Ich bin der Meinung, daß der folgende Beitrag gegen die Nutzungsbedingungen verstösst und/oder Rechte von mir oder anderen Personen verletzt.

Folgenden Beitrag melden Leichte Auffälligkeiten

am 23.08.2019 00:18:22 Hallo Jelly,

so wie ich dich verstanden habe, hast du keine Diabetes-Diagnose und versuchst, BZ-Werte selbst gemessen, einzuordnen.
Das ist gar nicht so einfach:
- ein Handmessgerät lässt bis zu 15 % plus/minus Abweichung zu.
- öffentlich zugängliche BZ-Werte beziehen sich auf bereits bestehende Diabetes-Diagnose.
UZ lagen in meinen INSULINER-Schulungen bei 2,8 - 3,3 mmol/l
Habe allerdings auch schon einen leuchtenden Wert von 27 mg/dl = 1,5 mmol/l überstanden.
200 ml O-Saft dann per Tetrapack (und Strohhalmverpackung aufbekommen).
UZ-Symptome bessern sich fühlbar in Minuten-Schnelle, messen dann nach ca. 10-15 Minuten, bis sich der Zucker auch in der Fingerblutkapillare zeigt.
Geraten wird auch, dann eine Zusatz-BE zu essen z.B. halbe Scheibe Brot, halbe Banane … ca. 10 g KH, die ich selbst allerdings nicht brauche.
Sehe zu, daß UZ angehoben wird - wie beschrieben: Bei ca. 2 mmol/l dann 200 ml O-Saft; bei 2,8 mmol/l brauche ich nur ca. 10 g Zucker entsprechend 100 ml O-Saft oder lieber 5 Gummibärchen ;-)

Gruß Elfe

Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

  Abbrechen