Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Umstellung zur Pumpe

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 5
    Mitglied seit: 16.03.2018
    am 07.05.2018 18:28:25 | IP (Hash): 1509068365
    Ich habe seit 18 Jahren Diabetes und möchte nun auf eine Pumpe umstellen. Ich habe mich in den letzten Wochen schon ein bisschen mit dem Thema beschäftigt, mir verschiedene Modelle angeschaut, verschiedene Infusionssets getestet und Meinungen eingeholt. Das möchte ich auch hier tun und hoffe auf die Hilfe der Community. Welche Pumpe würdet ihr empfehlen, welche ist am Benutzerfreundlichsten und welche würdet ihr auf keinen Fall nehmen.
    Mir ist klar das dazu jeder eine andere Meinung hat und auch jeder eine andere Pumpe "brauch", trotzdem würde mich eure Meinung Interessieren.

    Danke im Voraus für eure Hilfe
    L
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4413
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 07.05.2018 20:01:30 | IP (Hash): 913442321
    die meiste Erfahrung im D Raum findest Du wahrscheinlich hier https://www.insulinclub.de/

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
  • Cracktros

    Rang: Gast
    am 07.05.2018 21:20:35 | IP (Hash): 2116287572
    Ich denke, dass keine allgemeingültige Aussage getroffen werden kann. Bei solch einem Gerät hängt vieles von der eigenen Vorstellung und den Vorlieben sowie den Notwendgeiten ab.

    Möchtest du eine unauffällige und kleine Pumpe ohne Schlauch, dann könntest du dich für einem Omnipod interessieren. Wenn aber 200 Einheiten gesamtinsulin zu wenig sind um 3 Tage damit durchzukommen ist diese Pumpe nichts für Dich.

    Und diese Pro und Kontra hat jede Pumpe
    Bearbeitet von User am 08.05.2018 00:26:08. Grund: .
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 5
    Mitglied seit: 16.03.2018
    am 09.05.2018 10:38:49 | IP (Hash): 1173011619
    Danke für die Antwort :)

    Meine Diabetologin hat mir geraten mir die Animas Vibe und die Minimed 640G mal genauer an zu schauen. Da ich noch keine Erfahrung mit Pumpen habe habe ich auch nicht zwangsläufig Präferenzen. Ich weiß allerdings das der Omnipod nichts für mich ist, da ich ihn in der Demoversion getestet habe und ihn als sehr unangenehm empfunden habe. Mich würden auch einfach mal Erfahrungsberichte interessieren zu den verschiedenen Pumpen :)

    LG
    L
  • Cracktros

    Rang: Gast
    am 10.05.2018 15:43:35 | IP (Hash): 935573596
    Du hast genau das richtige schon erfasst, meiner Meinung nach, ist die Aussage

    LeslieJung schrieb:


    Demoversion getestet habe und ihn als sehr unangenehm empfunden habe. Mich würden auch einfach mal Erfahrungsberichte interessieren zu den verschiedenen Pumpen :)



    von Zentraler Bedeutung ist.

    Ich kenne genügend Menschen, die mit einer Schlauchpumpe wie der Minimed 640g nicht zufrieden sind. Sie bleiben zu oft mit dem Infusionsset hängen. Diese schimpfen dann über Schlauchpumpen. Einiges ist also subjektiv.

    Ich nutze die 640g und bin damit sehr zufrieden, obwohl ich noch nicht den größten Vorteil nutze, den Smartgard.

    Aber ich finde es sehr vorteilhaft, dass die Pumpe wasserdicht und robust ist. Ich war mit der Pumpe schon schwimmen und sie loüft immer noch einwandfrei. Vom vorteil ist auch der Bolusrechner, der auch dann funktioniert wenn man nicht die Werte des Contour Next Link 2.4 nutzt..
    Was mir nicht gefällt ist die Größe. So richtig verstecken kann Mann das Gerät nicht. und das ab und zu die Verbindung zum Next Link verloren geht.


    Bearbeitet von User am 10.05.2018 20:53:55. Grund: -
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 11.01.2019
    am 11.01.2019 15:58:57 | IP (Hash): 494536370
    Hallo,
    eventuell etwas spät die Nachricht, aber Animas hat schon 2017 in USA den Vertrieb eingestellt und zum September 2019 auch in D. Allen die diese Pumpe haben wird geraten auf eine Medtronic Pumpe umzusteigen. Wird schwierig für diejenigen, die keine Medtronic Pumpe haben wollen.
    Gruß
    Uuulrike