Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 556
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 01.02.2019 08:47:53 | IP (Hash): 1419958833
    Bei meiner 25 jährigen Tochter ist der nüchternwert mit 104 bestimmt worden und daraufhin der hba1c mit 5,2.
    Ich bin bzgl. Des hba1c wie ihr wisst immer ein wenig ängstlich und habe ihr geraten einen ogtt machen zu lassen. Gehe ich damit jetzt wieder zu weit, oder wäre aus eurer Sicht mein Rat richtig.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4233
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 01.02.2019 09:12:47 | IP (Hash): 2134918625
    Das Ei ist doch gelegt. Also lass uns einfach wissen, was dabei dann rausgekommen ist ;)

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 556
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 01.02.2019 09:43:08 | IP (Hash): 1419958833
    ?

    Auch wenn sich die Ideen und Vorschläge meinerseits sehr professionell und logisch anhören, ersetzen sie nicht den Gang zum Doktor, um sich dies bestätigen zu lassen; sie dienen nur einer ersten Beratung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4233
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 01.02.2019 09:52:08 | IP (Hash): 2134918625
    Du fragst doch nicht, was Du ihr nach unserer Meinung raten solltest, sondern Du hast ihr schon dazu geraten. Du hast das Ei also schon gelegt. Da macht doch wenig Sinn, hier jetzt drum zu schreiben, ob Du das nach unserer Meinung richtig gemacht hast oder nicht, sondern viel mehr abzuwarten, was bei dem OGTT dann raus kommt, oder?

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 556
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 01.02.2019 09:55:10 | IP (Hash): 1419958833

    Sie will es ja nicht mache jürgen, dass ist mein Problem, ich weiss nicht was ich machen soll.


    Auch wenn sich die Ideen und Vorschläge meinerseits sehr professionell und logisch anhören, ersetzen sie nicht den Gang zum Doktor, um sich dies bestätigen zu lassen; sie dienen nur einer ersten Beratung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4233
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 01.02.2019 10:14:01 | IP (Hash): 2134918625
    Ok, dann hast Du jetzt geraten und gut.

    Auch wenn uns Eltern das manchmal schwer fällt, aber unsere Kinder sind spätestens mit der Volljährigkeit erwachsen und ausschließlich selbst für sich zuständig und verantwortlich. Und wir haben da nur noch dann zu raten und uns einzumischen, wenn sie uns danach fragen. - Daumendrück :)

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 556
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 01.02.2019 12:05:11 | IP (Hash): 83393390

    Dank dir jürgen
    Es ist halt nur schwer für einen, wenn das Kind ins offene Messer läuft 😐
    Auch wenn sich die Ideen und Vorschläge meinerseits sehr professionell und logisch anhören, ersetzen sie nicht den Gang zum Doktor, um sich dies bestätigen zu lassen; sie dienen nur einer ersten Beratung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1903
    Mitglied seit: 14.11.2014
    am 01.02.2019 14:42:12 | IP (Hash): 76585140
    Was war denn der Anlass der Messungen?

    Und warum willst Du Deine Tochter einem durchaus fehlerbehaftetem ogtt aussetzen, wenn der Arzt offensichtlich keinen neuen Termin zu eben diesem Zweck angesetzt hat?

    Komm endlich mit Dir klar.

    Dein Feldzug gegen Messwerte ist doch nicht normal.
     3 Benutzer dankten für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 54
    Mitglied seit: 01.10.2018
    am 01.02.2019 16:19:30 | IP (Hash): 1299869627
    Michael74 schrieb:
    Es ist halt nur schwer für einen, wenn das Kind ins offene Messer läuft

    Offenes Messer? Bei nüchternen 104 (wie auch immer die gemessen wurden) und einem HbA1c von 5,2 kann ich nicht mal ein geschlossenes Taschenmesser erkennen.
    Bearbeitet von User am 01.02.2019 16:21:22. Grund: .
     2 Benutzer dankten für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 556
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 01.02.2019 18:46:03 | IP (Hash): 1100796255
    Du hast ja recht, dank dir. Jetzt mache ich schon meine Tochter verrückt.

    Auch wenn sich die Ideen und Vorschläge meinerseits sehr professionell und logisch anhören, ersetzen sie nicht den Gang zum Doktor, um sich dies bestätigen zu lassen; sie dienen nur einer ersten Beratung.