Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Nächtliches Essen

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 9
    Mitglied seit: 12.06.2018
    am 12.07.2018 20:04:51 | IP (Hash): 1253904307
    Hallo,

    da ich morgens immer sehr niedrige BZ-Werte habe (teils unter 50 mg/dl), hat mir die Diabetesberaterin heute vorgeschlagen, ich solle mal versuchen, nachts eine Kleinigkeit zu essen.
    Da ich eigentlich immer 1-2mal nachts wach werde, ist das kein Problem.

    Ich weiß nur nicht, ob das wirklich gut ist...müsste der Körper das nicht auch so schaffen und gegenregulieren?

    Letzte Nacht hatte ich abends um 22 Uhr BZ 185 mg/dl, nachts um 3 Uhr 110 mg/dl, morgens um 6 Uhr 68 mg/dl.
    Ich denke, ich werde es einfach mal probieren und gucken, was passiert.

    LG Chrissi
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2621
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 12.07.2018 20:11:48 | IP (Hash): 363001190
    chrissi41 schrieb:
    Ich denke, ich werde es einfach mal probieren und gucken, was passiert.

    Alles andere außer es auszuprobieren macht auch nicht viel Sinn.

    Dass dein Körper es alleine nicht richtig regelt, weißt du. Deshalb solltest du alle möglichen Varianten testen, die eventuell eine Besserung bringen könnte.

    Beste Grüße, Rainer
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3775
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 12.07.2018 20:25:02 | IP (Hash): 458012710
    Hab's nicht auf dem Schirm: Wie viel von was spritzt Du wann für die Nacht als Basal?

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2621
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 13.07.2018 08:18:59 | IP (Hash): 792853321
    Gar keine Diabetesmedis - siehe hier.
    Bearbeitet von User am 13.07.2018 21:20:09. Grund: .