Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 6
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 29.10.2011
    am 29.10.2011 16:32:41
    Wer hat schon erfahrungen mit diesem Medikament gemacht.
  • Gast

    Rang: Gast
    am 29.10.2011 21:02:56
    lieber nicht!
  • Gast

    Rang: Gast
    am 30.10.2011 15:09:46
    Ich habe mit Millgamma Protekt sehr gute Erfahrungen gemacht. Allerdings nicht in Zusammenhang mit Diabetes, bzw. wusste ich zu der Zeit noch nicht, dass ich ihn habe.

    Mein Ulnaris-Nerv (der ist im Ellbogen) war verlagert und entzündet, da hat mir Millgamma Protekt sehr gut geholfen. Halt eine teure Angelegenheit, weil man es selbst bezahlen muss. Werde mir aber trotzdem wieder eine Packung holen, da mein Problem noch nicht ganz beseitigt ist.

  • Gast

    Rang: Gast
    am 30.10.2011 23:23:28
    Darauf ist geschissen!

    Sagt Kurt Zimker
  • Gast

    Rang: Gast
    am 31.10.2011 08:57:06
    eigentlich heißt die frage:
    1. ist das ein medikament oder ein stinknormales nahrungsergänzunsmittel(unter dieser bezeichnung werden ohne sinn vitamine und anderes in völlig beliebigen konzentrationen verkauft, wobei niemend geprüft hat ob diese mengen gesund oder nicht sind.
    2. ist es ein medikament, dann muß es eine definierte und überprüfte wirkung haben.
    wenn diese wirklich bewiesen ist wird es für definierte erkrankungen zugelassen, und dann auch von der kk bezahlt.
  • Gast

    Rang: Gast
    am 31.10.2011 13:20:38
    schrieb:
    da hat mir Millgamma Protekt sehr gut geholfen


    @Kurt Zimker: ich würde mich hüten, auf derart teueres "Wunder"-Zeug zu schei**en - könnte man immer noch weiterverscherbeln (z.B. an Leute, denen es "hilft"). Und das ist das Problem: was für den einen gut ist, kann für den anderen schlecht oder sinnlos sein. Und wenn ich mit meinem Ellenbogen Probleme hätte, dürfte die KK dafür sorgen, dass ihm geholfen wird (warum zahle ich sonst Steuern?). Und wenn ich einen Vitamin B1-Mangel hätte, würde ich mir gesunde Nahrungsmittel und keine teueren Filmtabletten zuführen!! Link dazu: http://www.vitamine-lexikon.de/vitamin-b1-thiamin.shtml
  • Gast

    Rang: Gast
    am 05.11.2011 12:24:31
    ich leide unter einer starken Polyneuropathie habe bis zum Knöchel kein gefühl mehr .
    Ich nehme schon seit Jahren Gabapentin und hatte trotzdem vor längerer zeit alle paar
    Sekunden einen schneidenen , stechenden Schmerz und ein zucken im Fuß .
    mein arzt empfahl mir dann Milligamma und muß sagen , das hat sofort bei mir geholfen
    und kann es nur empfehlen. Auch andere Diabetiker denen ich das sagte waren ebenfalls zu
    frieden. Also es ist nicht immer alles Humbuk . Dem einem hilft es dem anderen nicht.
  • Gast

    Rang: Gast
    am 06.11.2011 15:28:19
    da es das ärztl budget nicht belastet, denn es muß da ohne wirknachweis selbst gekauft werden, wird daher von der kk nicht erstattet, kann es der arzt ohne probleme empfehlen.
    wenn es einen definierten wirklichen wirknachweis hätte, -bei mir hats geholfen kann alles bedeuten - von plazeboeffekt bis....- ist kein wirknachweis-
    würden es die kassen bezahlen.
    und da es genug leut gibt die es kaufen bemüht sich der hersteller überhaupt nicht um eine
    verschreibungsfähigkeit zu erreichen. --> nicht gerade fäir gegenüber denen dies sich nicht leisten können.
    wenn es niemand mehr kaufen würde, und der hersteller von der wirkung überzeugt wäre ,
    dann ja dann würde zumindest der versuch gestartet es als medikament zuzulassen.
    aber so ist es bequemer, wenn ein kunde sagt es hilft nicht, heißt es lapidar wir haben ja auch nur gesagt es -kann - helfen.
  • Gast

    Rang: Gast
    am 06.11.2011 19:27:23
    schrieb:
    das hat sofort bei mir geholfen und kann es nur empfehlen....Dem einem hilft es dem anderen nicht.[/b]
    genau das ist das "problem" - wenn es einem hilft und dem anderen nicht, kann man es doch nicht empfehlen. bestenfalls muss die aussage "mir half's" reichen. denn wenn dir eine feuerrote pappnase steht - bei anderen kann es schei**e aussehen! also vorsicht mit empfehlungen (obwohl sicher jeder selbst entscheiden muss!). ist für mich immer wie: "beim sex hilft mir, wenn ich vorher mit dem hammer draufhaue" und komischerweise keiner probiert, ob ihm das hilft (aber bei medis probieren sie es sofort aus [weil anderen geholfen hat])

  • Gast

    Rang: Gast
    am 06.11.2011 19:30:11
    ... und hier ist mist, dass man das geschriebene nicht verändern kann!! drum nochmal:

    schrieb:
    das hat sofort bei mir geholfen und kann es nur empfehlen....Dem einem hilft es dem anderen nicht.


    genau das ist das "problem" - wenn es einem hilft und dem anderen nicht, kann man es doch nicht empfehlen. bestenfalls muss die aussage "mir half's" reichen. denn wenn dir eine feuerrote pappnase steht - bei anderen kann es schei**e aussehen! also vorsicht mit empfehlungen (obwohl sicher jeder selbst entscheiden muss!). ist für mich immer wie: "beim sex hilft mir, wenn ich vorher mit dem hammer draufhaue" und komischerweise keiner probiert, ob ihm das hilft (aber bei medis probieren sie es sofort aus [weil anderen geholfen hat])