Ich bin der Meinung, daß der folgende Beitrag gegen die Nutzungsbedingungen verstösst und/oder Rechte von mir oder anderen Personen verletzt.

Folgenden Beitrag melden Leichte Auffälligkeiten

am 23.08.2019 11:54:57
Elfe schrieb:
- ein Handmessgerät lässt bis zu 15 % plus/minus Abweichung zu.

Hallo Jelly,

ehe du anfängst, den Taschenrechner zu zücken, solltest du zwei weitere Vorschriften aus der DIN beachten, die Elfe aus irgend einem Grund unter den Tisch fallen lässt:

1. Bei Werten unter 100 mg/dl {5,6 mmol/l} darf die Abweichung absolut bis zu +/- 15 mg/dl {0,8 mmol/l} betragen. Bei deinen gemessenen 2,1 mmol/l spielen die +/- 15 % keine Rolle.
2. Nur 90% der Werte müssen in diesem Toleranzbereich liegen, es können also auch bei DIN-gerechten Geräten durchaus bis zu 10% Mondwerte dabei sein. Zum Glück tritt das bei den Markengeräten viel seltener auf, aber einzelne Messfehler können auch bei denen nicht ausgeschlossen werden.

Es bleibt also dabei, dass man aus einem einzigen mit dem Handmessgerät gemessenen Wert gar nichts schließen kann. Für dich wird erst dann interessant, wenn du diesen Wert in ähnlichen Situationen reproduzieren kannst.

Beste Grüße, Rainer


Bearbeitet von User am 23.08.2019 12:36:09. Grund: .

Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

  Abbrechen