eBook: Kostenübernahme von kontinuierlichen Glukosemess-Systemen (rtCGM/FGM/iscCGM)



Leitfaden für Patienten und Praxispersonal

Moderne CGM-Systeme, welche den Zucker kontinuierlich messen, sind seit 2016 offiziell Kassenleistung. Allerdings  ist  es  noch  immer  nicht  ganz  einfach,  solche  Systeme  auf Kassenrezept  zu  bekommen.  Nicht  selten  ist  zu  beobachten,  dass entsprechende Hilfsmittelanträge pauschal abgelehnt werden. Oft wird statt einem beantragten Echtzeitmesssystem (rtCGM), welches bei Unterzuckerung alarmiert,  lediglich  ein  kostengünstigeres  System  ohne  Alarmierung angeboten.  Unsicherheit  gibt  es  auch  bei  sog.  Flash-Systemen (FGM): manche Krankenkassen übernehmen diese als freiwillige Satzungsleistung, von anderen werden entsprechende Anträge grundsätzlich abgelehnt.

Ungerecht wäre es jedoch, pauschal den Krankenkassen die Schuld zu geben. Denn häufig sind Anträge nicht richtig begründet oder es fehlen Unterlagen, welche  zur  Entscheidung  notwendig  sind.  Auch  wird  oft  vergessen,  dass die Krankenkasse solche teuren Systeme nur übernehmen darf, wenn diese im  konkreten  Fall  wirklich  medizinisch  notwendig  sind  und  günstigere Therapieoptionen  zumutbar ausgeschöpft  sind.  Die  Krankenkasse  darf ansonsten keine positive Entscheidung treffen.


Mit unserem kostenlosen Leitfaden (Download über nebenstehenden Link) wollen wir Praxispersonal und Patienten eine kleine Hilfestellung geben, um erfolgreich ein rtCGM/FGM zu beantragen. Ein gedrucktes Einzelexemplare erhalten Sie kostenlos gegen Einsendung eines adressierten und mit 1,45 € frankierten Rückumschlags (DIN C4) an: diabetes-forum.de, Postfach 10 07 31, D-72307 Balingen

Schriftenreihe diabetes-forum.de, Heft 4

 

Weitere Infos zum Thema finden Sie hier:

 

 

 

 

 

Zielgruppe

Patienten
Arztpraxis
Klinik/Stationäre Pflege