Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

süßlicher Schweiß und Stuhl

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 27.12.2021
    am 27.12.2021 15:31:32 | IP (Hash): 195478801
    Liebe Forumsmitglieder!
    Seit ca. 2 Monaten riecht mein Schweiß und mein Stuhl (normal) süßlich. Ich war bereits beim Internisten, da ich das als sehr unangenehm empfinde. Ansonsten habe ich keine Symptome, die ich an mir beobachtet habe. Ich habe auch keine besonderen Lebensmittel, Hygieneartikel, Waschmittel oder sonstiges verwendet.
    Er machte ein großes Blutbild inkl. Blutzucker nüchtern. Alle Werte waren im Normalbereich. Der Arzt schickte mich nach Hause, ohne weiter nachzuforschen.
    Da ich demnächst wieder eine Blutuntersuchung machen lasse, wollte ich euch ExpertInnen fragen, welche Blutwerte bezüglich Diabetes ich untersuchen lassen könnte, um diesem süßlichen Geruch auf die Spur zu kommen.

    Danke und LG Freyana
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 6039
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 27.12.2021 16:13:35 | IP (Hash): 512393488
    Trotz des Namens ist an Diabetes Mellitus bis in die sehr weite Entwicklung ohne jede Behandlung oder mit absolut mieser weit über allen Diagnosegrenzwerten nicht der geringste süßliche Geruch. Und mit dem Blutzucker im gesunden Normbereich schon mal gar nicht.

    An Deiner Stelle würde ich Diabetes von der nächsten Untersuchung an gar nicht ansprechen, denn damit gibst Du dem Arzt nur eine tolle Gelegenheit zu sagen, was es nicht ist. Aber Du willst doch wissen, was Deine Duftnote verursacht, die Du offenbar nicht gewöhnt bist und nicht haben willst, oder? Daumendrück!

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 664
    Mitglied seit: 21.10.2014
    am 27.12.2021 16:40:04 | IP (Hash): 969678549
    Hallo Freyana,

    wie alt bist du denn? Kann es sein, dass sich bei dir die Wechseljahre einstellen? In dieser Zeit ändern sich die Körpergerüche...
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 313
    Mitglied seit: 01.08.2021
    am 27.12.2021 18:00:11 | IP (Hash): 1994690750
    Hallo Freyana,
    aus deinem Beitrag ist nicht zu entnehmen ob du bereits Diabetes hast und wie die behandelt wird.
    Kannst du deinen BZ selber messen und darauf dann reagieren?
    Der Nüchternwert ist nur eine Aussage für morgens, sagt aber nichts darüber aus wie sich der BZ sonst am Tage entwickelt.
    Und genau das sollte überwacht werden.
    Im Internet ist zu lesen das ein süßlicher Geruch durchaus auf eine Diabetes hinweist.
    Außerdem solltest du die Farbe von dem Urin beobachten, denn der riecht auch süßlich.
    Früher wurde eine Diabetes mit dem Urin festgestellt.
    Ist der ziemlich hell und sieht milchartig aus dann ist eine erhöhte Diabetes daran schuld.
    Der Vorschlag hier beim nächsten Arztbesuch zu vermeiden Diabetes zu erwähnen ist völliger Blödsinn.
    Genau das muss richtig untersucht werden.

    Zuckerfee hat aber auch nicht unrecht. Ich musste selbst erleben wie sich der Geruch während des Wechseln veränderte. Die Frau roch etwas merkwürdig, hörte später aber nach dem Wechsel auf.



    ...................................................................................................................................................
    Meine Methode hält auch deinen Blutzucker in Schach:
    https://www.diabetes-forum.de/forum/topic/15591/Fasten-gute-BZ-Werte
    ............................................................................................................................................
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 6039
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 27.12.2021 18:29:13 | IP (Hash): 512393488
    Helmuth schrieb:
    aus deinem Beitrag ist nicht zu entnehmen ob du bereits Diabetes hast und wie die behandelt wird.


    Das heißt DER Diabetes! Und wenn ein großes Blutbild gemacht wurde, gehört neben dem Nüchternwert auch seit 1995 vollautomatisch der HbA1c Wert dazu. Der muss nicht extra bestellt werden. Wenn der über 5,7 ist, hätte der Dok wahrscheinlich was dazu gesagt, wenn 6,5 oder höher, ganz bestimmt. Wenn alle Werte unauffällig sind, ist die Diagnosereife sehr unwahrscheinlich. Und auch damit riecht noch niemand süß.

    Helmuth schrieb:
    Früher wurde eine Diabetes mit dem Urin festgestellt.

    Bitte "ein" Diabetes. Und im Urin kann man den heute auch noch feststellen. Die Teststreifen für Urinzucker sind günstig. Aber wenn die etwas Zucker anzuzeigen beginnen, ist der Diabetes schon deutlich über jeden Diagnose-Grenzwert fortgeschritten. Und bis zu dieser Höhe (160-180 mg/dl) ändert sich am Urin vom Diabetes her überhaupt nichts.

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
    Bearbeitet von User am 27.12.2021 18:32:02. Grund: .
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 50
    Mitglied seit: 24.11.2021
    am 27.12.2021 18:29:38 | IP (Hash): 1242969093
    Du könntest Deinen Urin untersuchen lassen, dort ließen sich bei erheblichem Diabetes Glucose nachweisen, oder auch Ketonkörper, die einen süßlichen Geruch machen können. Beim Glukosurie (ab ca. einem BZ von 180mg/dl schmeckt (nicht riecht) der Urin süßlich, da Glucose ausgeschieden wird.
    Als Bluttest zum Ausschluß eines Diabetes käme die Bestimmung des Langzeitwertes HbA1c in Frage.
    Falls der Hausarzt dafür keine Indikation sieht (meint, es sei nicht nöig), kann man das auch als selbstbezahlte Igel-Leistung machen lassen (für ca. 14 Euro).
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 313
    Mitglied seit: 01.08.2021
    am 27.12.2021 19:03:11 | IP (Hash): 1994690750
    stimmt Hape, hatte ich vergessen zu erwähnen da bei meinem Labortest der Harnstoff immer gleich mit überprüft wird, und für mich schon völlig normal ist.


    ...................................................................................................................................................
    Meine Methode hält auch deinen Blutzucker in Schach:
    https://www.diabetes-forum.de/forum/topic/15591/Fasten-gute-BZ-Werte
    ............................................................................................................................................
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 50
    Mitglied seit: 24.11.2021
    am 27.12.2021 19:22:19 | IP (Hash): 1242969093
    Hallo Helmuth,

    Harnstoff im Blut ist ein Parameter zur Beurteilung der Nierenfunktion und hat eigentlich mit Diabetes wenig zu tun.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 943
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 27.12.2021 19:38:33 | IP (Hash): 557452013
    Hast du dir deine Werte geben lassen? Wie hoch ist denn genau der Nüchtern-Blutzucker?

    Es wäre eher ungewöhnlich, dass deine Beschwerden bei gleichzeitig normalen Nüchtern-Blutzucker vom Diabetes kommen. Da müsstest du schon sehr hohe Werte haben und dann wäre dein Nüchtern-Blutzucker sehr wahrscheinlich nicht mehr normal, sondern auch erhöht. Wenn es dich beruhigt, kannst du natürlich nach dem HbA1C zusätzlich fragen.

    Von Selbst-Blutzuckermessungen würde ich persönlich eher abraten. Du kannst die Werte ja nicht interpretieren, dann gibt es noch die Toleranz der Handmessgeräte, mögliche Fehlerquellen bei der Blutzuckermessung.. das würde dich mehr verunsichern als beruhigen.

    Ich würde auch beim Arzt deine Beschwerden vorrangig äußern und nicht zuerst, dass du Angst hast, Diabetes zu haben. Im Verlauf des Gespräches kannst du natürlich fragen, ob die Beschwerden an Diabetes liegen könnten, was wie gesagt eher unwahrscheinlich ist.

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 114
    Mitglied seit: 01.10.2020
    am 27.12.2021 19:39:58 | IP (Hash): 489572684
    Wenn ich das richtig verstehe
    ist das „Du bist so süß“
    keine Diagnose für Diabetes.

    ______________
    —————————————-
    Typ 2 - Medikation: Siofor 1x1000 - LZW zZ 6,1 Stand 12/21 (ich arbeite weiter daran)