Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 02.12.2019
    am 02.12.2019 20:00:34 | IP (Hash): 186386107
    Hi,

    Habe diverse Symptome die gut zu Diabetes oder Schilddrüse passen würden. Das selbsttestkit für den TSH Wert war negativ.

    Jetzt habe ich mir so ein kleines Zuckermessgerät gekauft.

    Mir war vor einer Operation im September blut abgenommen worden und da hatte ich nüchtern Zucker 103, etwas hoch.

    Ich habe jetzt ein paar Tage selbst gemessen und ich habe in der Früh immer so 90 bis 99 und nach dem essen maximal 121.

    Ich habe gehört Ruhe zucker von 100 ist etwas hoch, aber bei diabetes müsste er doch nach dem essen viel höher steigen als 121?

    Kann mir jemand empfehlen oder helfen wie man am besten sticht? Ich verschwende viele Teststreifen weil ich einfach mit dieser stechhilfe nicht genug blute, ich muss mich immer selber manuell tiefer stechen weil sonst es nicht ausreicht und das gerät nur einen fehler ausspuckt.

    Ich wiege etwa 8-10 Kilo zu viel (vom idealgewicht) meint ihr wenn ich etwas abnehme das ich wieder auf einen fasten zucker von 80 komme?
    Bearbeitet von User am 02.12.2019 20:01:53. Grund: ergänzung
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3046
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 02.12.2019 21:21:48 | IP (Hash): 1579799714
    HalloFelcos,

    zunächst mal zum Pieksen: Versuche mal, vorher die Hand und den Unterarm kräftig zu massieren, vielleicht kommt dann das Blut leichter. Der kjelne Finger geht auch manchmal etwas besser als die anderen. Nicht die Fingerkuppe nehmen, sonder seitlich stechen. Wenn mit den Fingern gar nichts hilft, kannst du ja mal versuchen, am Ohrläppchen zu pieksen. Dort kommt das Blut am besten, allerdings braucht man auch mit Spiegel dazu einiges Geschick.

    Nimm deine selbsgemessenen Nüchternwerte bitte nicht so genau. Die Handmessgeräte habe unter 100 eine erlaubte Toleranz von +/-15 mg/dl. Was das bei einem selbstgemessenen Wert von z.B. 101 ausmacht, kannst du jir ja vorstellen. Die im Krankenhaus gemessenen 103 war zwar bestimmt ein genaueer Laborwert, aber bereits etwa Stress kann diesen Wert etwas nach oben treiben. Zusammen mit den guten Nachessenwerten brauchst du dpr über deinen BZ wirklich keine Gedanken zu machen.

    Alles Gute, Rainer

    ____
    Gegebene Vorschläge und Einschätzungen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
    Bearbeitet von User am 02.12.2019 21:22:16. Grund: .
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 02.12.2019
    am 02.12.2019 22:15:48 | IP (Hash): 186386107
    Danke für die Antwort Rainer! Ich messe noch etwas weiter und schaue ob das so bleibt.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1595
    Mitglied seit: 13.05.2016
    am 05.12.2019 00:34:20 | IP (Hash): 1377600642
    Warum lässt du beim Hausarzt nicht einfach Diabetes- und Schilddrüse per Blutabnahme bestimmen !?

    Zielführender,
    anstatt sich auf Selbsttests zu verlassen.
    Kostet unnötig € an Hersteller und Apotheker ohne vernünftige Aussage !
    ~
    Wenn schon BZ-Messung selbst und Anwendung Stechhilfe:
    Klar - manuell Tiefe einstellen und auch gut auf Fingerbeere seitlich! aufdrücken.
    Hände waschen sowieso um Verfälschen durch Anhaftungen zu vermeiden und warmes Wasser anwenden zur besseren Durchblutung der Finger.
    ~
    Oh je, paar Kilo vermeintlich zu viel und 80er BZ !?
    ...