Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 3
    Mitglied seit: 05.09.2018
    am 05.09.2018 12:18:48 | IP (Hash): 116916866
    https://www.survio.com/survey/d/P4E1K1A5R9S2X5K9F

    Hallo,
    Ich bräuchte für meine Seminararbeit, Personen die an Diabetes leiden und sich kurz Zeit nehmen um an dieser Umfrage teil zu nehmen. Es ist alles Anonym!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2927
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 05.09.2018 14:12:45 | IP (Hash): 799802607
    Hallo Antonia,

    über Ernährung musst du wohl noch allerhand lernen. Deine Frage, in der du Fast Food und Tiefkühlprodukte in einen Topf wirfst, ist ganz schön daneben.

    Natürlich können Tiefkühlprodukte auch ungesund sein, wenn es sich dabei um eingefrorenes Fast Food handelt. Aber Feinfrostgemüse ist z.B. nahezu genauso gesund, wie frisch geerntetes Gemüse. Es gibt nicht den geringsten Grund dafür, gesunde Tiefkühlspeisen zu meiden.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 3
    Mitglied seit: 05.09.2018
    am 05.09.2018 14:20:58 | IP (Hash): 116916866
    Hallo,

    Ich verstehe gut was du meinst. Ich meine jedoch in der Umfrage ungesunde Tiefkühlprodukte. Ich dachte das ist selbsterklärend wenn ich es im Zusammenhang mit Fast Food schreibe. Aber danke für deine Anregung ich werde es versuchen noch zu ändern.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 21
    Mitglied seit: 27.07.2017
    am 05.09.2018 15:13:23 | IP (Hash): 963503173
    bei mir geht der Link nicht auf.....rödelt schon 30 Minuten
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 3
    Mitglied seit: 05.09.2018
    am 05.09.2018 16:11:26 | IP (Hash): 116916866
    https://www.survio.com/survey/d/P4E1K1A5R9S2X5K9F

    okay, danke trotzdem für deine Mühe! Hier der Link nochmal, habe ihn nochmal neu kopiert.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 23
    Mitglied seit: 23.12.2014
    am 07.09.2018 10:45:15 | IP (Hash): 2085189644
    Hallo
    Ich würde an deiner Umfrage gerne teilnehmen, allerdings passen da einige Fragen nicht so wirklich.
    Ich habe Diabetes mit 3 Jahren bekommen. Da sind die Fragen, ob ich Sport getrieben habe und ob ich
    die Krankheit verhindern hätte können gar nicht beantwortbar. Da sollte vielleicht noch eine Option als Antwort rein - wie zu jung oder nicht beantwortbar.
    Auch mit der bedachten Ernährung - da müsste man die Eltern fragen ;)

    Liebe Grüße
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1002
    Mitglied seit: 22.09.2014
    am 07.09.2018 16:26:41 | IP (Hash): 1953058407
    Hubertus schrieb:
    Hallo
    Ich würde an deiner Umfrage gerne teilnehmen, allerdings passen da einige Fragen nicht so wirklich.
    Ich habe Diabetes mit 3 Jahren bekommen. Da sind die Fragen, ob ich Sport getrieben habe und ob ich
    die Krankheit verhindern hätte können gar nicht beantwortbar. Da sollte vielleicht noch eine Option als Antwort rein - wie zu jung oder nicht beantwortbar.
    Auch mit der bedachten Ernährung - da müsste man die Eltern fragen ;)

    Liebe Grüße



    Ja, das ist mir auch aufgefallen. Der Grund dafür dürfte sein, daß der Fragenden der Unterschied zwiscchen Typ 1 und Typ 2 nicht klar ist. Da wäre wohl erstmal eine gründliche Recherche über diese Krankheit fällig.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 26.09.2018
    am 26.09.2018 21:38:43 | IP (Hash): 234424969
    Hallo,
    Recherchiere bitte dringend die Erkrankung (schau z.B. bei DiabetesDE.org, da findest du viele Fachartikel, FAQ usw.).

    Bei "Diabetes" denken die meisten an Typ 2 (90-95 % der Betroffenen) und da meist an "Selbstschuld durch ungesunden Lebensstil". Aus deinen Fragen kann man genau das herauslesen und das ist falsch. Wie falsch kannst du z.B. bei https://www.blood-sugar-lounge.de/ erfahren, wo es viele Artikel von Betroffenen verschiedener Diabetesarten gibt (Ja, es gibt mehr als "den Diabetes").

    Einer der häufigsten Fehler (aus fehlendem Wissen): Auch der Typ 2 hat eine hohe genetische Komponente. Ja, auch der Lebensstil ist "schuld". Aber nur wenn Lebensstil auf genetische Vorbelastung trifft, wird daraus ein Typ 2. D.h. es gibt sportliche Typ 2-Diabetiker, die auch vor der Erkrankung Sport gemacht haben. Es gibt genauso 140kg+ Menschen, die keinen Diabetes Typ 2 bekommen haben (was nicht heißt, das Übergewicht gesund ist). Die Gleichung Übergewicht + schlechte Ernährung = Diabetes 2 und die Umkehrrechnung "Gewichtsabnahme + gute Ernährung hätte Typ 2 verhindert" (= selbst schuld) stimmt wissenschaftlich gesehen nicht. Jemand mit Typ 2 Diabetes und Übergewicht kann durch Ernährungsumstellung, mehr Bewegung und Gewichtsabnahme tatsächlich die Blutzuckerwerte günstig beeinflussen (was jemand mit Typ 1/Absolutem Insulinmangel nicht kann). Zumindest bei 2/3 der Menschen mit Typ 2 klappt das mit den sogenannten Lebensstiländerungen über Ernährung und Sport (bei einem Drittel nicht...). Und Blutzuckerwerte optimiert bedeutet nur ein Aufschieben der Erkrankung, keine Heilung.

    Mehr kannst du auf den obigen Seiten nachlesen. Es ist für Menschen mit Diabetes grundsätzlich diskriminierend, dass es viel Halbwissen und Mythen gibt. Es hält sich immer noch hartnäckig u.a. das Gerücht "Hast du Diabtes, hast du als Kind zu viel Zucker gegessen" (in der Variation "Darfst du das überhaupt essen, du hast doch Diabetes?!"). Vielleicht kannst du mit deiner Seminararbeit dazu beitragen, ein bisschen Licht ins Dunkel zu tragen. Nötig wär's.