Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Muskelaufbau mit Typ 1

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 4
    Mitglied seit: 06.05.2019
    am 07.05.2019 00:21:52 | IP (Hash): 318398512
    Hallo Leute,
    bin neu hier im Forum, 26 Jahre alt und seit dem 3. Lebensjahr mit Typ 1 Diabetes unterwegs.

    Da ich im Internet leider wenig Informationen zum Thema gefunden habe, frage ich nun hier:

    Ich mache seit einiger Zeit ein Krafttraining basiert auf Körpergewichtsübungen, 20-30 min am Tag, 5 mal die Woche. Habe mein Gewicht dadurch und durch zusätzliches Cardiotraining auch gut reduziert (Ausgangsgewicht 85 kg, nun bei ca. 75 kg, bei einer Größe von 179 cm).

    Jetzt mein Problem: Das Fett ist weg, aber der Muskelaufbau läuft sehr schleppend. Ich habe das Gefühl, in letzter Zeit überhaupt keine Fortschritte zu machen, trotz guter Ernährung (Gute Kohlenhydrate, Eiweiß und pflanzliche Fette). Hatte jemand von euch ein ähnliches Problem und kann mir erklären woran es liegen könnte?

    Liebe Grüße,
    Matthias

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4287
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 07.05.2019 11:41:57 | IP (Hash): 1473148503
    Mir würde da als erstes das Steinerprinzip einfallen, aber das hast Du sicher schon ausprobiert, oder?

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 4
    Mitglied seit: 06.05.2019
    am 07.05.2019 22:59:36 | IP (Hash): 318398512
    Das kannte ich noch nicht, danke für den Tipp! Falls noch jemand weitere gute Informationsquellen hat, immer her damit!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2946
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 08.05.2019 15:32:36 | IP (Hash): 94786200
    Hallo Aeskulap,

    kann es sein, dass du dich zu sehr auf pflanzliche Nahrung eingeschossen hast?

    Da ist es natürlich nicht einfach, mit der Ernährung die richtigen Eiweiße aufzunehmen. Dagegen ist im Fleisch die Eiweißzusammensetzung von Natur aus perfekt für den Muskelaufbau geeignet. Probiere einfach mal aus, ob es mit mehr Fleisch besser geht.

    Dass mehr Fleisch das Risiko für Herz-/Kreislauferkrankungen eventuell ein kleines bisschen erhöht, brauchst du dabei nicht allzu sehr zu befürchten. Du machst ja mit deinem Lebensstil alles richtig für ein geringes Risiko von HKE und könntest eine geringfügige Risikoerhöhung ganz bestimmt verkraften.

    Beste Grüße, Rainer
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 4
    Mitglied seit: 06.05.2019
    am 08.05.2019 23:34:07 | IP (Hash): 318398512
    Hi Rainer,

    zur Zeit nehme ich mein Eiweiß hauptsächlich über Fisch (Lachs um genau zu sein) auf, esse aber trotzdem noch ab und zu Fleisch.

    Aber ich glaube mein Problem mittlerweile identifiziert zu haben: Ich esse einfach noch zu wenig! Ich versuche nun die nächsten Wochen mehr Nahrung aufzunehmen, dann denke ich wird es auch wieder voran gehen.