Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

FreeStyle Libre Pflasterallergie lösung

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 15.02.2019
    am 15.02.2019 15:23:30 | IP (Hash): 1928837913
    Hallo
    für alle die eine Allergie gegen das verwendete Sensorpflaster haben, habe ich nach sehr sehr langem suchen für mich und viele andere Allergiker eine perfekte Lösung!!!!
    Ich verwende als Unterpflaster das Opsite Flexifix PZN: 07478029 und muß sagen, der hauchdünne Pflasterfilm hält bombenfest selbst beim extrem schwitzen, duschen usw. Von einer Skala 1-10 wobei 10 so fest klebt daß man es selbst nach 14 Tagen fast nicht mehr abbekommt, ist die Klebekraft mit 8 einzustufen!!
    Ich als sehr starker Allergiker mit Neurodermitis kann nur sagen bombig!
    Keine Allergie und kein Sensor ist mir bis jetzt abgegangen!!!
    Und das will was heißen!!
    Blasenpflaster wie man das beim Diabetologen usw. empfohlen bekommt, kann man alles vergessen, diese sind zu dick, so daß der Sensor nicht weit genug ins Gewebe eintaucht und diese sind auch nicht ohne Kolloid zu bekommen!!
    Ich habe wirklich alles ausprobiert, war über 2 Jahre auf der suche, habe selbst das Dexcom G6 gehabt, aber gegen das FreeStyle Libre "Version2" kommt selbst Dexcom G6 bei weiten nicht an.
    Dexcom G6 stândige Funkabbrüche, kein frei editierbares Tagebuch, ungenau zeitweise 80mg/dl !!!! Abweichung, keine Statistik im Empfänger nur 24 Stunden Rückblick!!
    Ach ja Telefonsupport, unter aller Kanone, über 2 Stunden!!! Telefonwarteschleife!!!!
    Unfreundlich, verlegen alle zugesandten Unterlagen, wollen Gerät in Privatrechnung stellen (6Monate ca. 1900€ Sensoren und ca. 500€ Empfänger)!!!!!
    E-Mails werden nicht beantwortet, nicht nur von mir, nein auch die meiner Schulungskollegen (33 Personen bestätigten mir dieses!!)
    FreeStyle Libre im Vergleich dazu nur 59€ Empfänger und Sensor auch nur 59€!!
    Und Libre kann viel mehr und ist vor allem sehr viel genauer!!!!!!!
    Mein Beruf Medizintechniker und MTLA
    Ich kann wirklich nur jedem empfehlen, wenn man nicht unbedingt auf die permanente (alle 5 min.) Blutzuckeranzeige angewiesen ist, auf FreeStyle Libre Version 2 umzusteigen, denn Libre warnt auch vor Unter- Überzuckerung, steht auch in permanenter Verbindung mit dem Empfänger (6 m Empfangsreichweite)!
    FreeStyle Libre Version 2 speichert allerdings für 8 Stunden alle 15 min.!! Dexcom speichert max. 3 Stunden alle 5 min. ein Blutzuckerwert!
    Ich bin sehr zufrieden und FreeStyle Libre 2 , und das Gerät nutzt mir persönlich sehr viel mehr als Dexcom!
    Ich kann Abbot und FreeStyle Libre 2 wirklich nur empfehlen, selbst als Allergiker!!!
    Bearbeitet von User am 15.02.2019 15:32:42. Grund: Rechtschreibfehler
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 34
    Mitglied seit: 07.12.2018
    am 15.02.2019 19:46:45 | IP (Hash): 1432179356
    Hallo,
    was Allergien betrifft, kann ich Gott sei Dank nicht mitreden. Habe nämlich keine.
    Was deine Meinung zum FreeStyle Libre 2 betrifft, da muß ich dir vollkommen recht geben.
    Habe das Gerät vor drei Tagen bekommen. Bin echt begeistert.
    Die Abweichungen liegen bei mir im Bereich von 1-10 mg/dl. Habe beim blutigen messen größere Abweichungen gehabt. Manchmal sogar beim selben Blutstropfen oder wenn ich einen anderen Finger nahm.
    Seit ich das Gerät habe, kann ich erst sehen, was mein BZ so im Laufe des Tages treibt. Ist echt erstaunlich.
    Bisher hatte ich ja nur die Werte vom messen zu den Mahlzeiten. Kein Vergleich zu vorher.
    War anfangs etwas skeptisch, nach Berichten hier im Forum und im Netz. kann aber nichts negatives bis jetzt entdecken.
    Was die Kosten betrifft übernimmt die Techniker Kasse ja alles. Brauche nur die Rezept Gebühr bezahlen.
    Beim Telefonsupport gibt es auch nichts zu bemängeln. Habe dort zweimal angerufen und es dauerte noch nicht mal eine Minute bis ich einen Gesprächspartner hatte.
    Ich will hoffen, dass es so bleibt.

    Gruß Helmut
    Bearbeitet von User am 15.02.2019 19:47:47. Grund: Rechtschreibung
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4169
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 19.02.2019 18:23:51 | IP (Hash): 654423858
    Hast Du durch die Folie gestzt oder zentral wie auch immer ein Löchlein ausgespart?

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2883
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 20.02.2019 08:47:39 | IP (Hash): 1929088197
    hjt_Jürgen schrieb:
    Hast Du durch die Folie gestanzt oder zentral wie auch immer ein Löchlein ausgespart?

    Ich gehe davon aus, dass mit dem Applikator das Loch auch durch die Folie gut durchgedrückt wird, so dass nichts ausgespart werden muss.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 244
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 20.02.2019 10:05:41 | IP (Hash): 2051297070
    Hmmm,
    ich kenne einige, die das Opsite-Flexifix oder auch das (teurere) Tegaderm als Unterpflaster probiert haben - mit mäßigem Erfolg - die Hautreaktionen blieben.

    Außerdem habe ich das Opsite schon als Overtape für CGM-Sensoren und Katheter probiert. Mich hat die Klebekraft nicht überzeugt. Die Ränder lösen sich spätestens nach 3 Tagen...
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4169
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 20.02.2019 10:31:04 | IP (Hash): 24386628
    Wenn es bei mir brauchbar funzt, werde ich nicht schreiben, dass mich daran etwas allgemein überzeugt hätte, sondern dass es bei mir funzt, so wie der Libre-Klebstoff mir zunehmend Beschwerden macht und mit einiger Wahrscheinlichkeit auch dazu beiträgt, dass meine Scan-Kurve beständig weit unter(!) der Piekskurve verläuft. Trotzdem würde ich nie schreiben, dass das Libre mich nicht überzeugt hätte, sondern lediglich, dass es bei mir nicht wie allgemein beworben funktioniert.

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 244
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 20.02.2019 12:19:25 | IP (Hash): 2051297070
    Die von mir gemeinte Wortbedeutung von "überzeugen":
    "in seiner Leistung den Erwartungen voll entsprechen"

    klebt bei MIR nicht wie erwartet, hat also MEINEN Erwartungen nicht entsprochen...

    Von allgemein habe ich nichts geschrieben... wo ist also Dein Problem?
    Bearbeitet von User am 20.02.2019 12:20:53. Grund: Korrektur
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4169
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 02.03.2019 19:22:29 | IP (Hash): 109108962
    @MichaelS
    Hab mit dem Film in meinen 2 Jahren als Libre-User die ersten 10 Tage durchgehend keine nennenswerte Reizung der Setzstelle und mit gerade mal um plusminus 5mg/dl durchgehend praktisch die selben Werte wie mit dem Lesegerät Neo Fingerpieks. Danke für Dein Ausprobieren und den Hinweis!

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)