Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Ergebnisse Hungertest

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 27.11.2019
    am 27.11.2019 14:26:06 | IP (Hash): 1863937208
    Hallo zusammen.

    Habe heute meine Werte bzgl des Hungertests wegen Verdacht auf Insulinom bekommen.

    Leider ist jetzt niemand mehr in der Praxis, mich interessiert die Auswertung der Ergebnisse aber brennend.

    Vielleicht kennt sich ja jemand aus und kann mir etwas dazu sagen.

    Vielen Dank schonmal.


    Bz 154 mg/dl, Insulin 24,2 mU/l
    Insulin/BZ-Quot. 0,16, optim Quot. 20
    C-Peptid 6,40 ng/ml, C-Peptid/Insulin 0,26

    Bz 82 mg/dl, Insulin 26,7 mU/l
    Insulin/BZ-Quot. 0,33, optim Quot. 51
    C-Peptid 5,60 ng/ml, C-Peptid/Insulin 0,21

    Bz 64 mg/dl, Insulin 19,1 mU/l
    Insulin/BZ-Quot. 0,30, optim Quot. 56
    C-Peptid 5,10 ng/ml, C-Peptid/Insulin 0,27

    Bz 70 mg/dl, Insulin 20 mU/l
    Insulin/BZ-Quot. 0,29, optim Quot. 50
    C-Peptid 4,80 ng/ml, C-Peptid/Insulin 0,24

    Bz 62 mg/dl, Insulin 13,6 mU/l
    Insulin/BZ-Quot. 0,22, optim Quot. 43
    C-Peptid 3,70 ng/ml, C-Peptid/Insulin 0,27
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3046
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 27.11.2019 22:24:23 | IP (Hash): 799796071
    Hallo Andario,

    der Antwort von Klaus auf deine Frage hier:
    https://www.onmeda.de/forum/diabetes/3034169-ergebnisse-hungertest
    ist nichts hinzuzufügen.

    An den Werten ist nichts ungewöhnliches zu sehen, nach einem Insulinom sieht es wirklich nicht aus. Du kannst ganz in Ruhe die Erklärung deines Arztes abwarten.

    Beste Grüße, Rainer

    ____
    Gegebene Vorschläge und Einschätzungen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
    Bearbeitet von User am 27.11.2019 22:25:07. Grund: .
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4460
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 28.11.2019 11:36:49 | IP (Hash): 918494193
    Aber meinst Du wirklich, dass das heute noch so gilt? Nix von Hypo ab unter 70? Und das, wo mich meine neue Diabetes-Beraterin vor kurzem noch voll rund gemacht hat, weil ich morgens nüchtern nach 5km bergan Radeln mit 60und zur Blutabnahme gekommen war. Das wäre ne richtige Hypo gewesen. Unter 70 sind richtige Hypos. "Wenn Sie die nicht gemerkt haben, haben Sie schon keine richtige Hypowahrnehmung mehr." - Hab das Gefühl, dass uns noch sehr interessante Diskussionen bevorstehen ;)

    ----------------------------------------------
    Seit über 10 Jahren leben immer mehr Menschen völlig gesund mit ihrem Diabetes Typ 2, mit sehr viel weniger Medikamenten, als für ihre DDG-normale Behandlung, oder sogar völlig ohne.
    Sie testen immer mal wieder, welche Portionen von welchem Essen am besten in ihren gesunden Blutzucker-Rahmen passen und wann am Tag welche Bewegunngsanteile und richten sich meistens danach. Geht am einfachsten schon mit Prädiabetes!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3046
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 28.11.2019 12:14:42 | IP (Hash): 745799115
    @Jürgen,
    falls du vor hattest, Andario zu verunsichern und in Angst zu versetzen, dann hast du das mit deinem Beitrag ganz bestimmt erreicht. Einen anderen Sinn kann ich in deinem Geschreibsel nicht erkennen. :=(
    Eine Hypo bei der Diabeteseinstellung von INSULINERn (Hypglykämiegefahr) ist nun wirklich etwas ganz anderes, als eine Hypo beim Insulinomtest.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4460
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 28.11.2019 14:54:04 | IP (Hash): 918494193
    Danke! Denn das ist genau der Punkt, der an soner Stelle absolut deutlich werden muss, weil in den Medien nur immer die hohen Grenzwerte für INSULINER als nicht zu unterschreitende Untergrenze genannt werden. Und weil ich von vielem medizinischem Fachpersonal weiß, dass es sich auch bei völlig gesunden Menschen ohne BZ-senkende Mittel an diesen hohen Werten orientiert. Von som Blödsinn kommt ja die Rede, ich bin unterzuckert, wenn ich schlicht nur schlapp bin.

    ----------------------------------------------
    Seit über 10 Jahren leben immer mehr Menschen völlig gesund mit ihrem Diabetes Typ 2, mit sehr viel weniger Medikamenten, als für ihre DDG-normale Behandlung, oder sogar völlig ohne.
    Sie testen immer mal wieder, welche Portionen von welchem Essen am besten in ihren gesunden Blutzucker-Rahmen passen und wann am Tag welche Bewegunngsanteile und richten sich meistens danach. Geht am einfachsten schon mit Prädiabetes!