Ich bin der Meinung, daß der folgende Beitrag gegen die Nutzungsbedingungen verstösst und/oder Rechte von mir oder anderen Personen verletzt.

Folgenden Beitrag melden Metformin: Probleme mit der Einnahme abends

am 29.06.2018 09:29:39
Baerchen schrieb:
Ich nehme morgens die Tablette nach dem Frühstück gegen 8/9 Uhr und die Abends nach dem Essen so um 17 Uhr. Esse danach nichts mehr
Ist das zu früh?
Die Abendtablette ganz weglassen und später einschleichen versuchen?

Hallo Baerchen,

ob es bei dir abends besser wird, wenn du das Metformin eher oder später nimmst, musst du ausprobieren. Nimm auf jeden Fall die Variante, die für dich am besten passt.

Ich würde an deiner Stelle erst mal versuchen, die Abenddosis beginnend mit 500mg oder besser noch mit ca. 250mg erneut einzuschleichen. Wenn du auch mit der Minidosis die Probleme nicht innerhalb von ein paar Tagen los wirst, dann hat die Einnahme abends für dich wahrscheinlich keinen Sinn. Wenn du es schaffst, die 2000mg am Morgen oder geteilt auf morgens und mittags zu nehmen, dann dürfte das für die Wirkung keinen sehr großen Unterschied machen. Auf jeden Fall ist das sehr viel besser, als wenn du das Metformin, das für die meisten Typ2-Diabetiker ein gutes und wertvolles Medikament ist, wegen der anhaltenden Probleme gar nicht nehmen kannst. Die Einnahme zu anderen Zeiten solltest du allerdings mit deinem Arzt absprechen.

Alles Gute, Rainer

____
Gegebene Vorschläge und Einschätzungen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

  Abbrechen