Ich bin der Meinung, daß der folgende Beitrag gegen die Nutzungsbedingungen verstösst und/oder Rechte von mir oder anderen Personen verletzt.

Folgenden Beitrag melden Wo bekomme ich Hilfe wegen häufiger Unterzuckerung ohne Insulin?

am 02.01.2019 18:36:43 Hallo Chrissi,

suche dir einen kompetenten Endokrinologen. Falls es noch schlimmer wird, (Werte über 50mg/dl werden noch nicht als sehr schlimm angesehen,) kannst du Hilfe in einem Pankreaszentrum bzw. Bauchspeicheldrüsenzentrum finden.

Darüber hinaus kannst du noch dafür sorgen, dass du dich bei den niedrigen BZ-Werten weniger mies fühlst. Das kannst du erreichen, indem du die Ketolysefähigkeit des Gehirns trainierst. Peter Mersch hat darüber gute Artikel und auch Bücher geschrieben. Er betrachtet es aus der Perspektive von Migräne, ausgelöst durch Mangelzustände im Gehirn, die ja auch bei dem Unwohl sein bei niedrigem BZ die Ursache sind. Falls du dich dafür ernsthaft interessierst, such ich dir mal etwas raus, wo es gut beschrieben ist und beantworte dir gerne auch Fragen dazu.

Alles Gute, Rainer

Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

  Abbrechen