Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 49
    Mitglied seit: 14.08.2017
    am 07.03.2018 13:15:58 | IP (Hash): 1850516171
    Hallo,

    ich esse für gewöhnlich sehr oft kleine Portionen, anders kann ich einfach nicht arbeiten / funktionieren. neulich ging das mal nicht und ich konnte über viele stunden nichts essen. mir wurde übel und total schwindelig, ich dachte, ich breche augenblicklich zusammen.
    ich habe dann mal bz gemessen (was ich selten mache, bekomme die stäbchen ja nicht erstattet): 75.
    Das ist ja nun kein Unterzucker, aber ich habe mich wirklich total schlechte gefühlt. Ansonsten sind meine Werte im prädiabetischen Bereich, Langzeitzucker ist (bei gewisser Diät) im oberen grünen Bereich.
    War das dann eine falsche Hypno?
    Mein Hausarzt ist folgender Meinung: Er sagt, ich bin sehr ehrgeizig und laufe immer auf Hochtouren - er meint ich BRAUCHE mehr Zucker als andere. Darauf habe ich gefragt, ob das nicht - v.a. die Zuckerspitzen, die bei mir hoch ausfallen - sehr ungesund ist. Er meinte, mein Körper würde sich das so oder so holen und sieht das nicht als gefährlich an. Diesem Arzt vertraue ich an sich sehr, er hat schon viele sehr richtige Diagnosen gestellt, wo Fachärzte total versagt haben (er ist Allgemeinmediziner mit Schwerpunkt auf Onkologie und chronischen Krankheiten). Aber ich bin hier echt verunsichert.

    Grüße, ophi
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1826
    Mitglied seit: 14.11.2014
    am 07.03.2018 13:32:42 | IP (Hash): 2108455638
    ophi schrieb:


    ich konnte über viele stunden nichts essen. mir wurde übel und total schwindelig, ich dachte, ich breche augenblicklich zusammen.

    ich habe dann mal bz gemessen : 75.




    Nein, keine Hypo.

    Da spielt Dein Kreislauf nicht mehr mit: Keine "normale" Ernährung, in Sachen Diabetes sehr ängstlich, verunsichert – und dann Dein Hang zum übertreiben.

    Ich würde raten: Messgerät im Schrank einstauben lassen, vernünftig ernähren und die "Zuckerkrank"-Nummer mit einem jährlichen HbA1c zu den Akten legen.

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1826
    Mitglied seit: 14.11.2014
    am 07.03.2018 13:42:52 | IP (Hash): 2108455638
    ophi schrieb:
    War das dann eine falsche

    Hypno?



    In Deinem Fall eine falsche HYPNOse... Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen ;-))


    Aber ganz im Ernst, Du solltest das Leben zwischendurch mal echt genießen. Der tägliche Stress-Hormon-Cocktail durch Deine Diabetes-Furcht macht das ganze nicht besser.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.