Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

AOK RLP hat Freesytyle Libre abgelehnt

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 30.11.2019
    am 30.11.2019 10:52:43 | IP (Hash): 1446536092
    Hallo ich hatte das FreeStyle Libre als Testsystem und hatte tolle Ergebnisse, hba1 nach 14 Tagen Test war von 8,3 auf 7,2 zur Info ich habe ICT und bin seit 15 Jahren Diabetiker Typ 2 und war auch schon in REHA.
    Kurzum ich möchte das einfach haben, nur hat meine KK AOK Rheinland/Pfalz abgelehnt ich müsste nun durch ein BZ Tagebuch über 4 Wochen, eine neue Verordnung und neuen Antrag nochmal versuchen, allerdings kann man mir auch dann nicht garantieren dass ich das Gerät bekomme.

    jetzt habe ich von der AOK die Schnauze echt voll, weil ich dort schon in der Vergangenheit mit Künstlicher Befruchtung über den Tisch gezogen wurde, das mit dem FreeStyle Libre nun ist der letzte Tropfen der das Faß zum Überlaufen bringt. Ich möchte zu einer Kasse wechseln die das Freestyle ohne viel gedöns übernimmt. Wer hat denn hier ähnliche Erfahrungen gemacht und eine gute Lösung gefunden? Bzw. bitte schreibt mir mal bei welcher Kasse ihr seid und das Freestyle Libre ohne viel geschiss bekommen habt. Vielen Dank vorab !
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 7
    Mitglied seit: 23.07.2019
    am 01.12.2019 19:21:26 | IP (Hash): 1322367825
    Hallo,
    möglicherweise ist das bei Typ 2 etwas anders mit dem FreeStyle Libre. Aber bei mir (Typ 1) hatte meine damalige KK (BEK) vor 3 1/2 Jahren die Sensoren auch nicht komplett übernommen. Ich habe dann zur DAK gewechselt. Die übernimmt die FreeStyle Libre Sensoren ohne Probleme. Aber, wie gesagt, weiß ich nicht, ob das beim Typ 2 auch so ist.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 12
    Mitglied seit: 14.03.2014
    am 01.12.2019 20:07:11 | IP (Hash): 1040031766
    ist beim typ2 auch so, wichtig ist ICT. die dak übernimmt ohne Probleme. allerdings weiß ich nicht wie es ist bei aktuellem kk wechsel.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 48
    Mitglied seit: 07.12.2018
    am 01.12.2019 21:03:55 | IP (Hash): 782742249
    Moin,
    schöne Adventsgrüße aus dem Norden.
    Mache seit vergangenem Jahr Dezember auch ICT. Bin seit 2011 Typ 2.
    Habe Ende Januar, Anfang Februar diesen Jahres das FreeStyle Libre 2 bekommen.
    Möchte das FreeStyle Libre nicht mehr missen.
    Bin bei der Techniker Kasse versichert. Die haben gleich für ein ganzes Jahr das Rezept genehmigt, ohne irgend welche blöden Fragen zu stellen.
    Es gab auch noch nie irgendwelche Problem mit anderen Sachen. Bis jetzt hat die Techniker alles anstandslos übernommen.

    Viele Grüße Helmut
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 150
    Mitglied seit: 14.05.2016
    am 05.12.2019 10:35:48 | IP (Hash): 1964339557
    Hallo,
    lies zuerst mal das hier:
    https://www.diabetes-forum.de/forum/topic/11898/FreeStyle-Libre-erste-Erfahrungen

    Da wirst du sehen dass es bei den meisten auch nicht reibungslos ablief.

    M. E. stellt die Verordnung einen Kompromiss für die Kasse dar, einesteils bessere Versorgung und andernteils die Kosten. Ich z. B. habe im letzten Jahr vor FSL ca. 2600 Teststreifen verbraucht.

    Wie viele Tests mit Teststreifen machst du als Typ 2 täglich?

    Der HBA1c ist ein Wert der über die letzten 8 - 12 Wochen etwas aussagt. Wenn dein HBA1c sich innerhalb 14 Tagen absenkt, was hast du da gemacht?
    Welcher Diabetologe macht im 2-wöchigen Abstand HBA1c?

    Solche Absenkungen wie von dir genannt rechnet mir FSL im Sommer bei körperlicher Betätigung auch aus, aber beim 1/4 jährlichen HBA1c Test im Labor sieht es dann schon wieder anders aus.


    Reiner
    Bearbeitet von User am 05.12.2019 10:39:57. Grund: Text hinzu gefügt
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 475
    Mitglied seit: 14.04.2015
    am 05.12.2019 22:38:17 | IP (Hash): 1253699599
    Moin,

    es ist immer eine Herausforderung im Leben andere zahlen zu lassen, um die eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Jetzt hast Du von der Logik her mehrere Möglichkeiten:

    Mit der Kasse nachverhandeln.
    Die Kasse wechseln
    Selber kaufen

    1,2,3 Du musst Dich entscheiden............

    Liebe Grüße
    Rolf






    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 21
    Mitglied seit: 13.09.2015
    am 06.12.2019 12:05:41 | IP (Hash): 253598334
    Hallo,

    Du sollstes ein BZ-Tagebuch über 4 Wochen führen.

    Die AOK und ander GKV bezahlen das FreeSyle Libre2 nur bei Typ2 die Insulinpflichtig sind.
    Wenn nur Tabletten genommen werden (z.B. Metformin) dann bezahlen die Kassen nicht.

    Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse beantragt Abbott GmbH
    https://www.FreeStylelibre.de/libre/precription

    Viele Grüße Werner
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 138
    Mitglied seit: 27.06.2015
    am 06.12.2019 16:45:02 | IP (Hash): 1800039105
    Bin Mitglied der DAK Gesundheit, seit ca. 24 Jahren Insulinpflichtig, 4x spritzen + 4 - 6x messen am Tag;
    nehme an mehreren Gesundheitsprogrammen (DMP) der DAK teil, führe seit Beginn Insulinpflicht an ein Tagebuch.
    Unter diesen Voraussetzungen übernahm die DAK vor 3 Jahren auf "Zuruf" alle Kosten für FreeStyleLibre.

    DAK Gesundheit kann ich nur empfehlen.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 475
    Mitglied seit: 14.04.2015
    am 06.12.2019 17:10:10 | IP (Hash): 1300753771
    Moin falkreiner1948,

    große Worte ohne Grundlage, wie ich vermute: DAK Gesundheit kann ich nur empfehlen soll was heißen? Du bist mit den Leistungen der DAK anscheinend zufrieden, wie ich beispielsweise mit den Leistungen der BEK.

    Aber wollen wir doch mal ehrlich sein. Mehr ist es nicht und auch kein Vergleich mit anderen Krankenversicherungen.

    Liebe Grüße
    Rolf

    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.