Ich bin der Meinung, daß der folgende Beitrag gegen die Nutzungsbedingungen verstösst und/oder Rechte von mir oder anderen Personen verletzt.

Folgenden Beitrag melden HbA1c normal, Blutzuckerwert (nüchtern) normal, aber 2Std Wert viel zu hoch. Warum?

am 15.12.2020 22:32:21 Noch eine Nachtragsfrage.
Blutzuckerspitzen sind scheinbar langfristig ziemlich ungesund.

Die Blutzuckerspitzen kann man brechen indem man

A) wenige Kohlenhydrate isst.
B) Glinide (Prandiale Glukoseregulatoren) wirken extrem kurz, nämlich nur für den Zeitraum der Mahlzeit. Diabetiker müssen sie nur dann einnehmen, wenn sie tatsächlich etwas essen, also immer vor den Hauptmahlzeiten. Ein strikter Essensplan ist nicht erforderlich und der Alltag lässt sich so freier gestalten. Die Medikamente vermeiden Blutzuckerspitzen während der Mahlzeit, senken den Zuckerspiegel aber nicht kontinuierlich. Quelle: https://www.diabetes-muenster.de/diabetes/arzneiwegweiser.html

Wäre Variante B nicht ein einfacher praktischer Weg, vor allem da ja bei mir einzig und alleine die Blutzckerspitzen problematisch sind? Angenommen ich vertrage das Medikament, könnte Ich dann "bedenkenlos" auch mal wieder high Carb essen? Oder einfach dass Medikament nur nehmen wenn mangels alternativen low Carb nicht geht? Hat jemand Erfahrung oder eine Meinung dazu?


Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

  Abbrechen