Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Kann ich mit Diabetes noch Wein trinken?

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 12.02.2019
    am 12.02.2019 16:47:16 | IP (Hash): 342328388
    Hallo Community!
    Bei mir wurde vor ein paar Wochen Diabetes diagnostiziert. Da ich aber gerne hin und wieder ein oder auch zwei Gläser guten Wein trinke wollte ich mich bei euch erkundigen ob ich das auch weiterhin noch machen kann oder wegen dem Diabetes darauf verzichten muss?
    Danke euch für eure Hilfe.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2968
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 12.02.2019 17:05:21 | IP (Hash): 799796081
    Ja, warum nicht? Alkohol in Maßen soll sogar nach der Mehrzahl der Studien die Gesundheit befördern - zumal wenn Genuss dabei ist.

    Wenn du blutzuckersenkende Medikamente (Insulin oder Sulfonylharnstoffe) nimmst, dann musst du beachten, dass durch den Alkohol der BZ zusätzlich absinken kann. Mit den anderen Diabetesmedikamenten passiert das nicht und bei 1...2 Gläsern kann sowieso nicht viel passieren.

    Sehr zum Wohl, Rainer

    ____
    Gegebene Vorschläge und Einschätzungen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
    Bearbeitet von User am 12.02.2019 17:05:45. Grund: .
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 3
    Mitglied seit: 13.02.2019
    am 13.02.2019 11:28:54 | IP (Hash): 306472558
    Hallo Richard!
    Ich schliesse mich da ganz meinm Vorposter dem Rainer an. Wenn du deinen Lieblingsrotwein in Maßen geniesst sollte das sogar deiner Gesundheit zu gute kommen.
    Und wie Rainer noch angemerkt hat kann es sogar vorkommen dass dein BZ durch den Alkohol zusäztlich noch gesenkt wird.
    Daher hab also keine Bedenken wenn du weiterhin deinen Lieblingswein trinkst. Und falls du deine Sammlung von Lieblingsweinen erweitern willst sieh dich doch mal hier xxx um.

    Sehr zum Wohl, Martina
    Bearbeitet von Moderator am 13.02.2019 11:34:24. Grund: Werbung
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 46
    Mitglied seit: 07.12.2018
    am 15.02.2019 20:03:07 | IP (Hash): 1432179356
    Hallo Richard,
    ich kann meinen Vorrednern nur beipflichten. Gegen ein zwei Gläser ist garantiert nichts einzuwenden.
    Hauptsache , Du machst es nicht so wie ich vor ein paar Jahren.
    Ich nahm damals Glimeperid ein. Schön am Sonnabend ein Flasche Rotwein entkorkt und über den Abend geleert.
    Nachts um halb drei, beim Gang zur Toilette hat es mich fast von den Beinen gehauen.
    Musste mir den schönen Geschmack vom Wein mit Cola verderben um wieder aus der Unterzuckerung heraus zu kommen.

    Viel Spaß beim genießen eines guten Tröpfchens.

    Gruß Helmut
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 12.02.2019
    am 22.02.2019 12:58:21 | IP (Hash): 1731044164
    Hallo Leute!
    Danke für eure vielen gutgemeinten Ratschläge an die ich mich selbstverständlich so gut wie möglich halten werde.
    Ich habe mich in der Zwischenzeit auch schon ein wenig umgesehen und hätte auf xxx ein paar Weine entdeckt die ich gerne probieren würde, alles in Massen versteht sich.

    Gruß Richard
    Bearbeitet von Moderator am 25.02.2019 08:12:30. Grund: Werbung