Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Nüchternwert zu hoch

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 7
    Mitglied seit: 16.01.2020
    am 19.06.2020 13:49:28 | IP (Hash): 802318720

    Hallo zusammen,
    Ich hab mal eine Frage.
    Ich mache wie empfohlen alle 14 Tage ein Tagesprofil.
    Mir ist dabei aufgefallen das mein Nüchternwert in letzter Zeit immer zu hoch ist, die anderen Werte sind aber immer gut, selbst wenn ich mal Eis oder Chips gegessen habe.
    Kann es daran liegen das zwischen aufwachen und Messen oft eine Stunde oder auch mehr liegt?
    LG Goldkäfer82
    Das Mondlicht ist die Botschaft der Liebe
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4783
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 19.06.2020 17:17:35 | IP (Hash): 1600609149
    Doch ja, kann. Aber ob bei Dir, kannst Du dir am einfachsten selbst beantworten, indem Du mal beide Werte nimmst und vergleichst, oder?

    UND der morgendliche Nüchternwert pflegt sich mit einigen Wochen Nachlauf an den Stundenspitzen nach den täglichen Einverleibungen (auch nach ner Portion Eis oder ner Tüte Chips) zu richten. Wer da regelmäßiger auf meistens nicht mehr als 140 mg/dl achtet und noch ausreichend eigene Insulinproduktion hat, hat meistens einen eher unauffälligen Nüchtern-BZ.

    ----------------------------------------------
    Seit über 10 Jahren leben immer mehr Menschen völlig gesund mit ihrem Diabetes Typ 2, mit sehr viel weniger Medikamenten, als für ihre DDG-normale Behandlung, oder sogar völlig ohne.
    Sie testen immer mal wieder, welche Portionen von welchem Essen am besten in ihren gesunden Blutzucker-Rahmen (in der Spitze etwa ne Stunde danach max 140-160 mg/dl) passen und wann am Tag welche Bewegungsanteile und richten sich meistens danach. Geht am einfachsten schon mit Prädiabetes!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 349
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 19.06.2020 22:02:57 | IP (Hash): 1669732400
    Hallo Goldkäfer,

    wenn ich aufstehe, dass schießt mein BZ um min. 20mg/dl nach oben. Bei manchen Diabetikern ist es noch stärker ausgeprägt.
    Ich würde mal austesten, wie das bei dir ist. Indem du einfach noch im Liegen im Bett den BZ misst und dann nochmal, dann wann du normalerweise misst.

    LG