Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

aktuell: Medtronic versucht Kundendaten an Drittanbieter zu vergeben

  • Alex

    Rang: Gast
    am 31.07.2014 13:34:21
    ++ In einem aktuellen Schreiben an Insulinpumpenkunden wird man aufgefordert, seine Kundendaten zu aktualisieren.

    Im ersten Absatz wird vermittelt, dies wäre notwendig um Sicherheitsinfos etc zu erhalten.
    im letzten Absatz vor dem Feld für Ort/Datum und Unterschrift steht:

    . Ich bin damit einverstanden, dass mich Medtronic oder von Medtronic beauftragte Dritte telefonisch oder schriftlich (einschließlich Fax oder E-mail) kontaktieren, um mich über Tipps zu meinem Diabetesmanagement, Diabtetes im Allgemeinen oder Medtronic Produkte ( zum Beispiel durch das BOLUS Kundenmagazin ) zu informieren.

    ..es handelt sich also augenscheinlich um die Weitergabe personalisierter (!) Kundendaten.

    Ich halte dieses für nicht akzeptabel.



  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 200
    Mitglied seit: 01.01.2014
    am 31.07.2014 21:41:51
    .
    Bearbeitet von User am 03.02.2016 01:35:26. Grund: .
  • Alex

    Rang: Gast
    am 01.08.2014 14:43:05
    DieseUmstände sind mir nicht fremd.
    Der brutale Unterscheid besteht allerdings in der Weitergabe *personalisierter* Daten.

    Wenn Dritte diese dezidierteren Informationen z.Bsp. an Firmen, Konzerne, Versicherungen, Kreditgeber, potentielle Arbeitgeber etc weiterverkaufen , können Dir erhebliche Nachteile entstehen. Daher sind personalisierte Patientendaten, gerade in Verbindung mit Diagnosen, immer und in jedem Fall zu schützen.

    Wenn Daten von mir auf dem Markt bereits kursieren, ist das allgemein kein Grund für mich zukünftigen Datenmissbrauch zu erlauben.

    Mt versucht, unserer Einschätzung nach, auf diesem Weg sich derartige Märkte zu eröffnen..

    MfG,
    Alex