Ich bin der Meinung, daß der folgende Beitrag gegen die Nutzungsbedingungen verstösst und/oder Rechte von mir oder anderen Personen verletzt.

Folgenden Beitrag melden FreeStyle Libre - Kritik

am 03.07.2017 10:27:53 Eigentlich bin ich tot ;-)
Seit drei Wochen nutze ich FreeStyle Libre und war mit dem ersten Sensor auch recht zufrieden. Die Ergebnisse mit dem zweiten Sensor, den ich nach 14 Tagen angebracht habe, sind allerdings erschreckend.
Mehrere Nächte hatte ich angeblich über 5 bis 6 Stunden Blutzuckerwerte von 40 und darunter, das Messgerät verweigerte drei mal die tatsächliche Angabe des Wertes und zeigt mir nur ein "LO".
Gleich am zweiten Tag rief ich die Hotline an.
"Das gibt sich innerhalb von zwei bis drei Tagen", hieß es. Gut, dachte ich mir, kann ja sein.
Am vierten Tag war ich wieder in der Leitung. Die ersten Nacht mit einer "Nahtoderfahrung" (auf dem Lesegerät) hatte ich hinter mir. Der freundliche Mitarbeiter schrieb alles auf und bat um Vergleichswerte mit Teststreifen und einer 5 Minuten später erfolgten Sensormessung. Das würde aber nur mit den Teststreifen von FreeStyle Libre akzeptiert. Dazu wolle er mir einige Streifen zusenden. Was dann auch einige Tage später geschah.

Ich habe gemessen:
Teststreifen: 148 Sensor: 107 Differenz: 41 Punkte
Teststreifen: 156 Sensor: 104 Differenz: 52 Punkte
Teststreifen: 120 Sensor: 66 Differenz: 54 Punkte
Teststreifen: 123 Sensor: 73 Differenz: 49 Punkte

Dritter Anruf bei der Hotline. Der Mitarbeiter nahm alles auf tippte die Daten (wie er sagte) in ein Programm ein und teilte mir mit, dass alles in Ordnung sei. Die Abweichungen lägen alle im Toleranzbereich.
Ich bin ja in der Regel auch sehr tolerant, aber nicht so!
Wenn ich jetzt beim nächsten Arztbesuch die Ausdrucke der Messwerte vorlege, kann ich nur hoffen, dass mein Arzt die Messwerte von FreeStyle Libre nicht weiter ernst nimmt. Sonst könnte es passieren, dass er die Medikation (mit der ich sehr gut zurecht komme) ändert und den angezeigten Werten anpasst.
Doch ich bin sicher, dass mein Arzt nicht so technikgläubig ist und so fahrlässig handelt.

Fazit: Ich stehe jetzt vor der Entscheidung mich von FreeStyle Libre zu verabschieden und wieder den Blutzucker mit Messstreifen zu kontrollieren.


Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

  Abbrechen