Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 135
    Mitglied seit: 01.05.2015
    am 31.05.2015 19:26:01
    Also: Ich habe noch nie in meinem Leben so viel an Literatur über den menschlichen Stoffwechsel gelesen, wie seit der Diagnose eines Prädiabetes. Life-Style-Änderung und veränderte Ernährung scheinen erste Erfolge zu zeigen. Obwohl ich nicht allzu schwer war (76 bis 77 kg schwankend) habe ich mein Gewicht trotz genug Essens auf fast 72 Kilogramm reduziert. In weniger als einem Monat. Dazu trägt natürlich auch mein ausgiebiges Bewegungsprogramm (stramme Wandertouren, Radeln) bei. Insgesamt denke ich, dass ich mit irgendeiner Version von LOW CARB ganz gut fahren werde. Ich beachte den glykämischen Index, verzehre insgesamt weniger Kohlenhydrate als früher, dafür vermehrt Eiweiß. Und vor allem: Reichlich Gemüse, Hülsenfrüchte, Pilze, Spargel, Salate........
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2883
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 31.05.2015 20:08:40
    Hallo Erwin,

    Glückwunsch zu deinen Erfolgen bei Gewicht und HbA1c. Daran sieht man deutlich, dass du auf dem richtigen Weg bist.

    Aber noch viel deutlicher kann man das an deinen fantastischen Lipidwerten sehen. Ich kopiere hier mal deine Werte aus dem anderen Thread rein:
    Erwin1950 schrieb:
    Mein Wert für die Triglyzeride ist seit vielen jahren bestens, so zwischen 55 und 70. Die Leberwerte derzeit: GGT 33 (Referenzwert bis 60), GPT 19 (bis 50), GOT 25 (bis 50), Bilirubin niedrig, alk.Phosphatase niedrig. Von allen Laborwerten überhaupt ist lediglich der LDL-Wert grenzwertig, mit 158. Bei allerdings gutem HDL von mehr als 70.

    An den Triglyceriden sogar unter sehr guten 100mg/dl und einem LDL-/HDL-Verhältnis weit unter 3 lässt sich sehr gut erkennen, dass dein Lebensstil mit Ernährung und Bewegung sehr gute Ergebnisse bringt. Mach weiter so.

    Beste Grüße, Rainer
  • Tino

    Rang: Gast
    am 01.06.2015 08:27:44
    .... und einmal mehr fühlt sich unser Google-Spitzenmediziner Rainer dazu berufen, Laborwerte zu interpretieren...
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 53
    Mitglied seit: 19.11.2014
    am 01.06.2015 12:44:03
    Unser berühmter und berüchtigter Hobbymediziner kann es nicht lassen. Er ist nicht zu bremsen mit seinen medizinischen nicht sinnvollen oder sogar gefährlichen Diagnosen und Analysen von Laborwerte.
    An alle die Rat suchen rate ich dringend, sich nur auf Foren zu verlassen, die eindeutig von Fachleuten betreut werden.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4169
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 01.06.2015 15:05:19
    Deputy schrieb:
    An alle die Rat suchen rate ich dringend, sich nur auf Foren zu verlassen, die eindeutig von Fachleuten betreut werden.


    Und wie wär's mit mehr als nur nem vagen Hinweis? Also einfach nur mal nem konkreten Beispiel für solche Foren wie z.B. hier ?
    ------------------------------------------
    Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.
    Bearbeitet von User am 01.06.2015 15:06:53. Grund: Ergänzung
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Tino

    Rang: Gast
    am 01.06.2015 15:35:28
    hjt_Jürgen schrieb:
    Deputy schrieb:
    An alle die Rat suchen rate ich dringend, sich nur auf Foren zu verlassen, die eindeutig von Fachleuten betreut werden.


    Und wie wär's mit mehr als nur nem vagen Hinweis? Also einfach nur mal nem konkreten Beispiel für solche Foren wie z.B. hier ?


    Ganz zufällig ein Forum, in welchem sich hjt_Jürgen ebenfalls heruMTReibt.
    Ich denke nicht, dass konkrete Foren angegeben werden müssen, jeder ist in der Lage, für sich selbst zu entscheiden, ob ihm ein Forum zusagt.
    Meine Empfehlung: hjt_Jürgen-, Purea- und Rainerfreie Foren erfüllen bereits wesentliche Qualitätsmerkmale.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4169
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 01.06.2015 16:17:15
    meines Wissens gibt es KEIN anderes Forum, das von einem Diabetologen betreut wird

    ------------------------------------------
    Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 53
    Mitglied seit: 19.11.2014
    am 01.06.2015 17:04:04
    hjt_Jürgen schrieb:
    meines Wissens gibt es KEIN anderes Forum, das von einem Diabetologen betreut wird


    Leider wird Der Diabetologe von zwei persönlichen Laien-Assistenten regelmäßig unterstützt, die er nie wieder los wird.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4169
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 01.06.2015 17:39:38
    Deputy schrieb:
    Leider wird Der Diabetologe von zwei persönlichen Laien-Assistenten regelmäßig unterstützt, die er nie wieder los wird.


    Und Du willst uns hier jetzt wirklich glauben machen, dass er die beiden nicht ausschließen könnte, wenn deren Beiträge regelmäßig so gefährlich falsch wären, wie hier so gerne unterstellt wird?

    ------------------------------------------
    Wer eine andere Meinung als falsch und womöglich gar gefährlich kritisiert, und seine Kritik nicht in der Sache mit plausiblen Fakten begründet, will ganz offensichtlich einfach nur verunsichern und mies machen :(
  • Tino

    Rang: Gast
    am 01.06.2015 17:50:57
    Ach hjt_Jürgen, schon wieder auf der Rechtfertigungsebene....