Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

mein Sohn hat Diabetes

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 23.12.2018
    am 23.12.2018 09:12:35 | IP (Hash): 1509298001
    Hallo gestern bin ich mit meinem Sohn (14 Jahre) in die Notaufnahme, seit einigen Tagen trank er 6 Liter am Tag, war ständig abgeschlagen und müde...da er in dem Alter ist wo Mama nicht mehr ins Bad darf wenn er Badet oder Duscht ist es mir nicht nicht gleich aufgefallen, gestern früh bin ich in sein Zimmer da lag er Oberkörperfrei im Bett, ich war schockiert wie dünn er geworden war :-( (trotz regelmässigen Mahlzeiten) hab mich zu ihm gesetzt und gesagt mit dir stimmt was nicht, keiner nimmt so schnell ab, dies viele trinken kenne ich von meinem Neffen dachte liegt am Wachstum, aber als ich das sah war mir klar irgendwas passt hier nicht zusammen. Mir kam der Gedanke Diabetes durch meine Arbeit auf der Gefäßchirugie als Stationsassistentin bekommt man vieles mit. Bin dann zum Nachbar der Diabetes hat und fragte ob er mal bei meinem Sohn nüchtern BZ messen könnte. Der Wert lag oben bei 22,4 (Schock) ich hab ihn geschnappt und bin mit ihm in die Klinik gefahren, Notaufnahme gesagt mein Sohn hat BZ nüchtern 22,4 kam sofort der Kinderarzt, Blutentnahme dabei kam der Wert 46 raus, er hat noch gesprochen ist auch noch gelaufen. Die Ärztin meinte sofort auf die Intensiv zur Überwachung. Mit Zucker kann man leben aber dieser Schock...gerade ein Kind :-( jetzt wird versucht das der Zucker stündlich nach unten gedrückt wird, ab 15 hat er dann wieder etwas Zucker bekommen das er durch das Insulin nicht zu schnell sinkt. Verhinderung von Hirn Ödem. Hab die ganze Nacht nicht schlafen können und Gedanken gemacht was hätte alles passieren können, die Ärztin meinte es wäre Wohl Typ 1 also wird er mit dem Insulin leben müssen. Gestern Abend war ich dann nochmal dort, er war gut drauf hat spass gemacht alles und als die Ärztin dann kam hat mit ihm gesprochen da hat er dann geweint mir hat es das Herz zerrissen :-( da hat er dann vernommen was er eigentlich hat. Wie leben eure Kinder damit, wie ist das mit der Schule, gibt es Einschränkungen ausser beim Essen. LG Diana
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 231
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 23.12.2018 09:40:41 | IP (Hash): 2051287301
    Hallo Diana,
    geh mal zu den Diabetes-kids.de
    Da bist Du mit deinen Fragen und Sorgen besser aufgehoben.

    Heike
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.