): 991063678
    Hallo charlih,

    das ist nicht schön.

    Ich sehe zwei Möglichkeiten:
    1. Messen am Ohrläppchen, da brauchst du deine Frau dazu. Keine Angst, das tut nicht weh. Das Ohrläppchen wird bei Leuten genommen, die den Fingerpieks nicht vertragen.
    2. Nadel aus dem Nadelhalter rausnehmen und mit Schwung in den Finger stechen. Bei Leuten die das können, sieht das ganz leicht aus. Bei dir wird das am Anfang vermutlich nicht sehr elegant aussehen. Bei meinem Sohn geht es übrigens auch nur so.

    Best Grüße, Rainer
    Bearbeitet von User am 14.06.2017 17:36:01. Grund: .
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3161
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 14.06.2017 16:58:46 | IP (Hash): 1897583371
    Ist die Stechhilfe denn schon auf die maximale Einstichtiefe eingestell?

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 24
    Mitglied seit: 06.06.2017
    am 14.06.2017 19:13:26 | IP (Hash): 33579265
    hjt_Jürgen schrieb:
    Ist die Stechhilfe denn schon auf die maximale Einstichtiefe eingestellt?



    Freilich.

  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 24
    Mitglied seit: 06.06.2017
    am 14.06.2017 19:22:04 | IP (Hash): 33579265
    Rainer schrieb:

    Ich sehe zwei Möglichkeiten:
    1. Messen am Ohrläppchen, da brauchst du deine Frau dazu. Keine Angst, das tut nicht weh. Das Ohrläppchen wird bei Leuten genommen, die den Fingerpieks nicht vertragen.
    2. Nadel aus dem Nadelhalter rausnehmen und mit Schwung in den Finger stechen. Bei Leuten die das können, sieht das ganz leicht aus. Bei dir wird das am Anfang vermutlich nicht sehr elegant aussehen. Bei meinem Sohn geht es übrigens auch nur so.



    Hmhh. Das Ohrläppchen geht. Bloß viel Platz ist da nicht...
    Das mit dem Schwung geht nicht. Da fall ich vorher um....
    Wie ist es denn mit dem Handballen?
    Oder mit dem Arm?
    Ich hab auch noch eine Idee: Die Kappe etwas abschleifen?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2224
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 14.06.2017 20:56:21 | IP (Hash): 858251264
    Hallo charlih,

    du kannst auch den Handballen oder andere Stellen probieren. Vielleicht findest du eine Stelle, wo besser Blut rauskommt ohne dass es viel mehr weh tut.

    Die Kappe abschleifen, damit die Nadel weiter rauskommt, ist auch eine gute Idee.

    Beste Grüße, Rainer
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 864
    Mitglied seit: 13.05.2016
    am 14.06.2017 23:35:35 | IP (Hash): 486549603
    Hallo Charlih,

    habe gerade gegoogelt, daß dein BZ-Messgerät eine integrierte Stechhilfe beinhaltet.

    Da es dir nur um die Gewinnung des Blutstropfens geht, kannst du auch eine separate Stechhilfe ausprobieren (Demo bei Arzt oder Apotheke).
    Da gibt es etliche in Stiftform oder andere.
    Der Anschaffungspreis ist überschaubar, passende Lanzetten brauchst du so oder so.

    Ich selber habe Blutzuckermessgerät und Stechhilfe getrennt.

    Gruß Elfe
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 24
    Mitglied seit: 06.06.2017
    am 15.06.2017 13:07:39 | IP (Hash): 33579265
    Na da hab ich ja nun paar Möglichkeiten. DANKE !
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 24
    Mitglied seit: 06.06.2017
    am 23.06.2017 14:40:36 | IP (Hash): 33579265
    Blut !!!

    Es war ein Kinderspiel. Sandpapier, die (durchsichtige) Kappe etwas abgeschliffen (einfach so mit der Hand hin und her), und schwupp, die Stechhilfe funktioniert bestens.

    Grüßli
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2224
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 23.06.2017 17:56:04 | IP (Hash): 770415700
    Toll - ich wünsche dir gute Erkenntnisse beim Messen deines BZ. :=)

    Dass du nicht mitten in die Fingerspitze stechen sollst, sondern seitlich in die Fingerbeere, weißt du bestimmt. Da tut es weniger weh und meistens kommt auch besser Blut. Leider trifft man immer wieder Leute, denen dass nicht gesagt wurde. Deshalb wollte ich es vorsichtshalber noch mal gemacht haben.

    Viel Erfolg, Rainer