Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 105
    Mitglied seit: 14.05.2016
    am 17.02.2018 15:59:13 | IP (Hash): 1997727416
    Hallo,
    wer von euch verwendet LibreView? Die Suche hier hat keine Erfolge gebracht.

    Reiner
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3645
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 17.02.2018 17:19:41 | IP (Hash): 268003790
    Wie ich's verstehe, läuft das wie auf dem Compi auch auf dem Handy im Hintergrund der neuen App. Nutze ich einstweilen wie die alte App eben zur beobachtung meines aktuellen BZ-Verlaufs und jeden Morgen zum Eintrag meiner blutigen Vergleichsmessung.

    Ergänzung:
    Was ich mir da an Protokoll und Tages- und Wochen- und ...Verlaufsgrafiken anzeigen lassen kann, sehe ich als LibreView

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
    Bearbeitet von User am 17.02.2018 17:54:37. Grund: Ergänzung
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 105
    Mitglied seit: 14.05.2016
    am 17.02.2018 19:51:28 | IP (Hash): 1997727416
    Ich wollte die Sache gerade mal testen aber die Treiber lassen sich nicht auf meinem PC installieren. Es kommt ein Fehler wegen fehlender Administratorrechte.

    Verstehe ich jetzt nicht, weil das ist ja mein PC.

    Reiner
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 15.04.2018
    am 15.04.2018 10:38:43 | IP (Hash): 74582916
    Hallo Reiner - Trotz vieler Hin- und Herkorrespondenz mit Abbott funktioniert mein Hochladen nicht; einmal lehnt er er "Schweiz" ab, dann Fehler 1005 (zu wenig Hochladekapazietät, muss über 3,5 sein usw.) Alles ist gegeben gemäss Swisscom, doch es geht gleichwohl nicht. Ich habe mit dem Kundenservice von Abbott sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Mehr als im Handbuch steht wissen die auch nicht und wenn ich nach kompetenten Abbott-Verantwortlichen frage, wird mir mitgeteilt, dass sie diese auch nicht kennen und dann basta. Schade, dass für ein so gutgemeintes und im Trend liegendes Gerät kein grösseres Interesse seitens von Abbott am Kundeninteresse und an der Kundenfreundlichkeit liegt. Mit der Nutzung von FreeStyleLibre macht man sich leider zum willenlosen Untertan dieser Firma - schade. Beste Grüsse Rudolf38
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1031
    Mitglied seit: 26.03.2016
    am 15.04.2018 11:56:13 | IP (Hash): 1033794808
    Hallo Rudolf,
    es stimmt, dass eine langsame Internetverbindung das Hochladen der Daten unmöglich macht.
    Das Problem der Abbott -Hotline ist: Sie führen keine Fernwartung auf PC der Anwender durch, dadurch ist es ihnen nicht möglich alle Fehler selbst zu sehen. Und da jeder User das eine oder andere anders hat fällt es schwer Probleme zu lösen. Auch ich habe schon, negative Erfahrungen mit der technischen Hotline gemacht. Der Fehler war ein Anwenderfehler aber die Hotline konnte ihn nicht lösen. Man versprach mir, dass ich einen Rückruf erhalten würde, der aber nie getätigt wurde. Das Problem konnte ich im Nachbar -Forum -insulinclib.de- lösen. So richtig glücklich bin ich nicht: zwar finde ich es toll, dass es Foren gibt in denen Selbsthilfe organisiert wird aber, unschön, dass Abbott nicht immer Hilfreich ist.

    Ich weiss nicht wie es mit dem Einhalten von Werdeversprechen, durch Telekommunikationsunternehmen, in der Schweiz ist. Aber, in Deutschland stimmen die Angaben die, diese Unternehmen machten nicht immer. Tools zum Messen der Up- und Download Geswindigkeit lassen sich im Netz einfach finden. Ich nutze meistens Tools die auf Heise.de veröffentlicht werden.
    Bearbeitet von User am 15.04.2018 13:13:20. Grund: -
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3645
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 15.04.2018 19:14:02 | IP (Hash): 2000408645
    Was sich mir nicht erschließen will: wofür soll ich den abbotts meine Daten laden wollen, wenn die mir keinen Deut mit dem gesunden Zurechtkommen mit ihrem System helfen wollen?

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1031
    Mitglied seit: 26.03.2016
    am 15.04.2018 19:38:20 | IP (Hash): 1765593656
    hjt_Jürgen schrieb:
    Was sich mir nicht erschließen will: wofür soll ich den abbotts meine Daten laden wollen, wenn die mir keinen Deut mit dem gesunden Zurechtkommen mit ihrem System helfen wollen?

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.



    Weil z.B. der ärztliche Dienst det KV die Daten haben möchte um ein CGM oder eine Insulinpumpe zu genehmigen oder das Versorgungsamt um die Feststellung einer Schwerbehinderung zu ermöglichen. Aber, du hast recht theoretisch genügt irgend ein Tagebuch dafür. Zumal die Eintragungen zu grob sind um Analysen vorzunehmen.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3645
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 15.04.2018 22:42:33 | IP (Hash): 1174095067
    Aus der App lassen sich alle relevanten Daten ohne Umweg über Abbott an jede beliebige Adresse druckreif exportieren. Auch statt mit Libre mit Glimp oder Liapp. Also in der Nutzung praktisch völlig frei von Abbott. Also keineswegs entweder Abbott oder handbeschriebenes Papier.

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1031
    Mitglied seit: 26.03.2016
    am 16.04.2018 06:48:30 | IP (Hash): 1765593656
    Die FreeStyle LibreLink Apo speichert die Daten, wenn eine Internet-Verbindung exerziert, automatisch auf einer Cloud bei Abbott. Und welches Smartphone hat keine Internet-Verbindung?

    Die Daten die, die genanten Institutionen benötigen lassen sich nicht direckt aus der App exportieren, sondern über den Umweg der Webanwendung. Die möglichkeiten die Speicherung der Daten bei Abbott zu umgehen sind:
    - nicht nutzen der Libre App
    -nicht synchronisieren des Libre Messgerätes
    Bearbeitet von User am 16.04.2018 06:49:21. Grund: -
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3645
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 16.04.2018 08:27:40 | IP (Hash): 501581855
    Aus der App lassen sich Tagesmuster, Zeit im Zielbereich, Ereignisse mit niedrigem BZ, BZ Durchschnitt, Tagesdiagramm, geschätzter 1c, Sensornutzung direkt ohne Umweg über Abbott an jede beliebige Adresse schicken. Dafür ist keine Abbott-Verbindung, sondern nur ne Netzverbindung notwendig. Bin für das Funktionieren also nicht auf die angewiesen. Ob die die Daten in irgendeiner Weise nutzen, ist in dem Zusammenhang völlig uninteressant. Viel interessanter, was da für welche Institutionen fehlt?

    Nachtrag:
    Vor allem, wo die tolle Technik mir heute wieder lo liefert, wo bei waagerechtem Verlauf der Fingerpieks am Lesegerät 79 anzeigt. In der Libre Statistik für den Export steht dann halt da ein längeres Ereignis mit zu niedrigem BZ, das tatsächlich nie stattgefunden hat. Wofür sollte ich so ne Statistik brauchen können?

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
    Bearbeitet von User am 16.04.2018 08:51:42. Grund: Nachtrag