Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 31.12.2018
    am 31.12.2018 07:45:02 | IP (Hash): 1857341991
    darf ich mit Diabetes täglich 1 Tafel Schokolade essen?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2901
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 31.12.2018 08:26:01 | IP (Hash): 1929088363
    Du darfst alles essen, was du möchtest - für deine Gesundheit bist schließlich nur du verantwortlich und musst dich auch nur dir gegenüber rechtfertigen.

    Eine ganz andere Frage ist, wie sinnvoll das wäre. Schokolade mit hohem Kakaoanteil (70% oder mehr) wirkt sich bei vielen gar nicht so stark auf den BZ aus, wenn sie nicht in größeren Mengen hintergeschlungen wird. Das ist natürlich stark vom Stand des Diabetes und von den Medikamenten abhängig. Eine ganze Tafel Schokolade auf einmal, wird vermutlichdeinen BZ stark in die Höhe treiben, selbst wenn du Schokolade mit hohem Kakaoanteil nimmst.

    Genau kannst du es überprüfen, wenn du dir ein BZ-Messgerät besorgst und den BZ nach einer Stunde misst, nachdem du die Schokolade gegessen hast. Du könntest dann auch heraus bekommen, welche Schokolade, wie viel davon und zu welchen Zeiten (am besten wäre nach einer größeren Mahlzeit) du essen kannst, ohne dass dein BZ dabei unvertretbar in die Höhe geht.

    Beste Grüße, Rainer

    ____
    Gegebene Vorschläge und Einschätzungen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
    Bearbeitet von User am 31.12.2018 08:27:17. Grund: .
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4207
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 31.12.2018 10:31:47 | IP (Hash): 296412283
    Du darfst von ALLEM in den Mengen essen, in denen es mit Deinem Blutzucker und mit Deiner Waage passt. Wieviel von jeweils was das bei Dir ist, kann Dir hier niemand schreiben, und das kann Dir auch der beste Arzt nicht vorsagen, sondern das ist völlig individuell: Das kannst nur Du mit Deinem Messgerät und Deiner Waage systematisch austesten. - Dein interessantes Projekt für 2019 ;)

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 165
    Mitglied seit: 29.06.2014
    am 31.12.2018 14:34:32 | IP (Hash): 1843483292
    Es hängt auch von deiner Tagesform ab.
    Ich kann 75g. Linsen essen,hab nach ne Stunde 93mg/dl. Nächsten Tag mit gleichen vor Essen-Wert nach den 75g.Linsen 108mg/dl Blutzucker.
    Wenn du es aber wirklich nicht lassen kannst,. Mach mach der "Nascherei"einfach Sport so eine Stunde!!
    Du wirst sehen dein BZ. geht nur gering nach oben oder gar nicht.

    Sonne muss dabei sein!
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1433
    Mitglied seit: 13.05.2016
    am 04.01.2019 21:24:07 | IP (Hash): 172902360
    Schokolade ist durchaus o.k. für Diabetiker, enthaltenes Fett verlangsamt BZ-Anstieg.
    Die Sorten unterscheiden sich durchaus im KH-Gehalt (g) per 100 g (weiß 63, Milch 54, Vollmilch-Nuss 49, Zartbitter 44).

    Marginal eigentlich, wenn man sich Schokolade wirklich Riegelweise als Genussmittel auf der Zunge zergehen lässt.

    Als Nervennahrung im Alltag als 'vermutete' Angewohnheit deinerseits eher nicht geeignet.


    P.S.: Sind bei Diabetes gar nicht Schokolade oder sonstige Vorurteile.
    Salzstangen enthalten 73 g KH/100 g °~°.