Ich bin der Meinung, daß der folgende Beitrag gegen die Nutzungsbedingungen verstösst und/oder Rechte von mir oder anderen Personen verletzt.

Folgenden Beitrag melden free style libre

am 08.10.2021 19:54:35 Wichtig ist erstmal ein gutes Desinfektionsmittel vor dem Sensorsetzen. Es gibt Desinfektionsmittel, das rückfettend ist, damit halten die Sensoren, Katheter etc. nicht. Daher unbedingt darauf schauen, dass das Desinfektionsmittel nicht rückfettend ist.

Wichtig auch, nicht mit frisch gesetzten Sensor duschen oder baden gehen. Lieber mehrere Stunden warten, sonst lösen sie sich leicht.

Zudem gibt es Stellen, wo man schneller mal hängen bleibt oder wo man viel Bewegung hat, so dass sich der Sensor löst. Vielleicht kannst du mit deiner Diabetesberatung zusammen den ersten Sensor setzen, damit du die richtige Stelle hast.

Zwecks Fixierung habe ich persönlich bei abgehenden Sensoren einfach Fixomull Stretch genommen. Ein kleines Loch in der Mitte geschnitten, was exakt auf das Loch in der Mitte des Sensors kam. Ob das jetzt notwendig ist oder nicht, darüber wird gestritten. Wenn man ein zugeschnittenes Tempo, Zewa, etc. dazwischen legt, dann kann das Tape auch leicht zwischendurch erneuern. Mittlerweile gibt es auch für diesen Zweck Silikon-Sensorkappen. Mit etwas Feingefühl, habe ich es aber immer ohne Tempo, Silikonkappe oder ähnliches geschafft.

Ansonsten wenn ich nur für Sport oder so den Sensor ein wenig schützen wollte, kam ein Arm Loop darüber. Den gibt es auch in den speziellen Diabeteszubehör-Onlineshops.


Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

  Abbrechen