Ich bin der Meinung, daß der folgende Beitrag gegen die Nutzungsbedingungen verstösst und/oder Rechte von mir oder anderen Personen verletzt.

Folgenden Beitrag melden Schwanger mit Diabetes?

am 15.04.2021 09:35:39 Du hast längst auch Diabetes - Typ F (Familie & Freunde) ;)
Am wichtigsten für Typ F ist Zuhören(!) und Hilfestellung und Entscheidungshilfen (und auch besorgte oder gar vermahnende Blicke!) nur dann geben, wenn danach gefragt wird!

Die Frau hat ihren Diabetes ja nicht erst seit gestern, und die beiden haben sich über Jahre aneinander gewöhnt. Sie müssten für die Zeit einer Schwangerschaft nur wahrscheinlich noch ein Stück gesünder miteinander auskommen. Deine Freundin weiß, wie das geht.
Allerdings kann sie sich selbst mit den vorgeschriebenen engen BZ-Grenzen gewaltig unter Druck setzen, und da bist Du gefragt. Nicht mit Reden, sondern einfach in den Arm nehmen. Die Fachmedizin hält die Grenzen auch längst für unnötig eng, aber niemand mag sie bis heute offiziell lockern. Und die meisten Gyns und Diabetologen lockern auch nicht, weil sie schlicht davon ausgehen, dass die Frauen sie eh häufig nicht einhalten. - Daumendrück :)
----------------------------------------------
Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.

Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

  Abbrechen