Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Frage zur Unterzuckerung

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 18.04.2016
    am 18.04.2016 18:05:24 | IP (Hash): 1910808015
    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht ob ich diabetes habe, daher hoffe ich dass ich hier trotzdem posten darf.

    Ich möchte fragen ob folgendes normal ist oder ob das eine Unterzuckerung sein könnte?! Mein Blutzucker nüchtern ist 78 mg/dl. Eine Stunde nach dem Essen steigt dieser auf ~80. Zwei Stunden nach dem Essen ist dieser wieder auf ~70. Ich messe erst seit ein paar Tage und hatte zwischendurch auch mal 49, eine Stunde nach dem Essen. Ich nehme kein Insulin oder andere Medikamente. Ich benutze ein MediTocuh2-Gerät.

    Vielleicht sind das auch ganz normale Werte. Hier kurz meine Geschickte, damit ihr versteht wieso ich dies hier frage:

    Ich habe seit knapp 5 Jahre verschiedene Beschwerden: Atemnot, Herzrasen und Herzklopfen, Konzentrationsschwierigkeiten, das Gefühl von Druck auf dem Kopf, plötzlich starker Schweißgeruch, wache müde auf und bin den ganzen Tag weiterhin müde, Gewichtszunahme ohne Änderung an der Diet, chronische Blasenentzündung, bin oft ohne Grund gereizt usw.

    Ich bin weiblich, 29 Jahre alt, wiege 69 kg und bin 1,64 m groß. Ich war beim Hausarzt, mehreren Kardiologen, ein Internist (wegen der Schilddrüse), Lungenfacharzt, Orthopäde und ein Chiropraktiker (falls ein Nerv geklemmt sein sollte), Gastroenterologie (es wurden Magen und Darum untersucht). Weiterhin wurde ein MRT an Kopf und Rückenmark gemacht (da ich eine Sehnerventzündung hatte).

    Ich wurde immer ohne Befund nachhause geschickt oder mit einer Überweisung zur Psychotherapie. Eine Psychotherapie habe ich angefangen. Außer dass es ein bisschen entlasten ist darüber zu reden, habe ich das Gefühl, dass mir das nichts bringt.

    Auf der Suche nach dem Grund meiner Symptome bin ich auf Diabetes gestoßen. Ich habe ein bisschen über Diabetes gelesen und habe mir ein Messgerät (kostet nicht die Welt und ist auch interessant mal die Werte zu sehen) und Urinteststreifen gekauft. Die Blutzuckerwerte habe ich oben gelistet und laut den Urinteststreifen gibt es keine Glukose im Urin, bzw. die Werte sind im Normalbereich.

    Ich weiß dass die Werte unter 120 mg/dl normal sind, aber ist auch 49 noch normal? Mich irritiert auch, dass eine Stunde nach dem Essen (wo der Höhepunkt sein sollte) die Werte sich nur mit ~10 mg/dl erhöhen. Sollten die nicht über 110 sein? Daher meine Frage an euch, ist das alles normal oder sollte ich zum Arzt gehen?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    (Entschuldigt bitte meine Rechtschreibung, Deutsch ist nicht meine Muttersprache.)
    Bearbeitet von User am 18.04.2016 19:37:06. Grund: typo
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3033
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 18.04.2016 20:21:16 | IP (Hash): 277026411
    Hallo Anomis,

    von Diabetes würde ich nciht ausgehen, der ist bei solchen BZ-Werten sehr unwahrscheinlich. Dass dein BZ nach den Mahlzeiten kaum ansteigt ist normal und zeigt, dass deine BZ-Regelung sehr gut funktioniert Auch die 70mg/dl sind einganz normaler Wert

    Nicht normal wären die 49mg/dl. Aleerdings musst du bedenken, dass die Handmessgeräte nicht besonders genau sind Wenn du nur einmal so einen Wert beobachtet hast, dann wird es wohl eher ein Messfehler gewesen sein Wenn du mehrfach solche Werte beobachtest, dann könnten bei dir tatsächlich Unterzuckerungen auftreten. Die Ursachen für solche Unterzuckerungen nicht leicht zu finden sind, tun sich die Ärzte damit schwer. Der richtige Fachmann dafür wäre ein Endokrinologe.

    Solche Unterzuckerungen können sehr unangenehm sein Das blöde Gefühl hält auch eine ganze Weile an, nachdem der BZ sich wieder nornalisiert hat. Aber dass sie für deine dauernden Probleme die Ursache sind, kann ich mit kaum vorstellen. Trotzdem lohnt es sich, den BZ mal eine Weile zu beobachten und sofort zu messen, wenn so ein Herzrasen einsetzt. Versuche auich, herauszubekommen, wann die Unterzuckerungen auftreten Am einfachsten kannst du etwas daggegen tun, wenn es in Abhängikeit vom Essen, z.B. nach KH-reichen Mahlzeiten, auftritt. Beobachte es mal genau.

    Alles Gute, Rainer
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 18.04.2016
    am 18.04.2016 21:40:18 | IP (Hash): 2021211420
    Hallo Rainer,

    danke für dein Rat!
    Gleich beim Herzrasen zu messen, habe ich bis jetzt nicht bedacht. Ich werde es weiter beobachten und wie du gesagt hast, auch notieren, was ich gegessen habe.

    Das Gerät hat mir in zwei verschiedene Tage jeweils 28 mg/dl gezeigt (ich glaube das war nach dem Essen). Ein mal hatte ich gleich noch mal nachgemessen und ein höheren Wert bekommen (70 oder 80). Daher hatte ich das auch nicht erwähnt, muss beide mal ein Fehler gewesen sein. Vielleicht war 49 mg/dl auch ein Fehler. Ich werde dann immer noch mal nachmessen wenn es so niedrig ist.

    Danke und alles Gute!