Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Kurioser BZ Verlauf nach Schokocroissant

  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 15
    Mitglied seit: 15.05.2021
    am 06.06.2021 19:12:43 | IP (Hash): 1503528790
    Liebes Forum,

    ich habe seit einer Weile Schwangerschaftsdiabetes und trage den FreeStyleLibre zur Monitoring.

    Ich habe in den letzten 5 Wochen keine Süßigkeiten angefasst. Heute, da meine Werte in den letzten Tagen gut und stabil waren, habe ich mir zum Nachmittag einen Schokocroissant gegönnt.

    Mein BZ Wert war vor dem Schokocroissant bei 96 und hat den Schokocroissant komplett ignoriert. Nach einer Stunde war ich bei 100 und nach zwei Stunden war ich wieder bei 95.

    Habt ihr so etwas auch schon erlebt oder habt eine Vermutung woran das liegen könnte, dass der Schokocroissant komplett unbemerkbar war? Ich hätte nämlich garnichts gegen Schokolade ab und zu.

    Danke und schöne Grüße
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 629
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 06.06.2021 20:11:27 | IP (Hash): 781652749
    Und wie ist der Wert nach 4 Std und nach 6 Std?

    Schokocroissant, Pizza, Chips, Schoki etc. können zum Teil erst Std. nach dem Essen den richtigen BZ Anstieg verursachen, da diese durch das Fett erst langsam verdaut werden.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 629
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 06.06.2021 20:11:28 | IP (Hash): 781652749
    Und wie ist der Wert nach 4 Std und nach 6 Std?

    Schokocroissant, Pizza, Chips, Schoki etc. können zum Teil erst Std. nach dem Essen den richtigen BZ Anstieg verursachen, da diese durch das Fett erst langsam verdaut werden.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 15
    Mitglied seit: 15.05.2021
    am 06.06.2021 22:18:15 | IP (Hash): 1503528790
    Auch keinen Ausreißer. Es wirkt als hätte mein Körper den Schokocroissant einfach geschluckt.

    Den Schokocroissant hatte ich heute um 15 Uhr, nach 5 Stunden um 20 Uhr war ich mit den Blutwerten wieder bei 81. Da hatte ich ein normales Abendessen und eine Stunde später um 21 Uhr war ich bei 101.

    Ich bin ganz verdutzt, da mein normaler Nachmittagssnack bestehend auch 15g KH (2 Knäckebrot mit Aufstrich) mein BZ auf 120 steigen lässt und der Schokocroissant mit 30 - 40g KH und Zucker verschwindet einfach.

    Ich habe vor meiner SS Diabetes sehr viel süßes gegessen. Könnte das sein, dass mein Körper mit süßem besser zurecht kommt? Oder vielleicht liegts auch am Sensor, der nicht korrekt gemessen hat. Ich probiere den Schokocroissant vielleicht nächste Woche nochmal aus.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 15
    Mitglied seit: 15.05.2021
    am 07.06.2021 16:14:48 | IP (Hash): 1686955029
    Tatsächlich hatte sich der Schokocroissant in meinem morgendlichen Nüchternzucker heute niegergeschlagen, heute um 5 Punkte höher als sonst und nach dem Frühstück war ich bei 143, wo ich sonst nur bei ca. 120 bin.

    Ich verstehe das Ganze nicht so ganz, aber scheinbar kann ich doch nicht ganz entspannt Schokocroissants essen :(
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 629
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 07.06.2021 17:43:02 | IP (Hash): 781652749
    Diese 5mg/dl höher können auch Zufall sein, diese minimale Abweichung würde ich definitiv nicht überbewerten.
    Ich kann dir ja mal meine BZ Werte nennen nüchtern der letzten Tage
    98
    108
    116
    131
    94
    153
    107
    Du siehst zumindest bei mir schwanken sie ziemlich.

    Den Anstieg nach dem Frühstück würde ich erstmal auch nicht eindeutig dem Schokocroissant zurechnen, ohne es zu wissen. Du könntest es ja einfach mal testen, einen Tag genauso essen wie gestern/heute morgen, jedoch ohne Schokocroissant und dann Werte vergleichen. Sollten sie wieder deutlich besser sein, nochmal exakt das gleiche essen jedoch wieder mit Schokocroissant. Je nachdem kannst du dann entscheiden, ob das Schokocroissant sinnvoll BZ-technisch ist oder nicht.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 23
    Mitglied seit: 22.05.2021
    am 07.06.2021 17:53:29 | IP (Hash): 197764980
    Nimmst du den irgendwelche Medikamente oder Spritzen?
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 15
    Mitglied seit: 15.05.2021
    am 07.06.2021 19:00:18 | IP (Hash): 1686955029
    @July95

    Das hast Du recht. Mein Nüchternwert bewegt sich aktuell um die 79 - 83. Heute war sie bei 88, aber der Unterschied ist natürlich nicht so groß und da kann es auch an andere Dinge liegen.

    Morgens esse ich seit 4 Wochen immer genau dasselbe. Deswegen war der Wert schon signifikant höher. Ich werde die Woche wieder normal essen und am Wochenende nochmal ein Schokocroissantexperiment starten :) wäre natürlich zu schön, wenn ich den essen könnte.

    @Waldi37

    Nein, zum Glück bin ich ein (noch) nicht insulinpflichtiger Schwangerschaftsdiabetiker. Medikamente dürften wir garnicht nehmen. Wenn dann kommen Spritzen direkt zum Einsatz.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 23
    Mitglied seit: 22.05.2021
    am 07.06.2021 19:18:52 | IP (Hash): 503843454
    Dann viel Erfolg noch
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 15
    Mitglied seit: 15.05.2021
    am 13.06.2021 10:22:52 | IP (Hash): 1133340873
    Hier ein kurzes Feedback zu meinem Schokocroissant-Krimi.

    Ich habe gestern mein Schokocroissantexperiment nochmal wiederholt. Mittags und Abends normal gegessen und Nachmittags ein Schokocroissant. Vor dem Schokocroissant war ich mit meinem Blutzucker bei 79 und siehe da, diesmal hat mein FreeStyle Libre nach eineinhalb Stunden den Peak bei 120 registriert und ist wieder langsam abgeflacht.

    Zum Vergleich: Normalerweise esse ich Nachmittags ein Vollkornbrot (15g KH) mit Aufstrich und habe nach einer Stunde einen Peak bei 105 - 110.

    Überrascht hat mich total, dass der Peak bei Schokocroissant nicht so hoch war wie ursprünglich gedacht, obwohl da Zucker drin war und doppelt soviel Kohlenhydrate hatte (ca. 30g - 40g) war, sondern die ganze Reaktion nur etwas zeitlich verzögert war. Ich war überzeugt, dass Zucker eine viel heftigere Reaktion auslösen würde als Vollkornbrot.

    @July95
    Du hattest recht mit dem Nüchternzucker. Mein Nüchternzucker heute morgen war ganz normal und nicht erhöht. Noch meinem Frühstück war er zwar etwas höher, aber das hängt damit wahrscheinlich zusammen, dass ich länger geschlafen habe und später gefrühstückt habe.

    @Waldi37
    Vielen Dank!