Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Libre 2 und Messung

  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 21
    Mitglied seit: 08.02.2015
    am 14.08.2019 07:58:45 | IP (Hash): 1479761561
    Hallo 👋
    Ich habe den Libre 2 und finde den soweit ganz gut. Schon eine feine Technik. Was ich wissen wollte, ca. 3 Tage vor Ablauf des Sensors, zeigt er mir viel niedrigere Werte an. Messe ich dann manuell, ist es oft viel höher. Wer hat das Problem noch?
    Lg Andrea

    Der Mensch kann nicht tausend Tage
    ununterbrochen gute Zeit haben,
    so wie die Blume nicht hundert Tage blühen kann.
    Tseng-Kuang
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4781
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 14.08.2019 11:52:51 | IP (Hash): 654423667
    FreeStyle libre 2 abweichung blutzucker
    Ungefähr 29.800 Ergebnisse (0,56 Sekunden)
    #1 davon https://zuckerschmuck.com/test-libre-1-vs-libre-2-vs-blutzucker/ mit ner interessanten Bilderstrecke

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 03.05.2020
    am 27.06.2020 12:55:49 | IP (Hash): 1958290320
    Hallo,

    Der Libre 2 ist leider sehr ungenau.
    Messe ich per sensor und komme auf 130mgdl und danach blutig, so habe ich meistens ein Wert knapp auf 200 oder drüber.

    Am Anfang lief es sehr gut aber seit den neusten Sensoren ist es alles andere als gut. Eher Mangelhaft.

    Schade, werde wohl ein anderes CGM nutzen müssen.

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 889
    Mitglied seit: 26.02.2014
    am 30.06.2020 23:29:31 | IP (Hash): 912338227
    Der libre misst zeitverzögert. Das muss man bedenken. Sehr stark ist auch der Effekt bei Druck auf die Gewebestelle. Also wenn der Sensor am Oberarm Hinterseite platziert ist und man im Bett liegt, dann wird die Sensorstelle gedrückt und die Werte fallen deutlich niedriger aus. Im Durchschnitt ist der Libre 2 aber dann doch sehr genau. Der HbA1c hat trotz der Ungenauigkeiten dann am Ende bis auf die Nachkommastelle gepasst.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4781
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 01.07.2020 16:18:39 | IP (Hash): 1143500186
    Wie ich’s erlebt und bei vielen anderen gesehen habe, funzt das Libre bei den allermeisten von denen super gut, die an den Setzstellen keine Irritationen durch Filament oder/und Kleber haben. Bei den allermeisten von denen mit Irritationen funzt es mehr oder weniger voll daneben, wenn man nur die Abbott-Ausgabe am Lesegerät oder in der App hat. Also z.B. im waagerechten Verlaufsbereich bei Fingerpieks 100 gern schon lo.
    Wer ne Fremd-App nutzen kann, die sich kalibrieren lässt, und dazu die Irritationen erträgt, kann damit dann auch praktisch völlig normal ein CGM nutzen.

    Der zeitliche Nachlauf gegenüber dem Fingerpieks hat in ner normalen BZ-Einstellung mit Zielbereich 100-140 mg/dl praktisch keine Bedeutung.

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert. Für bis wann gesund und ab wann Prä- oder Diabetes gibt es keine organisch "harten" Fakten.
    ALLE Grenzwerte befinden sich in dem Bereich, der für eine ordentliche Diabetes-Behandlung nach DDG als gut bis sehr gut und symptomfrei gilt.