Ich bin der Meinung, daß der folgende Beitrag gegen die Nutzungsbedingungen verstösst und/oder Rechte von mir oder anderen Personen verletzt.

Folgenden Beitrag melden Pumpe und CGM

am 19.11.2016 18:29:41 Wenn der eigene Dok (hoffentlich Diabetologe!) ein Hilfsmittel nicht mag, hat man da schlechte Karten. Allerdings ist das Libre ja noch verhältnismäßig neu am Markt, und die guten Erfahrungen nehmen rasant zu, so dass sich jeden Tag Arzt- und auch Krankenkassenmeinungen ändern können.


Ansonsten hilft halt nur ein Ess- und Spritzverhalten mit weniger großen Schwankungen = kleinere Portionen und weniger Einheiten. Wäre auch mit einem CGM und auch dem Libre vorteilhaft, weil die Anzeige der Messung im Gewebe um 15-20 Minuten hinter der Messung im Blut hinterher hängt.


----------------------------------------------
Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.

Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

  Abbrechen