Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Schwangerschaftsdiabetes?!

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 26.03.2021
    am 26.03.2021 10:56:20 | IP (Hash): 36339215
    Hallo zusammen,
    Nachdem ich viel gegoogelt habe aufgrund von Ängsten bin ich in diesem Forum gelandet. Vllt könnt ihr mich etwas beruhigen...
    Ich musste letzte Woche zum großen Zuckertest. Dieser lief leider nicht so gut. Auffällig was der Nüchternwert, 94 (Grenze 92). Die 1h und 2h Werte waren (160 und 140 bei Grenzen von 180 und 153). Nun gut, Diagnose damit Schwangerschaftsdiabetes. Nun war ich bei einer Diabetologin und muss vier mal am Tag messen. Hier meine Werte bisher, immer nüchtern und dann jeweils eine Stunde nach den Hauptmahlzeiten :

    83 - 106 - 92 - 86
    84 - 100 - 108 - 100
    78 - 116

    Ich esse ganz normal bisher, halte keine Diät. Also auch ab und an mal ein Stück Kuchen, Nudeln, Kartoffeln, Haferflocken. Und bleibe die ganze Zeit ja unter den Werten, die mir genannt wurden. Und dennoch bin ich super beunruhigt. Zum einen frage ich mich, ob das ganze vllt eine falsche Diagnose ist. Ich hatte die zwei Nächte vor dem Test kaum geschlafen und den Tag vorher so gut wie gar nicht gegessen weil ich so aufgeregt war. Zum anderen mache ich mir aber auch Sorgen weil die Ärztin meinte, dass die Werte sich ja auch noch verschlechtern könnten und die ja insgesamt beim Test auch nicht so toll waren. Und nun Rätsel ich die ganze Zeit ob die Werte jetzt normal sind oder eben grenzwertig oder.... Ich habe einfach so Sorge....

    Könnt ihr mir vllt mit einer Einschätzung helfen???

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Elli
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3544
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 26.03.2021 11:56:16 | IP (Hash): 847365710
    Elli schrieb:
    ... und den Tag vorher so gut wie gar nicht gegessen weil ich so aufgeregt war.

    Hallo Elli,

    das allein könnte ausreichen, dass der BZ beim oGTT überreagiert hat und deshalb höhere Werte raus gekommen sind. Deine selbst gemessenen Werte sind sehr gut. Die Diabetologin wird sich die ja ansehen, bevor er weiteres veranlasst. Warte das erst mal ab, ehe du dir große Sorgen machst - vielleicht machst du dir die Sorgen ganz umsonst.

    Alles Gute für dich und dein Baby, Rainer

    ____
    Gegebene Vorschläge und Einschätzungen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
    Bearbeitet von User am 26.03.2021 11:57:40. Grund: .
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 26.03.2021
    am 26.03.2021 12:00:55 | IP (Hash): 36339215
    Hallo Rainer,
    Vielen lieben Dank!!!!! Das beruhigt mich schon sehr :)
    Dann warte ich mal ab.
    Liebe Grüße