Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 83
    Mitglied seit: 15.03.2015
    am 13.11.2020 23:47:21 | IP (Hash): 187639399

    ...welche Biere sind für Diabetiker geeignet?
    ________________________________________
    - Diabetestyp 2
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5022
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 14.11.2020 11:05:13 | IP (Hash): 195768626
    Habe selbst früher gern Bier getrunken und würde das heute noch, wenn ich ein Bier gefunden hätte, von dem nicht schon ein 0,3er Fläschchen meinen Blutzucker in der halben bis dreiviertel Stunde nach dem Trinken raketenmäßig hoch treibt :(

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 540
    Mitglied seit: 14.04.2015
    am 14.11.2020 14:24:02 | IP (Hash): 1300753765
    Moin Günter,

    kein Bier, kein Wein, kein Alkohol.
    Du darfst aber literweise Mineralwasser mit und ohne Kohlensäure trinken, gern mit einem Spritzer Zitrone, Limone, Yuzu oder Grapefruit.

    Liebe Grüße
    Rolf



    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 13.11.2020
    am 14.11.2020 17:37:36 | IP (Hash): 881972445
    Hallo,
    kein Alkohol ist doch völliger Quatsch solange es in Maßen ist. Nur aufpassen nicht gleich den Blutzucker heftig mit Insulin bekämpfen, die Leber die dann mit Alkohol Abbau beschäftigt ist schüttet dann keinen Zucker mehr aus wie normal und wenn man dann zu schnell/zu viel spritzt gehts nach unten. Einfach mal ein Bier trinken und dann alle 20 min messen und beobachten was passiert.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 337
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 14.11.2020 18:14:59 | IP (Hash): 1630089773
    Keine Alkohol ist bezogen auf den Diabetes genau so Quatsch wie der Verzicht auf Kohlenhydrate. Man muss lediglich lernen damit umzugehen...

    Wobei Alkohol eine (süchtig machende )Droge ist, die schon viele Menschen und ihre Familien sehr unglücklich gemacht hat... von daher habe ich mich für KEIN Alkohol entschieden...
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5022
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 14.11.2020 18:48:57 | IP (Hash): 195768626
    Ne 0,3er Flasche Bier ist egal ob mit oder ohne Alkohol übern Daumen ne halbe Scheibe Brot nährwert. Und der Nährwert sammelt sich gern in Triglyzeride umgewandelt in Schwimmhilfen UND bei uns Typ gleich auch noch ektop (auf Medizinsprech = eigentlich da zur Fetteinlagerung nicht vorgesehen) in der Leber und mag gerne den Typ 2 in jeder Hinsicht verstärken, wenn der dafür nicht ne ähnliche Menge an anderen KHs raus lässt.

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 540
    Mitglied seit: 14.04.2015
    am 15.11.2020 06:38:04 | IP (Hash): 1428129597
    Moin Jürgen,

    ich bin Kind des Ruhrgebiets und da gab es in den 50er und 60er Jahren keine Flaschen mit 0,33 Liter Inhalt, sondern nur die Flaschen mit 0,5 Liter Inhalt. Wenn wir als junge Leute loszogen, dann war mein Pegel 3 bis 4 Flaschen am Abend. Kann man Bier auch anders trinken? Lach!

    Liebe Grüße
    Rolf





    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 537
    Mitglied seit: 21.10.2014
    am 28.11.2020 15:58:06 | IP (Hash): 210163759
    Anscheinend - Steinerone empfiehlt Bier in Maßen - jede Maß hat 1 Liter *kopfschüttel*