Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Hab den notarzt gerufen

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 64
    Mitglied seit: 14.03.2020
    am 18.01.2021 04:09:02 | IP (Hash): 2145942656
    Hallo Leute, ich bins mal wieder.

    Habe das Libre 2 jetzt übernommen bekommen von der krankenkasse. Habe es auch gleich angebracht. Am 5 Januar hatte ich einen Termin bei der Diabetologin. Danach waren meine Werte wie aus dem Bilderbuch obwohl ich nichts angepasst habe... Was das apidra angeht.

    Doch das war alles komisch, das aufeinmal bei einem Teller Nudeln nach einer Stunde ein Wert von 117 war. Normal war ich immer bei 250 oder 300 mit apidra.

    Ich habe nichts verändert an der Menge was das spritzen angeht. Doch eben gerade hat mich der Libre fertig gemacht. Ich hatte 118 und aufeinmal innerhalb von einer halben Stunde kam ich auf 57 und der Pfeil zeigte weiter nach unten. Ich habe dann Cola getrunken und nach 15 Minuten war ich bei 51 mit Pfeil nach unten. Habe überall gezittert und mir war schlecht. Ich habe dann den Notruf gewählt weil ich nicht wusste was ich machen soll... Hab dann 1 Liter Cola auf ex weggeknallt und 10 Traubenzucker gegessen. Ich wollte den notarzt sagen wo ich wohne... Und bekam nur geschmuddel aus dem Mund. Total unverständlich, dann aufeinmal ging es wieder. Habe dann nochmal gemessen und der Zucker war bei 59 mit Pfeil nach unten... Schon wieder. Habe dann blutig gemessen und da waren es 89.

    Habe dann nochmal angerufen um zu sagen das es wieder aufwärts geht. Aber er sagte das sie trotzdem kommen um zu sehen was sache ist. Als die da waren erklärte mit der Mann, das der Libre den gewebezucker Mist und das Blutmessgerät den Zucker direkt im Blut. D. H das der Libre ein bisschen länger braucht um das anzuzeigen. Aber jedes Mal mit dem Pfeil nach unten, ich weiss das es verzögert ist, aber bei knapp 50 mit Pfeil nach unten bekommt man schon Panik.

    Jetzt bin ich im Moment bei 228... Trotz 1 Liter Cola. Ich habe echt nichts falsch gemacht, und trotzdem spielt alles verrückt. Ich hab echt keine Lust mehr.....

    Ich gehe definitiv nicht mehr schlafen weil ich nicht weiss was Sache ist. I
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5470
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 18.01.2021 10:04:45 | IP (Hash): 1053703513
    EIGENTLICH müsste Dir doch nach alledem, was Du allein hier im Forum zum Libre lesen konntest, klar sein, dass der Fingerpieks in jedem Zweifelsfall den zutreffenderen Wert gibt. Also statt Schockschwerenot erstmal pieksen. Und wenn der Pieks 30 sagt, dann Liter Cola ;)

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
    Bearbeitet von User am 18.01.2021 10:05:40. Grund: Ergänzung
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 24
    Mitglied seit: 22.11.2018
    am 18.01.2021 15:48:23 | IP (Hash): 1476682830
    kann es sein das du Normal- mit Depotinsulin verwechselt hast

    ist mir und anderen auch schon passiert. Also z. B.
    5 Einheiten Normal für die Nudeln und dann 20 Einheiten Depot,
    dann aber eben umgekehrt, 20 Einheiten Normal für die Nudeln und
    5 Einheiten Depotinsulin


    Bearbeitet von User am 18.01.2021 15:52:58. Grund: ohne
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 64
    Mitglied seit: 14.03.2020
    am 18.01.2021 16:14:06 | IP (Hash): 2145942656
    Das schlimme dabei war, daß beim Blut messen auch knapp über 50 angezeigt wurden. Erst nach dem Cola trinken... Als das Libre immernoch knapp über 50 angezeigt hatte, war der blutwert bei 89.

    Das es Abweichungen gibt ist normal, aber ich hatte schreckliche probleme wie Sprachstörungen, übel war mir und ich fühlte mich total gaga im kopf. Aber das war nur paar Sekunden, ist schwer zu beschreiben... Es war wie im Film, so wie wenn ein schnitt kommt und eine andere Szene eingeblendet wird.... Weiß echt nicht wie ich das beschreiben soll.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 64
    Mitglied seit: 14.03.2020
    am 18.01.2021 16:23:03 | IP (Hash): 2145942656
    Das wäre noch schlimmer ausgegangen. Ich Spritze schon 30ei basal, wenn ich das verwechselt hätte, dann wäre ich bei 30 ei apidra.

    Das ist mir noch nicht passiert im Moment.
    Ich kann es mir nicht erklären warum es aufeinmal so abwärtz ging. Ich habe nichts verwechselt, habe 9 einheiten gespritzt.. Bevor ich gegessen habe hatte ich 117... Dann 9 einheiten gespritzt, habe 5 Minuten gewartet und dann einen Teller Spaghetti gegessen. Und den Teller hab ich schön voll geknallt. Es hat sich nach einer Stunde gar nichts getan vom Wert her, und dann bisschen später kam der Abfall.

    Kein Alkohol, oder sonst was zu mir genommen. Ich hatte sogar noch Schokolade gegessen... Ritter Sport Marzipan mit bitter Schokolade. Ich war nur 10 Minuten auf dem Stepper um meine Waden zu trainieren weil ich da Probleme habe mit meinem muskel. Ansonsten war gar nichts.
    Bearbeitet von User am 18.01.2021 16:25:07. Grund: Verschrieben
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5470
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 18.01.2021 17:11:42 | IP (Hash): 1053703513
    Trash1983 schrieb:
    Ich war nur 10 Minuten auf dem Stepper um meine Waden zu trainieren weil ich da Probleme habe mit meinem muskel. Ansonsten war gar nichts.


    Das könnte Dein Rätsel lösen. Denn Insulin hat im Blut eine Halbwertzeit von nicht ganz 5 Minuten, und es wirkt umso intensiver, je mehr Zellen es in dieser Zeit erreichen kann. Mit etwas Steppen verdreifacht sich diese Reichweite garantiert um wenigstens den Faktor 2-3!

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 64
    Mitglied seit: 14.03.2020
    am 18.01.2021 17:22:01 | IP (Hash): 2145942656
    Echt jetzt.... Wegen 10 Minuten? Macht das soviel aus. Ich habe vorher mit hohen Werten immer freihantel Training gemacht und da hat sich nichts getan. Aber da hatte ich nur das basal gespritzt und kein Mahlzeit insulin.


    Also reagiert das Mahlzeit insulin ziemlich stark auf ein bisschen Training. Wahnsinn...
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 629
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 18.01.2021 17:37:08 | IP (Hash): 2073010389
    Die erste Unterzuckerung ist immer ein einprägsames Ereignis.

    Manchmal übertreibt der Libre die Spitzen nach oben und unten etwas. Auch passen die Pfeile nicht immer hundertprozentig. In deinem Bsp. kann es sein, dass dein tiefster Wert ca. bei 60 war. Der Libre versucht die Verzögerung im Gewebe zu kompensieren durch einen Algorthymus. Dadurch übertreibt er die Spitzen allerdings. Wenn du stark bisher gefallen bist, denkt er, du bist weiter am Fallen und zeigt das auch an. Obwohl sich dein BZ bereits beruhigt hat. Auch diese Pfeile zeigen die Voraussage.

    Wenn man in solchen Situationen häufiger innerhalb weniger Minuten am Wendepunkt der Kurve scannt, erhält man dann bspw. 51 stark fallend, 1 min später 51 leicht fallend, dann 51 ohne Pfeil, dann 52 oder 54 leicht fallend, und so weiter. Wenn man sich dann später die Kurve anschaut, fällt auf, dass die 51 unterhalb der Kurve liegen.

    Ich will dir damit jetzt definitiv nicht sagen, deine Hypo war nicht schlimm. Das war sie sicher in deinen Augen. Meine erste richtig heftige Hypo war mit 48 (Libre). Und mir ging es auch sehr schlecht. Und das ist erstmal ein Schock. Aber du wirst lernen, wie du am besten solche Situationen in Zukunft meiden kannst bzw. mit Libre kannst du rechtzeitig gewarnt werden.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 629
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 18.01.2021 17:42:19 | IP (Hash): 2073010389
    Trash1983 schrieb:
    Echt jetzt.... Wegen 10 Minuten? Macht das soviel aus. Ich habe vorher mit hohen Werten immer freihantel Training gemacht und da hat sich nichts getan. Aber da hatte ich nur das basal gespritzt und kein Mahlzeit insulin.


    Also reagiert das Mahlzeit insulin ziemlich stark auf ein bisschen Training. Wahnsinn...



    Das kannst du nur mit intensiven Dokumentationen herausfinden. Bei mir macht Basalinsulin auch gar nix aus. Bei wirksamen Bolusinsulin benötige ich für leichte Bewegung (Spaziergang, Rad fahren) pro 30 min 1,5 KE. Also recht viel. Bei stärkere Belastung habe ich es noch nicht ausprobiert.

    Wie das genau bei dir ist, kannst du nur austesten. Ich habe von meiner Diabetesberaterin so eine Tabelle bekommen (kann man allerdings auch einfach selbst machen)
    Datum/Uhrzeit
    Art der Bewegung
    Intensität
    Dauer der Bewegung
    BZ vor Bewegung
    Maßnahme vor Bewegung (Sport-KE, Bolusreduktion, temporäre Basalrate bei Pumpenträgern)
    Ggf. Maßnahmen und BZ während Bewegung
    BZ nach Bewegung
    Maßnahmen nach Bewegung (wieder Sport-KEs, Bolus Reduktion, temporäre Basalrate)
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5470
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 18.01.2021 19:38:39 | IP (Hash): 1053703513
    Trash1983 schrieb:
    Also reagiert das Mahlzeit insulin ziemlich stark auf ein bisschen Training. Wahnsinn...


    Nicht das Insulin reagiert auf intensive Bewegung, sondern Dein Organismus. Der Beschleunigt die Umlaufgeschwindigkeit Deines Blutes locker um den Faktor 2 bis 4 und kurzzeitig auch bis 5. Und das Insulin, was dann gerade im Blut ist oder während dieser Zeit des beschleunigten Umlaufs ins Blut gelangt, wird damit in seiner Wirkung entsprechend verstärkt.
    Wenn ich z.B. direkt nach dem Essen eine Stunde mit meinem Rolli ausrolle und meine alte Pumpe dabei statt in Ruhe 70-80 Puls 110-120 macht und dazu das Volumen pro Pulsschlag auch noch mal verdoppeln kann, ist das für mich ne plausible Erklärung dafür, dass ich dann nur die Hälfte von dem Apidra brauche, den ich spritzen muss, wenn ich die Stunde nach dem Essen hier am Compi absitze und erst dann ausrolle.

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
     2 Benutzer dankten für diesen Nützlichen Beitrag.