Ich bin der Meinung, daß der folgende Beitrag gegen die Nutzungsbedingungen verstösst und/oder Rechte von mir oder anderen Personen verletzt.

Folgenden Beitrag melden Kartoffeln essen

am 21.09.2021 12:59:55 Ich nehme statt Kartoffeln Petersilienwurzeln und/oder Pastinaken
Irgendwie vertrage ich diese Kohlehydrate von diesem Wurzelgemüse besser.
Auch wenn sich der KH Anteil bei den Pastinaken nicht gravierend von denen der Kartoffel unterscheidet.
Zwischen Petersilienwurzeln und Kartoffeln gibt es hingegen große Unterschiede,
was den KH Wert betrifft.

Nun bin ich kein Typ 1 Diabetiker , sondern 2 und nehme Metformin.
An sich hab ich selber immer noch viel zu wenig Ahnung von Diabtes allgemein
und den spezifischen Unterschieden darin.
Zudem soll Diabetes ja eine ganz individuelle Angelegeheit sein.
Mir persönlich wären Werte von 164 und 187 viel zu hoch.
Die würde ich mit einer Portion Bratkartoffeln locker erreichen.
Mit Petersilienwurzeln und ein wenig Pastinaken ist die Spitze bei 130- 135.

Die "Bratwurzeln" sind für mich ein leckerer " Ersatz" zur "Bratknolle".

Kartoffen vermisse ich daher nicht. Die Wurzeln sind so einsetzbar wie die Knolle.
Und mir schmecken sie,in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten.
Wurzelpetersilie und Pastinaken sind ja hierzulande ein uraltes Nahrungsmittel.
War ein vielfältig genutztes Nahrungsmittel,
lange bevor die Kartoffel eingeführt und heimisch gemacht wurde.
"back to the roots - zurück zu den Wurzeln"


Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

  Abbrechen