Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Insulinresistenz oder gar Schwangerschaftsdiabetes?

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 6
    Mitglied seit: 13.09.2017
    am 13.09.2017 08:02:29 | IP (Hash): 495596115
    Hallo,

    Da ich vor meiner Schwangerschaft eine Insulinresistenz diagnostiziert bekam, sollte ich heute vorsorglich zum OGTT, gemessen wurden aus der Vene:
    nüchtern: 74
    Nach1 std (75mg Zucker): 140
    Nach 2 std: 129

    Die Tabelle der WHO sagt aus dass diese Werte unter den Werten eines Schwangerschaftsdiabetes liegen ... nur irritiert mich dass der letzte wert nur so langsam runter gegangen ist... gelten die Werte der WHO auch für den Blutzucker der aus den Venen gemessen wurde?

    Ich habe irgendwo gelesen dass man erst eine Insulinresistenz haben kann , wenn der Nüchternwert bei über 100 liegt? Stimmt das?

    Danke im voraus

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2133
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 13.09.2017 09:19:08 | IP (Hash): 793816317
    Hallo Sasa.

    Glückwunsch zur SS und Glückwunsch zu den oGTT-Werten - SS-Diabetes hast du nicht.

    Ja, der BZ muss beim oGTT mit Labormethoden aus dem Venenblut, genauer aus dem Blutplasma des aus den Venen abgezapften Blutes bestimmt werden. Auf dieser Grundlage sind die Grenzwerte festgelegt.

    Nüchternwerte über 100mg/dl würden einen Prädiabetes anzeigen. In der SS werden schon Nüchternwerte ab 92mg/dl als problematisch angesehen. Dein Nüchternwert liegt mit perfekten 74mg/dl ganz weit von diesem Grenzwert entfernt. Um den 2-Stunden-Wert, der weit unter der Grenze von 152mg/dl liegt, brauchst du dir keine besonderen Gedanken zu machen. Du musst bedenken, dass die 75g Glukose auf nüchternen Magen eine extrem starke Belastung sind. Bei deinen normalen Mahlzeiten wird der BZ diese Werte nicht erreichen.

    Alles Gute für dich und dein Baby, Rainer
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 6
    Mitglied seit: 13.09.2017
    am 13.09.2017 09:31:17 | IP (Hash): 322491857
    Das klingt ja schon mal sehr beruhigend :) danke
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 6
    Mitglied seit: 13.09.2017
    am 13.09.2017 09:33:39 | IP (Hash): 322491857
    Weiß jemand ob man aus diesen Werten schon herleiten kann ob ich weiterhin eine Insulinresistenz habe?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2133
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 13.09.2017 10:34:51 | IP (Hash): 831287051
    SasaAha schrieb:
    Weiß jemand ob man aus diesen Werten schon herleiten kann ob ich weiterhin eine Insulinresistenz habe?

    Warum "weiterhin", wurde bei dir mal eine Insulinresistenz diagnostiziert?

    Bei normalen oGTT-Werten, so wie deine sind, würde man eine Insuliresistenz nur mit zusätzlicher Insulinmessung feststellen können. Erhöhte Nüchternwerte würden besonders auf eine IR der Leber hinweisen. Aus deinem perfekten Nüchternwert ergibt sich natürlich kein Verdacht in diese Richtung.

    Beste Grüße, Rainer
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 6
    Mitglied seit: 13.09.2017
    am 13.09.2017 12:13:04 | IP (Hash): 322491857
    Ah okay, dann muss ich die Ergebnisse abwarten. Vor meiner Schwangerschaft hatte ich eine Insulinresistenz... da war der Nüchternwert beim Ogtt bei 115 , dann nahm ich metformin, das habe ich bis zur 11. ssw nehmen sollen... und natürlich Ernährung umstellen usw...

    Aber danke schon mal
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 6
    Mitglied seit: 13.09.2017
    am 13.09.2017 12:24:45 | IP (Hash): 322491857
    Ah okay, dann muss ich die Ergebnisse abwarten. Vor meiner Schwangerschaft hatte ich eine Insulinresistenz... da war der Nüchternwert beim Ogtt bei 115 , dann nahm ich metformin, das habe ich bis zur 11. ssw nehmen sollen... und natürlich Ernährung umstellen usw...

    Aber danke schon mal
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2133
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 13.09.2017 13:02:32 | IP (Hash): 831287051
    SasaAha schrieb:
    Vor meiner Schwangerschaft hatte ich eine Insulinresistenz... da war der Nüchternwert beim Ogtt bei 115.

    Hallo Sasa,

    das sieht doch prächtig aus, eine Senkung des Nüchternwertes von 115 auf um die 80. 😉

    Die Nüchternwerte können leicht verfälscht werden, insofern muss die 115 nicht unbedingt realistisch sein. Wenn sie verfälscht werden, dann fast immer nach oben. Dein neuer Nüchternwert ist deshalb sehr realistisch. Dein Aufwand mit Metformin und Ernährungsumstellung hat sich gelohnt - dazu meinen Glückwunsch.

    Beste Grüße, Rainer
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 6
    Mitglied seit: 13.09.2017
    am 13.09.2017 13:07:16 | IP (Hash): 495596115
    Vielen Dank ich bin auch ganz begeistert... trotz meines Heißhungers auf Pasta (nicht Vollkorn)... einfach etwas runterschrauben beim Zucker ;-) statt 3 Löffel nur noch einer im Cappuccino...ich bin ja mal auf die entgültigen Ergebnisse gespannt ...