Ich bin der Meinung, daß der folgende Beitrag gegen die Nutzungsbedingungen verstösst und/oder Rechte von mir oder anderen Personen verletzt.

Folgenden Beitrag melden Merkwürdige BZ Werte

am 24.12.2020 13:14:27 Dann mal weiter im Lückenschließen ;)

Auf dieser Seite hast Du oben eine super Grafik zum gesunden Blutzucker-Verlauf vor und nach einem sehr KH-reichen Frühstück https://www.bloodsugar101.com/what-is-a-normal-blood-sugar
Der Verlauf zeigt deutlich, dass der Morgen-Anstieg bei Gesunden ein gern genommener Mythos ist.

Und er zeigt ebenso deutlich, dass die Glukose aus den z.B. 100g Frühstücks-KHs NICHT direkt im Blutkreislauf landen können. Denn der besteht aus 5 Litern Blut mit nüchtern um 0,8 Gramm Glukose und in der Spitze nach dem Essen um 1,4 Gramm pro Liter. Pro Liter also 0,6 Gramm Differenz, 3 Gramm gesamt bei 5 Litern.
In der Spitze etwa 1 Stunde nach der Aufnahmen von 100 oder mehr Gramm KH sind im Kreislauf dann praktisch für ein paar Minuten ganze 6 Gramm mehr als vor dem Frühstück.

Wo landet die große Menge an Glukose? Ganz einfach im Speicher in der Leber, der extra dafür eingerichtet ist, sofort Glukose aufzunehmen, wenn welche gegessen wird, und nach und nach davon auszugeben, so wie welche gebraucht wird. Und die Automatik, die dieses Aufnehmen und Ausgeben gesund steuert, ist bei uns mit Typ 2 mehr oder weniger defekt.
Mit gezielt passend Essen und Bewegen und Medis können wir diesen Defekt blutzuckermäßig mehr oder weniger weitgehend ausgleichen.

Nach dieser Anleitung können viele von uns diesen Defekt sogar so weit zurückdrehen, dass ihre Automatik wieder vollständig gesund funktioniert https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Typ-2-Diabetes-Kurze-Hungerkur-normalisiert-Blutzucker-288662.html Daumendrück!

----------------------------------------------
Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.

Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

  Abbrechen