Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Diabetes Typ I diagnostiziert - was sollte ich bis Therapiebeginn essen?

  • hoppel16

    Rang: Gast
    am 23.04.2014 10:44:10
    Hallo, ich (27 Jahre, weiblich, "erhöhtes" Normalgewicht) hatte vor ca 4 Wochen Magen - Darm und seit ca 3 Wochen habe ich massiven Durst. Beim Arzt heute wurde dann Typ I diagnostiziert. Ich hab am Montag einen Termin beim Diabetologen.

    Jetzt bin ich in der Situation, dass ich sehr verunsichert bin, was ich bis Therapiebeginn essen soll/darf. Der Hausarzt sagte: wenig KH. Kann ich die Schale Erdbeeren essen? Ist es ok, wenn ich heute Mittag Nudeln mit Pilzsoße esse etc? Erst mal normal weiteressen, die letzten 3 Wochen wars ja auch ok oder kann da was passieren?

    Ich hoffe ihr könnt mir für den ersten Moment weiterhelfen.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2907
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 23.04.2014 11:05:41
    Nein und nein, iss wenig KH und viel Eiweiß und Fett. Wenn du Erdbeeren essen willst, dann nur eine oder höchstens zwei. Von den Nudeln kannst du auch nur eine kleine Menge vertragen, lass sie lieber gleich ganz weg.

    Ab Montag bekommst du dann ganz bestimmt Insulin und kannst dann wieder normal essen. Das wird dir der Arzt dann schon genauer erklären. Bis dahin würde ich mit allen KH, das heißt mit Brot, Brötchen, Kartoffeln, Nudeln, Reis u.s.w. vorsichtig sein und nur wenig davon essen. Iss dich am besten an Gemüse als Beilage satt. Mit viel Butter am Gemüse oder Olivenöl am Salat kann man ganz gut satt werden.

    Beste Grüße, Rainer
    Bearbeitet von User am 23.04.2014 11:06:36. Grund: .
  • hoppel16

    Rang: Gast
    am 23.04.2014 11:33:11
    Ok, danke für den Ratschlag. Ich nehm an besonders süße Sachen wie Fruchjoghurt sind auch erstmal tabu? Ich geh dann mal einkaufen....
  • Gast

    Rang: Gast
    am 23.04.2014 13:55:50
    also erdberen kann man recht viele essen denn gerade diese sind von allen früchten die am wenigsten kh haltigen,
    haben weniger kh als zitronen.
    und ganz auf kh würde ich persönlich auch nicht verzichten sondern nur stark einschränken, bis was genaueres raus ist.
    nach mm ist der arzt auch sehr vorschnell und "weshalb eigentlich" auf t1 gekommen ?
    hat er denn blut für einen antikörpertest abgenommen ?
    und der war positv mit a wirklich erhöhten ak ?
    ansonsten wars keine diagnose sondern nur ein spruch.
    du hattest einen bz über 200mg/dl ok den haben "alle" typen vor der therapie.
    und solltest du wirklich t1 sein , dann gehe zu einer diabetologischen schwerpunktpraxis, denn dann mußt du eine gute insulinschulung haben , die gibts nur dort..
    und wenn du insulin hast kannst du ganz normal wie bisher essen(dafür hast du das insulin), nur bei den getränken auf zero bzw light gehen denn sonst muß man sich zu viele löcher machen.
  • Gast

    Rang: Gast
    am 23.04.2014 16:19:37
    Die Schale Erdbeeren ist sicher besser als ein Teller Nudeln....Wie Rainer bereits schrieb, du solltest KH soweit möglich einschränken, was darauf hinausläuft, dass du überwiegend Eiweiß (Quark, Fleisch) und Gemüse, Salat essen solltest.
    Ich gehe mal davon aus, dass noch keine Ketoazidose bestanden hat, dann hätte dein Arzt dich wohl nicht bis Montag damit laufen lassen.Hast du denn ein BZ Messgerät bekommen? Dann kannst du ggf. mal checken, wie sich die Werte entwickeln.Getränkemäßig solltest du auch besser auf Wasser (Kaffee, Tee) und die light-Variante umschwenken, die enthalten nämlich sehr viel KH.

    Alles weitere kommt dann nächste Woche!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 200
    Mitglied seit: 01.01.2014
    am 23.04.2014 17:23:35
    .
    Bearbeitet von User am 03.02.2016 01:23:08. Grund: .
  • Gast

    Rang: Gast
    am 23.04.2014 17:55:57
    meinst du nicht poth daß du gewaltig übertreibst,
    die kh reduktion haben alle vor dir schon beschrieben.
    was du mit bewegung meinst ist völlig unklar, und wäre bei t1 total falsch. der rest ist panikmache, die sogenannte diagnose war vom ha, die te lebt seit "vier" wochen ohne panik , und jetzt sollen vier tage lebensbedrohlich sein ?
    komm runter !
    "wenn" der ha wenigstens ein wenig vom dm gewußt hätte hätte er ketone geprüft, und dann hätter die te davon berichtet.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 200
    Mitglied seit: 01.01.2014
    am 23.04.2014 22:08:13
    .
    Bearbeitet von User am 03.02.2016 01:23:17. Grund: .
  • Susanne

    Rang: Gast
    am 24.04.2014 08:00:25
    Das ist alles wohl eine Verwechslung - kein Artzt der Welt schickt einen Typ 1 ohne Medis/Insulin nach Hause !!!!!!!!!!!!!!!!!
    !Das wird ein Typ 2 sein!!!
  • hoppel16

    Rang: Gast
    am 24.04.2014 10:28:27
    Danke für die ganzen liebgemeinten Tipps.

    Zu gestern: ich war wegen dem stark erhöhten Durst beim Arzt und er hat daraufhin auf Diabetes geprüft. Dafür hat er Blut abgenommen und ins Labor geschickt. Die Ergebnisse erhalte ich nachher. Dann hat er noch einen Schnelltest mit Urin gemacht, der sehr deutlich Diabetes ergab.
    Er war sich daraufhin auch ziemlich sicher, dass es Typ I ist, (aufgrund meines Alters, dem weitesgehenden Normalgewicht und dem sehr plötzlichen Autreten der Symptome), hat aber wie gesagt nur den Schnelltest als Basis.

    Ohne Hintergrundwissen finde ich es eigentlich in Ordnung, dass er mir da nicht gleich Insulin verschrieben hat, denn er hat ja keine Ahnung welche Therapie da in Ordnung wäre (das weiß Der Diabetologe sicherlich besser).

    Ernährungstechnisch fahre ich die üblichen KH so gut es geht hinunter.

    Ich hab mir gestern ein BZ-Messgerät geholt um da ein erstes gewisses Gefühl zu bekommen. Kann das natürlich alles noch nicht so einordnen, aber gucken wie ich mich fühle und wie da der BZ ist.
    Der lag gestern 2h nach dem Abendessen bei 160mg/dl. Heut vorm Frühstück 150mg/dl und nach dem Frühstück bei 104. Jetzt, ca 2h später ist mir etwas schummrig und er ist bei 40mg/dl. Ich trink grad nen Fruchtsaft und hab den Arzt angerufen wie ich mich verhalten soll.

    Generell hab ich grad Urlaub, ist aber insofern doof, dass ich bis mein Freund von der Arbeit kommt allein in der Wohnung bin...