Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 30.01.2021
    am 30.01.2021 06:21:02 | IP (Hash): 831637808
    Hallo,
    ich habe jetzt 4 Wochen Ozempic 0,25 genommen. Nebenwirkungen hielten sich in Grenzen. Zwischendurch immer wieder Verstopfung, Übelkeit, wenig Appetit, Sodbrennen. Die Stärke des Sodbrennens und der Überkeit richteten sich danach was ich gegessen hatte ( auch in kleinen Mengen ) . Entweder hatte ich keinen Appetit aber Hunger, oder Hunger aber keinen Appetit. In den ersten 2 Wochen sind 2 Kilo runter. Danach nichts mehr, obwohl ich sagen muss, das es mir in erster Linie darum geht das der BZ runter geht ( wobei 20 Kilo super wären ). Habe heute mit 0,5 angefangen und bin gespannt was für spannende Wochen vor mir liegen ;-) . Ach ja, nach 4 Wochen war der HBA1C von 8,9 auf 6,8 .
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 28
    Mitglied seit: 28.01.2021
    am 30.01.2021 10:51:32 | IP (Hash): 665325826
    Moin Sonna
    Ich nehme jetzt seit 9 Wochen Ozempic. 6 mal 0,25 und jetzt 0,5. Ab űbernächste Woche sicher 1,0. Etwas Űbelkeit, Kopfschmerzen hatte ich am Anfang, nun nicht mehr. BZ von 400 auf 150 bis 184, Langzeit war 12,6, da hab ich im Februar nächsten Termin.
    Ich hab 6kg verloren, Tendenz fallend. Aber auch Ernährung stark umgestellt, weniger Alkohol und täglich knapp 1 Stu de Sport. Mal sehen, wies weitergeht....
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 28
    Mitglied seit: 28.01.2021
    am 12.02.2021 10:15:16 | IP (Hash): 1504755278
    Moin zusammen, mal ein Update, habe diese Woche das erste al 1mg gespritzt, und zum Glück keine Nebenwirkungen unerwünschter Art. Ich arbeite an meinem 8. Kg, Nebenwirkung, die Klamotten werden weiter. 😂😂👍
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 28
    Mitglied seit: 28.01.2021
    am 02.03.2021 12:14:49 | IP (Hash): 2087535497
    Hallo zusammen, ich hab sozusagen Jubiläum. 3 Monate Diabetes. Solang weiß ich es jedenfalls. Heute war meine Ärztin zufrieden, 2. Großer Labortest nach 3 Monaten. HBA1C von 11, 5 auf 7,6. Das ist doch schon mal was. Mit dem Fingrrpieksen von durchschnittlich űber 300 am Tag (Nűchtern und je 2 Stunden nach dem Essen) nunmehr unter 142.
    Noch nicht optimal, aber ich sehs sinken.
    Mittlerweile Blutdrucksenker Enalapril 20mg abgesetzt.
    Nun noch 1mal Met 500, 1 mal Atorvastatin und 1,0 Ozempic, - 9 kg aktuell.
    So darf es weitergehen.